Xbox One FreeSync und variable Aktualisierungsraten: Alles, was Sie wissen müssen

Tiffany Garrett

Microsoft stellt mit dem Xbox-Update vom April eine Reihe neuer Anzeigeoptionen für Xbox One vor. Jetzt für die Öffentlichkeit verfügbar, Unterstützung für 1440p-Auflösungen , Auto Low Latency Mode und Variable Refresh Rates via FreeSync wurden der Konsole hinzugefügt.



Seit der Einführung der Xbox One X ist die bevorstehende Unterstützung für FreeSync eine der am meisten erwarteten Funktionen. Die Funktion glättet das Gameplay über spezielle Hardware und festigt die Konsole weiter als eines der Top-Tier-Gaming-Geräte auf dem Markt. Hier erfahren Sie, was Sie über FreeSync und die Verwendung auf Ihrer Xbox One wissen müssen.



Das Problem verstehen

Beim Spielen auf herkömmlichen Displays werden eingehende Frames im laufenden Betrieb ausgegeben, um sicherzustellen, dass das neueste Bild auf dem Bildschirm angezeigt wird. Wenn die Anzahl der von einem Gerät ausgegebenen Frames die Bildwiederholfrequenz des Displays überschreitet, kann während einer Bildschirmzeichnung ein neuer Frame verschoben werden, was dazu führt, dass zwei Bilder gleichzeitig angezeigt werden. Dies wird als 'Screen Tearing' bezeichnet und kann ein ansonsten fehlerfreies Spielerlebnis ruinieren.

So öffnen Sie die .xps-Datei



In der Vergangenheit wurden softwarebasierte Zähler für Screen Tearing verwendet, wobei der gebräuchlichste davon 'Vertical Sync' (V-Sync) ist. Wenn ein System gezwungen wird, eine konsistente Bildrate auszugeben, die der Bildwiederholfrequenz des Monitors entspricht, kann dies das Tearing des Bildschirms vollständig verhindern. Durch Zurückhalten von Frames kann V-Sync jedoch eine Ursache für Stottern und Verzögerungen sein. Das ist nicht ideal für actiongeladenes Gameplay.

Was ist FreeSync auf Xbox One?

Wie FreeSync Bildschirmrisse auf Ihrer Xbox One beseitigen kann, bereitgestellt von AMD.

Variable Refresh Rates (VRR) ist die nächste große Technologie, von der erwartet wird, dass sie Screen Tearing eliminiert und die Aktualisierungsrate Ihres Displays an die des ausgegebenen Inhalts anpasst. FreeSync ist AMDs VRR-Technologie, die es FreeSync-kompatiblen Systemen und Monitoren ermöglicht, direkt zu kommunizieren und die Aktualisierungen eines Displays auf die aktuell ausgegebenen Frames zu skalieren. Dies reduziert das Tearing des Bildschirms, ohne die Leistung zu beeinträchtigen, und sorgt für ein insgesamt reibungsloseres Spielerlebnis.

Zwischen AMD und seinen Partnern ist nun ein Ökosystem von über 200 FreeSync-kompatiblen Displays auf dem Markt verfügbar. Die Technologie nutzt einen offenen Standard und bietet gebührenfreie Lizenzen für Hersteller und wird gegenüber konkurrierenden Lösungen wie NVIDIAs G-Sync zunehmend eingesetzt. Und mit der Xbox One, die AMD-Chips unter der Haube beherbergt, passt FreeSync perfekt in die Konsolenfamilie.

Was Sie für FreeSync auf Xbox One benötigen



Die Unterstützung für FreeSync auf Xbox One ist beschränkt auf Xbox One X und Xbox One S-Varianten der Konsole. Die Unterstützung für die Technologie wurde im kommenden Xbox-Update vom April hinzugefügt.

So verschieben Sie Fotos vom iPad auf den Computer

Aufgrund von Xbox One-Hardwarebeschränkungen sind auch nur ausgewählte FreeSync-Displays mit der Konsole kompatibel. Um FreeSync verwenden zu können, muss eine Xbox One mit einem Display verbunden sein, das FreeSync über HDMI unterstützt, was nur von einer Teilmenge des aktuellen Displaybereichs angeboten wird. VRR-Unterstützung sollte mit HDMI 2.1 bald besser zugänglich sein, aber die Akzeptanz des Standards ist noch rar.



Um FreeSync optimal zu nutzen, sollte ein Display verwendet werden, das die Standards FreeSync 2 und HDR10 unterstützt. FreeSync 2 ist die neueste Überarbeitung der Technologie und bietet Unterstützung für Funktionen wie High Dynamic Range (HDR), während HDR10 der einzige HDR-Standard ist, der von Xbox One unterstützt wird. Ohne diese können HDR-Bilder nicht auf der Konsole angezeigt werden.

Beste FreeSync-Monitore für Xbox One

So aktivieren Sie FreeSync für Xbox One

Bei Anschluss an ein FreeSync-kompatibles Display kann die FreeSync-Unterstützung über die Einstellungen der Konsole aktiviert werden. Wenn das Xbox Spring Update auf Ihrer Konsole installiert ist, finden Sie die Option zum Aktivieren der Funktion in der App „Einstellungen“. Dies sind die Schritte zum Aktivieren von FreeSync auf Xbox One.

  1. Öffne das die Einstellungen App auf Xbox One.
  2. Navigieren zum Anzeige & Ton Tab.
  3. Wähle aus Video-Ausgang Fliese.
  4. Wählen Videomodi .
  5. Aktivieren Sie die Variable Aktualisierungsraten Kontrollkästchen.

Variable Aktualisierungsraten über FreeSync sind jetzt auf Ihrer Xbox One aktiviert.

Zu dir hinüber

Haben Sie FreeSync auf Ihrer Xbox One-Konsole verwendet? Planen Sie den Kauf eines kompatiblen Displays? Schreiben Sie Ihre Meinung zur Technologie in den Kommentarbereich unten.

Aktualisiert am 24. April 2018: Dieser Artikel wurde nach der öffentlichen Einführung der Funktion aktualisiert.