Windows 10-Miniaturansichten alle durcheinander? So beheben Sie das Problem!

Tiffany Garrett

Windows 10 verwaltet eine Cache-Datenbank mit Miniaturansichten für jeden Ordner, jedes Dokument, jedes Video und jedes Bild auf Ihrem Computer. Diese Datenbank wird verwendet, um schnell eine Vorschau einer Datei anzuzeigen oder Ihnen einen Einblick in den Inhalt eines Ordners oder einer Datei zu geben, bevor Sie sie öffnen.



Das Problem mit dem 'Thumbnail-Cache' besteht darin, dass er mit der Zeit wächst, wenn Sie neue Ordner und Dateien erstellen, und manchmal wird die Datenbank beschädigt. Sie werden dies daran bemerken, dass der Datei-Explorer Miniaturansichten falsch anzeigt, einige Dateien möglicherweise keine Miniaturansichtsvorschau anzeigen oder Miniaturansichten manchmal überhaupt nicht verfügbar sind.



Glücklicherweise bietet Windows 10 einige Möglichkeiten zum Zurücksetzen und Neuerstellen der versteckten thumbnail.db-Dateien, die die Daten enthalten, um Dateivorschauen anzuzeigen.

In diesem Windows 10-Handbuch führen wir Sie durch den Prozess zum Neuerstellen der Miniaturansichtsdatenbank mit dem Datenträgerbereinigungstool und der Eingabeaufforderung, um dieses Problem zu lösen.

So erstellen Sie den Thumbnail-Cache mit der Datenträgerbereinigung neu



Der einfachste Weg, den Thumbnail-Cache unter Windows 10 neu zu erstellen, ist die Verwendung des Tools zur Datenträgerbereinigung.

  1. Öffnen Dateimanager .
  2. Klicken Sie im linken Bereich auf Dieser PC .
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das C: Laufwerk, auf dem Windows 10 installiert ist, und wählen Sie Eigenschaften .
  4. Drücke den Fetplattensäuberung Taste.



  5. Überprüf den Miniaturansichten Option und deaktivieren Sie alle anderen Optionen.

  6. Klicken OK .
  7. Klicken Dateien löschen um die Aufgabe zu bestätigen und abzuschließen.

So erstellen Sie den Thumbnail-Cache mit der Eingabeaufforderung neu

Falls die vorherigen Schritte nicht funktioniert haben oder Sie lieber Befehlszeilen verwenden, können Sie die Eingabeaufforderung verwenden, um den Miniaturansichts-Cache unter Windows 10 zu löschen und zu leeren.

  1. Öffnen Start .
  2. Suchen nach Eingabeaufforderung .
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie Als Administrator ausführen .


  4. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um den Datei-Explorer zu stoppen und drücken Sie Eingeben :

    taskkill /f /im explorer.exe

  5. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um alle Thumbnail-Datenbankdateien zu löschen, ohne nach einer Bestätigung zu fragen, und drücken Sie Eingeben :

    del /f /s /q /a %LocalAppData%MicrosoftWindowsExplorer humbcache_*.db

  6. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um den Datei-Explorer zu starten, und drücken Sie Eingeben :

    Yahoo Mail in Outlook 2016

    start explorer.exe

  7. Schließen Sie die Eingabeaufforderung, um die Aufgabe abzuschließen.

Jetzt sollten Sie in der Lage sein, Dateien und Ordner auf Ihrem Computer zu durchsuchen, wobei die Miniaturansichten korrekt angezeigt werden.

Bonustyp

In dem Fall, dass Miniaturansichten unter Windows 10 immer noch nicht angezeigt werden, besteht die Möglichkeit, dass jemand oder etwas Ihre Ordnereinstellungen durcheinander gebracht hat.

  1. Öffnen Dateimanager .
  2. Klick auf das Aussicht Tab.
  3. Klicken Optionen um die Ordneroptionen zu öffnen.
  4. Klick auf das Aussicht Tab.
  5. Stellen Sie sicher, dass Sie das Häkchen für die Immer Symbol anzeigen, niemals Vorschaubild Möglichkeit.

  6. Klicken Anwenden .
  7. Klicken OK um die Aufgabe abzuschließen.

Wenn die Option das Problem verursacht hat, sollten Sie jetzt wieder Miniaturansichten für Dateien und Ordner unter Windows 10 sehen können.

Weitere Windows 10-Ressourcen

Weitere Hilfeartikel, Abdeckungen und Antworten zu Windows 10 finden Sie in den folgenden Ressourcen:

  • Windows 10 auf Windows Central – Alles, was Sie wissen müssen
  • Windows 10-Hilfe, Tipps und Tricks
  • Windows 10-Foren in Windows Central