T-Mobile reagiert auf den neuen unbegrenzten Plan von Verizon, indem es die Einschränkungen für HD-Streaming und Tethering aufhebt

Tiffany Garrett

t-mobile-hulu1



Nur 24 Stunden nach Verizon stellte seinen neuen 'unbegrenzten' Datentarif vor , T-Mobile schlägt zurück, indem einige der Einschränkungen für seinen eigenen unbegrenzten 'ONE' -Plan aufgehoben werden.

John Legere, CEO von T-Mobile, kündigte heute Nachmittag die Änderungen in einer Reihe von Tweets mit Tweets an und sagte, dass der Netzbetreiber die Beschränkungen für HD-Streaming und Hotspots aufhebt…



Windows 10 Datei-Explorer-Registerkarten



Verizon war sich in seiner gestrigen Ankündigung sicher, dass sein unbegrenzter Datentarif die Hotspot-Nutzung oder das HD-Video-Streaming nicht einschränkte. Als Reaktion auf Verizon gab T-Mobile heute bekannt, dass Kunden mit einem unbegrenzten Datentarif ohne zusätzliche Kosten jetzt 10 GB Daten für das Tethering erhalten. Nachdem diese 10 GB Tethering-Daten verschwunden sind, können Benutzer weiterhin mit 3G-Geschwindigkeit Tethering durchführen. Darüber hinaus können T-Mobile ONE-Kunden jetzt auch HD-Videos ohne Einschränkungen streamen.

Darüber hinaus hat T-Mobile einen neuen zeitlich begrenzten Vertrag eingeführt, der zwei Leitungen in seinem ONE Unlimited-Datentarif für 100 US-Dollar pro Monat anbietet. Zuvor hatte der Spediteur 120 US-Dollar für zwei Leitungen berechnet. Dieser Preis von 100 US-Dollar pro Monat ist auch 40 US-Dollar billiger als zwei Zeilen nach Verizons Plan.

Alle diese Änderungen sind ab Freitag, dem 17. Februar, ohne Aufpreis verfügbar.



T-Mobile kündigte an, dass T-Mobile ONE um HD-Video- und 10-GB-Hochgeschwindigkeits-Hotspot-Daten für Mobilgeräte erweitert wird - alles ohne Aufpreis - und alle mit monatlichen Steuern und Gebühren. Darüber hinaus hat der Un-Carrier ein neues Angebot von zwei Leitungen für T-Mobile ONE für nur 100 US-Dollar eingeführt.

In einer Erklärung erklärte Legere, dass Verizon gestern seinen unbegrenzten Plan eingeführt habe, weil sein 'Rücken gegen den Brunnen' sei. Legere bemerkte auch, dass sein nächstes Ziel darin besteht, andere Fluggesellschaften zu zwingen, monatliche Steuern und Gebühren in die angegebenen Preise einzubeziehen, wie dies T-Mobile bereits tut.

'Ich beschuldige Verizon nicht, nachgegeben zu haben. Sie haben gerade ihren Netzwerkvorteil verloren und wissen es… und was noch wichtiger ist, immer mehr Kunden wissen es. Ihr Rücken ist gegen die Wand gelehnt “, sagte John Legere, Präsident und CEO von T-Mobile.



„Dies ist, was der Un-Carrier tut - ziehen Sie die Carrier, die treten und schreien, in die Zukunft. Als nächstes werden wir sie zwingen, monatliche Steuern und Gebühren einzubeziehen. Merk dir meine Worte.'

Ausführliche Informationen zu den neuen Planänderungen von T-Mobile finden Sie hier Hier . Alles in allem klingt es so, als ob T-Mobile wieder die Oberhand hat, aber die Zeit wird zeigen, ob Verizon sich wehrt oder nicht.

1unlVergleichsdiagramm

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.