Welches iPhone-Upgrade-Programm ist das beste?

Tiffany Garrett

Während Apple im Vergleich zu vielen Smartphone-Herstellern eine relativ kleine Anzahl von iPhone-Varianten zur Auswahl hat, kann die Anzahl der Möglichkeiten, ein iPhone zu kaufen, überwältigend sein. Da die meisten Fluggesellschaften in den USA von Zweijahresverträgen und subventionierten Geräten Abstand nehmen, sind Vollpreis- oder Ratenzahlungspläne die wichtigsten Möglichkeiten, ein iPhone zu kaufen.



Da alle Ratenzahlungspläne oder iPhone-Upgrade-Programme der großen US-amerikanischen Fluggesellschaften und von Apple 0% Zinsen bieten, können diese Optionen für viele Verbraucher gut geeignet sein. Während viele dieser Pläne relativ ähnlich sind, haben sie alle ihre Unterschiede. Folgen Sie uns für eine detaillierte Aufschlüsselung, um herauszufinden, welches iPhone-Upgrade-Programm für Sie am besten geeignet ist.



Unabhängig davon, ob Sie sofort ein iPhone kaufen müssen oder bis zum Herbst auf die Veröffentlichung zum 10-jährigen Jubiläum von Apple warten möchten, ist es hilfreich, die Kaufoptionen gut im Griff zu haben.



Wenn Sie wissen, dass Sie auf jeden Fall bei Ihrem aktuellen Netzbetreiber bleiben möchten, haben Sie die Möglichkeit, das iPhone-Upgrade-Programm / den Ratenzahlungsplan des Netzbetreibers oder eine der Apple-Optionen zu verwenden.

Wenn Sie offen sind, den Anbieter zu wechseln, haben Sie natürlich die meisten Möglichkeiten. Insgesamt bieten die Apple-Optionen die größte Flexibilität. Die Optionen von AT & T und Verizon bieten Komfort und keine zusätzlichen Gebühren für ein jährliches Upgrade (wie Apple), während Sprint und T-Mobile für jährliche Upgrades zusätzliche Gebühren erheben.

Hier ist ein detaillierter Vergleich der verschiedenen Upgrade-Pläne von Apple und den wichtigsten US-Carriern:

g Sync-kompatible Freesync-Monitore



Hinweis: Während die meisten iPhones, die mit einem Ratenzahlungsplan bei AT & T oder Verizon aktiviert werden, möglicherweise so funktionieren, als wären sie entsperrt, verfügen sie technisch häufig noch über eine Richtlinie zur Aktivierung des Netzbetreibers. Wenn Sie neugierig auf den entsperrten / gesperrten Status Ihres iPhones und die Aktivierungsrichtlinien-ID sind, können Sie in einem Apple Store vorbeischauen oder 1-800-APL-CARE anrufen.

Apfel



Apple hat die Branche definitiv beeinflusst, als es sein iPhone-Upgrade-Programm erstmals ab dem iPhone 6s / 6s Plus zur Verfügung stellte. Da Apples Plan eine kostenlose 12-monatige Upgrade-Option vorsieht, folgten AT & T und Verizon in Kürze diesem Beispiel. Jetzt bieten alle großen Fluggesellschaften eine jährliche Upgrade-Option an (obwohl einige eine zusätzliche Gebühr erheben).

Weitere Vorteile der Apple-Optionen sind das Entsperren eines entsperrten Geräts (problemlos mit einem anderen Netzbetreiber zu verwenden) und die Option für AppleCare + für etwa 5 US-Dollar pro Monat. Ein weiterer Anwendungsfall, der gut zu den Optionen von Apple passt, sind Benutzer, die einen Familienplan mit einer erweiterten Familie haben, aber die Hardwarekosten nicht auf die monatliche Rechnung setzen möchten.

Als das iPhone 7/7 Plus auf den Markt kam, hatten Kunden des iPhone-Upgrade-Programms eine bessere Chance, ein Gerät zu erhalten (allerdings nach anfänglichen Schwierigkeiten). Beachten Sie, dass für Apples Programme eine Kreditkarte (keine Debitkarten) erforderlich ist. Dies kann sich jedoch in Zukunft ändern. Eine weitere Einschränkung besteht darin, dass Apple seine Ratenzahlungspläne nur für seine neuesten iPhones anbietet.

AT & T und Verizon

Sowohl AT & T als auch Verizon bieten 0% Zinsen, eine jährliche Upgrade-Option und die meisten der gleichen Details. Auf den ersten Blick scheinen die Preise von AT & T günstiger zu sein, aber das liegt daran, dass sie ihre Preise ab einem 30-monatigen Ratenzahlungsplan vermarkten, während alle anderen Fluggesellschaften auf 24-monatigen Auszahlungen basieren.

Zu den Vorteilen der Entscheidung für die Raten- / Upgrade-Pläne von AT & T oder Verizon gehört die Bequemlichkeit der Kosten, die Ihrer Rechnung hinzugefügt werden, und einige Kunden können vorab genehmigt werden.

Sprint und T-Mobile

Während Sie mit Sprint oder T-Mobile möglicherweise etwas Geld für Ihren Service sparen, erheben beide Anbieter zusätzliche Gebühren für jährliche Smartphone-Upgrades. Sprint berechnet für 12 Monate 5 US-Dollar pro Monat, um sich für jährliche Upgrades anzumelden. T-Mobile berechnet für sein JUMP-Programm, das jährliche Upgrade-Optionen und eine erweiterte Garantie bietet, zwischen 9 und 15 US-Dollar pro Monat.

Fazit

Anhand der obigen detaillierten Vergleichstabellen und Ihrer persönlichen Vorlieben sollten Sie in der Lage sein, herauszufinden, welches Upgrade-Programm für Sie am besten geeignet ist, ohne ins Schwitzen zu geraten.

Für weitere Details darüber, wie die Mathematik für Ratenzahlungspläne im Vergleich zu den meist pensionierten subventionierten Geräteplänen funktioniert, Lies hier .


Schauen Sie sich 9to5Mac auf YouTube an, um weitere Apple-Nachrichten zu erhalten!

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.