Test: Der USB 3 Lightning-to-SD-Kartenleser von Apple bietet derzeit nur bescheidene Geschwindigkeitsvorteile

Tiffany Garrett

lightningsdcardusb3-1



Vor drei Jahren, Apfel veröffentlichte das Original Blitz auf SD-Kartenkameraleder , eine größere, schnellere und teurere Version von a Kamera-Verbindungskit Komponente, die es zuvor für Dock Connector iPads entwickelt hatte. Als ich es 2012 testete, stellte ich fest, dass der Reader bei Verwendung mit dem damals aktuellen iPad (4. Generation) dreimal schneller als sein Vorgänger und mit dem ursprünglichen iPad mini 50% schneller arbeitete. Seitdem sind iPads nur noch schneller geworden, während der Reader unverändert geblieben ist.

Diese Woche hat Apple das Zubehör auf subtile Weise durch das ersetzt Blitz auf SD-Kartenkameraleder (USB 3) , der den gleichen Preis von 29 US-Dollar trägt und in einer nahezu identischen Schachtel ankommt. Wie aus den Klammern hervorgeht, kann der neue Lightning-to-SD-Kartenkamerareader mit USB 3-Geschwindigkeit betrieben werden, wenn das angeschlossene iPad USB 3 unterstützt - derzeit nur das iPad Pro -, aber abwärtskompatibel mit früheren USB 2-iPads und Dank iOS 9.2 funktionieren jetzt sowohl alte als auch neue Reader mit iPhones. Wenn Sie ein iPad Pro haben oder in Zukunft ein neues Apple-Gerät erwerben möchten, sollte die neue Version ein Kinderspiel gegenüber dem Vorgänger sein, auch wenn andere Optionen (z Die hervorragenden drahtlosen SD-Karten von Eye-Fi , hier überprüft ) kann die Notwendigkeit von Kartenlesern ganz beseitigen, selbst wenn sie mit langsameren Geschwindigkeiten arbeiten…



Tastaturlayout ändern Windows 10

Wichtige Details:

  • Ein etwas größerer und vorerst etwas schnellerer SD-Kartenleser mit Lightning-Anschluss
  • Funktioniert mit iPads und iPhones
  • Die Übertragungsgeschwindigkeiten für das iPad Pro sind mit dem neuen Modell etwas schneller
  • Frühere Geräte und iPhones werden vorerst kaum Unterschiede feststellen



Die USB 3-Version des Lightning to SD Card Camera Readers verstößt gegen die historische (aber nicht universelle) Apple-Praxis und ist - wie die Apple TV der vierten Generation - merklich, aber nicht wesentlich größer als sein Vorgänger, wenn sie nebeneinander platziert werden. Der neue Reader ist 5,2 Zoll lang, 1,2 Zoll breit und 0,3 Zoll dick (gegenüber 4,6 Zoll lang, 1,2 Zoll breit und 0,27 Zoll dick) und verfügt über ein längeres und etwas dickeres SD-Kartengehäuse sowie ein dickeres Kabel, das zum Lightning führt Stecker, beide Teile ohne Zweifel im Service von versteckten USB 3-Komponenten im Inneren.

lightningsdcardusb3-5

Interessanterweise sind die Änderungen in der Verpackung nicht ersichtlich. Sie müssen daher sorgfältig nachsehen, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Version erhalten. Die neue Box von Apple sieht praktisch identisch mit der alten aus. Diesmal lässt das SD-Kartensymbol oben auf beiden Readern seltsamerweise weg und zeigt die Präsenz der neuen Version nur in winzigem Druck auf einem Aufkleber am unteren Rand an. Die neue Version trägt die Bezeichnung „MJYT2AM / A Lightning-to-SD-Kartenkameraleder (USB 3)“, Modell A1595. Auf der Box oder in der Bedienungsanleitung finden Sie keinen Hinweis auf die Unterstützung für iPad Pro oder iPhone. Sogar das Bild auf der Vorderseite der Box sieht aus wie die alte Version.

