Thrustmaster T.Flight HOTAS X Test: Sie müssen nicht die Bank für einen knallharten Joystick sprengen

Tiffany Garrett

Thrustmaster T.Flight HOTAS X

HOTAS-Systeme bestehen normalerweise aus einem Joystick und einem Gashebel. Diese Form der Eingabe für Spiele gibt es schon sehr lange. Aber da Weltraumsimulatoren jetzt beliebter denn je sind, gibt es eine solide Anzahl von Optionen, wenn Sie ein HOTAS kaufen möchten. Der Thrustmaster T.Flight X ist funktional und erschwinglich.

Über das Rezension



Wir haben unseren T.Flight HOTAS für diese Bewertung gekauft. Während das Modell sowohl PlayStation 3 als auch PC unterstützt, haben wir die Steuerung nur auf einem Windows-PC getestet. Zum Zeitpunkt des Schreibens kostet der T.Flight HOTAS X etwa 48 US-Dollar.



Siehe bei Amazon

Ein billiges und fröhliches HOTAS

Thrustmaster T.Flight HOTAS X

Steam-Spiele auf externer Festplatte installieren



Thrustmaster versucht mit dem T.Flight X nichts zu verbergen. Dieses HOTAS-Gerät ist billig und sieht auch so aus und fühlt sich auch so an. Sowohl der Gashebel als auch der Joystick sind vollständig aus Kunststoff gefertigt, obwohl sich die Basen stabil und schwer genug anfühlen, um sich während des Fluges nicht zu bewegen. Dieses Ding gegen, sagen wir, die Schubmeister Warzenschwein werden Sie erkennen, wie günstig dieses HOTAS ist.

Ein einziges USB-Kabel verbindet den HOTAS mit einem PC (oder PlayStation 3), und Gashebel und Joystick können getrennt betrieben oder physisch verbunden werden, was durch eine einfache Haken- und Doppelschraubenverbindung erreicht wird. Einige mögen es vielleicht lieber, wenn sie zusammengezogen werden, während andere sich für ein natürlicheres Erlebnis entscheiden. Thrustmaster verwendet ein Sound-Kabel-Management-System unter der Drosselklappe, das dafür sorgt, dass alles ordentlich aussieht.

Apropos Gas, es gibt eine einzelne Achse mit einer zentralen Neutralstellung. Auf der Vorderseite befinden sich insgesamt vier Daumentasten, weitere drei auf der Unterseite. Auf der Rückseite des Gashebels befinden sich zwei miteinander verbundene Schulterauslöser und zwei weitere Tasten. Dank des ergonomischen Layouts lassen sich zahlreiche Funktionen ausführen, und ich habe noch Mühe, etwas im Spiel zu aktivieren.

Thrustmaster T.Flight HOTAS X Thrustmaster T.Flight HOTAS X



Der Joystick ist interessant, denn obwohl er billig gebaut ist, gibt es einige Funktionen, die ihn zu einem großartigen Stick machen, einschließlich einer dritten Achse, die durch Verdrehen erreicht wird. Auf der Rückseite befindet sich ein einzelner Auslöser neben einer sekundären Taste, und auf der Vorderseite befinden sich zwei Tasten neben einem Daumenpad (verherrlichtes D-Pad). Insgesamt gibt es 12 Tasten, die vollständig konfigurierbar sind, und bei voller Nutzung der sekundären Shift-Funktionen können gut 30 oder so Funktionen abgebildet werden.

In dem Cockpit

Thrustmaster T.Flight HOTAS X

So deaktivieren Sie Windows Defender

Unabhängig davon, wie ein HOTAS aussieht, müssen Gas und Knüppel in Spielen gut funktionieren. Obwohl dies eine erschwingliche Option ist, enttäuscht der T.Flight glücklicherweise nicht. Ich habe das Gerät in beiden getestet Elite gefährlich und Star Citizen und hatte keine Probleme mit der Erfahrung, noch bevor ich gute 15 Minuten damit verbracht habe, die Tastenkarten zu verfeinern. Sicher ist es nicht genauso gut als teurere Alternativen, aber das soll nicht sein. Für den Preis kann man wirklich nicht meckern.

beste Budget-Lautsprecher für PC



Es ist aber nicht alles gut. Der Joystick hat eine beträchtliche Totzone, und der Gashebel hat in der neutralen Position etwas Flex. Und da alles aus billigem Kunststoff besteht, wird es beim Verschieben der Eingänge zu Geräuschen kommen. Beide sind jedoch komfortabel zu bedienen und fühlen sich in einer Cockpit-Umgebung natürlich an. Es ist ziemlich einfach zu erkennen, wie einschränkend die Tasten und die Qualität sind, wenn Sie sich an das HOTAS-Setup gewöhnt haben und etwas mehr Premium benötigen.

Und stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Tastatur in der Nähe haben, da Sie ihr wahrscheinlich einige wichtige Funktionen zuordnen müssen.

Fazit: Thrustmaster T.Flight HOTAS X ist ein perfekter Einstiegspunkt

Thrustmaster T.Flight HOTAS X

Dieses HOTAS ist ein Muss für alle, die mit Weltraum- oder Flugsimulatoren beginnen möchten und sich nicht ganz sicher sind, ob ein Gas- und Joystick-System für sie geeignet ist. Der günstige Preis sorgt dafür, dass kein Geld verschwendet wird, und die solide Leistung lässt einen nicht bedauern, nicht 100 US-Dollar oder mehr auszugeben.

Vorteile:

  • Erschwinglich.
  • Eine gute Anzahl von Tasten.
  • Komfortabel zu bedienen.

Nachteile:

  • Fühlt sich billig an und sieht billig aus.
  • Mangel an hochwertigen Materialien.
  • Totzone kleben.
4.5 von 5

HOTAS-Setups können Hunderte von Dollar kosten, aber der T.Flight X bietet einen erschwinglichen Einstiegspunkt für etwa 50 Dollar. Es gibt auch eine neuere, teurere Version für die Xbox One (und den PC), obwohl es fast identisch ist.

Siehe bei Amazon