Test: Der XAV-AX100 CarPlay-Empfänger von Sony kombiniert geschmackvolles Design mit einem fairen Preis auf Kosten der Display-Technologie

Tiffany Garrett

carplay-ios-10-3-beta



Sony XAV-AX100 ist der erste Aftermarket-Empfänger des Unternehmens, der mit Apple CarPlay zusammenarbeitet. Der XAV-AX100 kostet 499 US-Dollar und verfügt über ein 6,4-Zoll-Touch-Display, das in seiner Qualität mit größeren kapazitiven Touchscreens mithalten kann. Sony hat CarPlay auch besser integriert als andere bisher erhältliche Aftermarket-Empfänger. Lesen Sie weiter für unsere vollständige Bewertung…



Der Sony XAV-AX100 ist meiner Meinung nach der geschmackvollste CarPlay-Aftermarket-Empfänger auf dem Markt. Es verwendet einen physischen Regler zur Lautstärkeregelung, die Nicht-CarPlay-Benutzeroberfläche ähnelt iOS und Sony erzwingt nicht einmal ein Marken-App-Symbol auf dem CarPlay-Startbildschirm.



Ein physischer Lautstärkeregler ist ein Gewinn für die Ergonomie. Das Drehen des Knopfes zum Einstellen der Lautstärke ist beim Fahren viel einfacher als das Fühlen von Kerben an flachen Tasten, die sich ähnlich wie Suchtasten anfühlen. Der Lautstärkeregler des XAV-AX100 fungiert auch als physische Taste, die Siri aktiviert, wenn sie als Alternative zur virtuellen Home-Taste von CarPlay gedrückt gehalten wird.

Was ist Autoplay Windows 10?

Drücken Sie den Lautstärkeregler nur einmal und ein Fenster über CarPlay wird eingeblendet, mit Optionen zum Ändern der Tonquelle von CarPlay, dem AM / FM-Tuner oder ohne Ton. Auf diese Weise können Sie die Audioquelle auch dann manuell einstellen, wenn Audio vom angeschlossenen iPhone abgespielt wird.

Mit einer weiteren Option können Sie zwischen zwei Audioprofilen zur Bassverbesserung wählen, den Audioausgleich einstellen oder die Anzeige ausschalten, ohne die Audiowiedergabe zu beeinträchtigen.



sony-xav-ax100-carplay-2 sony-xav-ax100-carplay-4 sony-xav-ax100-carplay-3

Der XAV-AX100 verfügt außerdem über spezielle Hardwaretasten zum Überspringen (Klicken) oder Suchen (Klicken und Halten) von Titeln, die sich unter dem Lautstärkeregler befinden, und eine Taste mit der Bezeichnung HOME wechselt zwischen CarPlay und der Standardbenutzeroberfläche von Sony. Sie können diese Taste jederzeit gedrückt halten, um den XAV-AX100 während des Gebrauchs ein- oder auszuschalten.

sony-xav-ax100-carplay-1



Die CarPlay-Benutzeroberfläche wird nicht angezeigt, wenn Sie den Tuner steuern oder eine angeschlossene Rückfahrkamera verwenden. Außerdem gibt es ein vollständiges Einstellungsmenü, mit dem Sie das Hintergrundbild des Sony-Startbildschirms und vieles mehr anpassen können.

Die Standardbenutzeroberfläche von Sony hat keine Lust, ein völlig anderes Produkt als andere CarPlay-Empfänger aus einer anderen Zeit zu verwenden. Die Ikonographie und der Stil sehen alle wie eine Mischung aus iOS und modernem Android aus (XAV-AX100 funktioniert auch mit Googles Android Auto), was in der Benutzeroberfläche von Auto-Infotainmentsystemen nicht üblich ist.

sony-xav-ax100-carplay-5

Sogar die Benutzeroberfläche für die Lautstärke ist so unauffällig, wie Sie es sich mit einem minimalen Schwarz-Weiß-Schieberegler am oberen Rand des Displays vorstellen können (CarPlay enthält keine eigene Lautstärkeanzeige).

