Windows vs. Mac Antivirus: Was ist anders und was ist das Richtige für Sie?

Tiffany Garrett

Beim Kauf eines neuen Laptops – egal ob Windows-PC oder macOS – ist ein Antiviren-Softwarepaket unerlässlich. Während beide mit integriertem Schutz ausgestattet sind, bieten andere Sicherheitsunternehmen mehr in Bezug auf Geräteabdeckung, VPN-Sicherheit und Internet-Browsing-Schutz.

Mit jeder Art von Betriebssystem kommen jedoch unterschiedliche Funktionen. Einige Antivirensoftware funktioniert beispielsweise nicht unter macOS, während einige kostenlose Versionen von Antivirensoftware nur Virenscans über ganzheitlichen Schutz bieten.

So überprüfen Sie, ob die Festplatte Windows 10 ausfällt

Beste Windows-Antivirensoftware auf dem PC Quelle: Briana Scroggins/ Future Plc





Wir fassen die beliebtesten Marken auf dem Markt zusammen und sehen, wie sie sich zwischen Windows-PC und macOS unterscheiden.

Bitdefender

Seit über 18 Jahren hat das globale Cybersicherheitsunternehmen über 500 Millionen Systeme sowohl zu Hause als auch am Arbeitsplatz geschützt. Es bietet eine kostenlose und kostenpflichtige Sicherheitslösung und ist auf Windows-PCs und macOS verfügbar.

Aber was ist der Unterschied zwischen den beiden?



Die kostenlose und kostenpflichtige Windows-PC-Version der Sicherheitslösung bietet mehr Funktionen als die macOS-Version. Wer nicht zahlen will, bekommt als Mac-Besitzer nur den Virenscanner kostenlos, im Vergleich zum Windows-Paket, das mehr zu bieten hat. Features sind:

  • Schutz für Windows mit kompromissloser Geschwindigkeit
  • Vollständiger Echtzeit-Datenschutz
  • Erweiterte Bedrohungsabwehr
  • Verhinderung von Webangriffen
  • Anti-Phishing und Betrugsprävention
  • Bitdefender Photon – passt sich der Hardware- und Softwarekonfiguration an, um Geschwindigkeit und Leistung zu verbessern
  • Globales Schutznetzwerk, d. h. umfangreiche Scans finden in der Cloud statt, anstatt das Gerät selbst zu verwenden

Wenn man sich kostenpflichtige Pakete ansieht, hat der Windows-PC definitiv mehr Funktionen als sein Mac-O/S-Pendant.

Die Bitdefender Total Security-Lösung deckt alle Geräte ab und schützt sie, ohne sie zu verlangsamen. Dies bedeutet, dass Sie einen PC-Laptop, ein Android-Tablet und ein iPhone besitzen und trotzdem Ihre Antivirensoftware auf allen verwenden können. Alle anderen günstigeren Pakete laufen jedoch nur unter Windows wie Internet Security und Antivirus Plus.

offizielles Logo

Bitdefender Total Security

Dieses Antivirenprogramm überwacht Ihren Computer in Echtzeit, um schädliche Dateien zu stoppen, bevor sie mit dem Download beginnen.

  • Ab 44,99 $ pro Jahr bei Bitdefender

Avira



Bei dem deutschen Sicherheitsunternehmen dreht sich alles um Privatsphäre und Schutz, was sich in der Vielzahl der angebotenen Paketstufen und Funktionen widerspiegelt. Gibt es jedoch einen Unterschied zwischen der Windows-PC-Version und macOS?

Wie Bitdefender bietet der Windows-PC mehr in Bezug auf Funktionen und Preise. Für Windows bietet Avira eine kostenlose Lösung und drei kostenpflichtige Abonnements: Antivirus Pro, Internet Security und Avira Prime. Die einzige Version dieser drei, die auf einem Mac verfügbar ist, ist Avira Prime – die teuerste Version.

Leider fehlen aufgrund der Parameter, in denen Avira bei macOS arbeiten darf, die Funktionen im Vergleich zu Windows. Beide umfassen Gerätebereinigung, Passwortverwaltung, Virenschutz und VPN-Sicherheit. Die Windows-Version hält jedoch Software und Treiber automatisch auf dem neuesten Stand und optimiert die Datenschutzeinstellungen.



Beide schützen je nach gewähltem Abonnement bis zu fünf oder 25 Geräte.

Avira Antivirus-Box

Avira Antivirus Pro

Avira ist eine der am besten bezahlten Antivirenlösungen und mit Abstand die günstigste, für die Sie sich noch heute anmelden können.

So öffnen Sie einen Port

McAfee

Als bekannte Marke im Bereich der Cybersicherheit sind einige Laptops bereits mit installierter Antivirensoftware ausgestattet, z. B. Lenovo PCs. Was ist jedoch der Unterschied zwischen den Antivirenpaketen für Windows und macOS?

Auch hier haben Windows-PC-Besitzer mehr Optionen bei der Auswahl an Paketen und Funktionen. McAfee Gamer Security zum Beispiel, das mit leistungssteigernden Technologien ein schnelleres, leiseres und sichereres Spielerlebnis bietet, ist nur auf Windows-PCs verfügbar.

Aber die macOS-Antivirensoftware ist gut auf die Geräte zugeschnitten. Mac-Geräte sind nicht unzerstörbar, wenn es um Hacker-Bedrohungen geht, und McAfee hat sich entschieden, auf die einzigartigen Schwachstellen der Geräte einzugehen – Hacker empfinden Macs als Herausforderung und müssen verschiedene Ansätze verfolgen, um sie über Windows-PCs zu infiltrieren.

Das Antivirus-Paket umfasst die Erkennung von Virenbedrohungen, Echtzeit-Scans und anpassbaren Firewall-Schutz. Das McAfee Total Protection-Abonnement ist außerdem geräteunabhängig, sodass Sie es auf mehreren Geräten verwenden können.

Windows-PCs erhalten jedoch mehr abgestufte Pakete in Bezug auf Funktionen und Preise. Die Funktionen des Total Security-Pakets umfassen:

  • Preisgekrönter Antivirus
  • Sicheres VPN
  • Leistungsoptimierung
  • Sicherheit des Heimnetzwerks
  • Sicherheitsexperten und Online-Support
  • Kompatibilität mit mehreren Geräten
  • Passwortmanager
  • Sicheres Surfen im Internet
  • McAfee Aktenvernichter
  • Verschlüsselter Speicher
  • Sichere Familie
McAfee Total Security

McAfee Total Security

Bereitstellung erhöhter Online-Sicherheit

McAfee stoppt Malware-Bedrohungen, schützt aber auch Ihre Online-Identität und blockiert Adware mit seinem leistungsstarken VPN.

  • Ab 40 $/Jahr bei McAfee

Windows-PCs bieten mehr Flexibilität im Preis

Viele Leute würden gerne einen Mac besitzen, aber wenn es um Antiviren- und Sicherheitspakete geht, ist er das Geld oft nicht wert.

Windows-PC-Geräte erhalten den Löwenanteil an Funktionen und gestaffelten Preisen, sodass Benutzer die für sie beste Lösung auswählen können. Im Beispiel von McAfee kommen auch Windows-PCs mit unterschiedlichen Lösungen für unterschiedliche Zwecke wie Spiele und kleine Unternehmen.

Auf der positiven Seite scheinen Macs im Gegensatz zu PCs nicht die Aufmerksamkeit von Massenhackern auf sich zu ziehen. Für Käufer, die einen Mac kaufen möchten, können kostenlose Antiviren-Softwarepakete die Aufgabe erfüllen.