Die Integration von Sony in CarPlay ist besonders für Aftermarket-Receiver erstklassig. Wenn Sie beispielsweise auf dem Startbildschirm von Sony auf das Telefonsymbol klicken, wird die CarPlay Phone-App gestartet, wenn CarPlay verbunden ist. Das Symbol für die Wiedergabe von Sony startet in ähnlicher Weise die App für die Wiedergabe von Apple, wenn die zuletzt abgespielte Audioquelle vom angeschlossenen iPhone stammt.

sony-xav-ax100-carplay-6

Sie können klar erkennen, welche Modi CarPlay sind und welche Bildschirme Teil der Sony-Erfahrung sind, aber der Unterschied fließt gut und ist nicht optisch anstößig wie Schnittstellen bei konkurrierenden Aftermarket-Empfängern.

Mein subtiler Lieblingsunterschied ist, dass Sony auf dem CarPlay-Startbildschirm kein Marken-App-Symbol zum Umschalten zwischen den Modi anzeigt. Diese Funktion wird stattdessen ausschließlich dem mit HOME gekennzeichneten Button zugeordnet. Es ist eine kleine Sache, aber dadurch fühlt sich die gesamte Erfahrung für mich besser integriert an, insbesondere wenn die Sony-Benutzeroberfläche so modern aussieht wie sie.

sony-xav-ax100-carplay-7

Andere CarPlay-Empfänger verfügen über Marken-App-Symbole, die nicht entfernt werden können, ohne auf einen zweiten Startbildschirm umzustellen. Die Hardwaretasten entsprechen normalerweise der Funktionalität.

windows 10 update für vista

Mein einziges wirkliches Problem mit XAV-AX100 ist die Bildschirmgröße und der Bildschirmtyp. Der XAV-AX100 verfügt über ein 6,4-Zoll-Display. Sie können jedoch auch 7-Zoll- und größere Displays finden, die in einiger Entfernung besser lesbar sind.

XAV-AX100 ist auch eine resistive Berührung, die im Vergleich zu kapazitiven Touchscreens die weniger bevorzugte Option ist. Widerstandsfähige Touchscreens reagieren im Allgemeinen weniger schnell, fühlen sich unter dem Finger schwach an, sind leicht verschmutzt und weisen bei hellem Licht eine schlechte Leistung auf. Sony verwendete jedoch eine sehr gute Version von Resistive Touch, da man fast davon überzeugt sein konnte, dass es kapazitiv ist… fast.

sony-xav-ax100-carplay-9

Der XAV-AX100 fühlt sich sehr berührungsempfindlich an, der Empfänger selbst ist sehr schnell, was hilft, und die Farbe ist sehr satt (wenn nicht etwas zu gesättigt). Mit der Zeit wird es zwar schmutzig, aber durch regelmäßige Reinigung wird verhindert, dass Fingerabdrücke den XAV-AX100 im Sonnenlicht unleserlich machen.

Trotzdem würde ich gerne ein paar hundert Dollar mehr für eine größere kapazitive Touch-Version mit den gleichen Hardwaretasten und dem gleichen Software-Design bezahlen.

Windows 10 Treiberupdates deaktivieren

sony-xav-ax100-carplay-8

Es gibt auch das Problem des drahtlosen CarPlay. Der XAV-AX100 ist ein kabelgebundener CarPlay-Empfänger, sodass Sie Ihr iPhone bei jedem Einsteigen in das Auto über Lightning anschließen müssen. Der kommende iLX-107-Aftermarket-Empfänger von Alpine wird drahtloses CarPlay und einen kapazitiven 7-Zoll-Touchscreen für 899 US-Dollar enthalten, wenn er irgendwann in diesem Monat auf den Markt kommt.

Sony hat beschlossen, für seine erste CarPlay-Option einen budgetfreundlichen Aftermarket-Empfänger zu entwickeln. Ich persönlich hoffe jedoch auf eine größere, kapazitive Touch-Version mit drahtlosem CarPlay für die nächste Version. Die Version von Alpine ist fast doppelt so teuer, aber 900 US-Dollar sind im Vergleich zu anderen Lösungen auf dem heutigen Markt immer noch wettbewerbsfähig.

Derzeit ist Sony XAV-AX100 eine einfache Empfehlung für alle, die einen geschmackvollen Aftermarket-Empfänger mit CarPlay-Unterstützung zu einem vernünftigen Preis suchen. Sony XAV-AX100 ist verfügbar auf Amazon Prime für 499,99 USD .


FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.