lightningsdcardusb3-6 lightningsdcardusb3-3

Die Benutzererfahrung ist zwischen den beiden Zubehörteilen meist gleich. Schließen Sie den Kartenleser an Ihr iPad oder iPhone an, und es passiert nichts. Wenn Sie jedoch eine SD-Karte einlegen, wird die Foto-App automatisch gestartet und wechselt zu einer neu hinzugefügten Registerkarte 'Importieren'. Drücken Sie eine Taste, und der Importvorgang wird gestartet. Selbst hochauflösende Fotos werden in einem schnellen Clip angezeigt. Um das „Pro“ -Potential des neuen USB 3 Lightning-to-SD-Kartenkamerareaders wirklich zu testen, habe ich mich für eine sehr große DSLR-Fotosammlung entschieden - 1.107 Fotos, die jeweils mit einer Auflösung aufgenommen wurden, die ungefähr doppelt so hoch ist wie die der besten Standbildkameras von Apple insgesamt 6,83 GB. Ich habe jede Übertragung mit dem USB 3 Reader auf drei verschiedenen Geräten zeitlich festgelegt und nach dem Löschen und Löschen der Fotos den Vorgang mit der USB 2-Version wiederholt.

lightningsdcardusb3-7

Vielleicht nicht überraschend, war das iPad Pro das einzige Gerät, bei dem ich einen bedeutenden Geschwindigkeitsunterschied sah, das mit dem USB 3 Reader 6 Minuten und 15 Sekunden dauerte, während es mit dem USB 2 Reader 7 Minuten dauerte. Beim Ausführen des gleichen Tests mit einem iPad Air 2 dauerte die USB 2-Version bedeutungslos 5 Sekunden länger als die 12 Minuten und 15 Sekunden der USB 3-Version. Und das iPhone 6s Plus dauerte mit USB 2 nur 1 Sekunde länger als die 6 Minuten und 39 Sekunden, die der USB 3 Reader benötigt. Aus diesen Tests geht hervor, dass die CPU-Leistung eines bestimmten iOS-Geräts derzeit einen größeren Einfluss auf die Übertragungszeit hat als die USB-Leistung. Der wirkliche Unterschied zwischen dem A9X-basierten iPad Pro und dem A8X-basierten iPad Air 2 bestand, wie aus der Geschwindigkeit des A9 iPhone hervorgeht, nicht in USB 3. Da iPads jedoch schneller werden und USB 3-Unterstützung hinzufügen, wird der neue Reader wahrscheinlich fortgesetzt um die Lücke gegenüber der vorherigen zu vergrößern. Wenn Sie routinemäßig große Speicherkarten mit vielen Bildern verwenden, summieren sich die mit dem neuen Reader und iPad Pro gespeicherten Minuten.

lightningsdcardusb3-4

Eine weitere erwähnenswerte Sache angesichts der zusätzlichen iPhone-Unterstützung des SD Card Camera Readers ist der erhebliche Batterieverbrauch, den Sie bei der Verwendung des Zubehörs erwarten können. Auf einem iPad werden Sie wahrscheinlich nicht einmal einen Leistungsabfall bemerken, es sei denn, Sie machen super große Foto-Dumps. Beim iPhone 6s Plus - mit einem der größten Telefonbatterien, die Apple jemals ausgeliefert hat - sank der Akku für jede Minute, in der der SD-Kartenkamerareader verwendet wurde, um 1%. Die Auswirkungen auf kleinere iPhone-Akkus sind wahrscheinlich größer. Dies ist ein Hauptgrund, warum Apple zuvor abgelehnt hat, dieses Zubehör mit seinen Taschengeräten arbeiten zu lassen.

lightningsdcardusb3-x

Ist der USB 3 Lightning auf SD-Kartenleser fantastisch? Dies hängt von dem iPad oder iPhone ab, mit dem Sie es verwenden möchten. iPad Pro-Benutzer sollten es vorzugsweise suchen, wenn sie Spitzenübertragungsgeschwindigkeiten erreichen möchten, während alle anderen - vorerst - die vorherige Version, die bei ihrer alleinigen Aufgabe fast identisch funktioniert, bequem weiter verwenden können. Ich persönlich bin stark dazu gekommen, die Bequemlichkeit der Verwendung von drahtlosen SD-Karten einschließlich zu bevorzugen Die exzellenten Mobi und Pro X2-Serien von Eye-Fi Dadurch entfällt die Notwendigkeit für Lightning-Lesegeräte zugunsten automatisierter Wi-Fi-Übertragungen beim Aufnehmen von Fotos. Wenn Sie jedoch eine hohe Geschwindigkeit benötigen, ist der neueste Lightning-to-SD-Kartenleser mit einem angemessenen Preis von 29 US-Dollar eine Überlegung wert.

Hersteller: Apfel Preis: 29 $ Kompatibilität: Alle Lightning iPads, iPhones

Mehr von diesem Autor

Schauen Sie sich mehr von mir an Rezensionen, Anleitungen und Leitartikel für 9to5Mac Hier! Ich habe viele verschiedene Themen veröffentlicht, die für Mac-, iPad-, iPhone-, iPod-, Apple TV- und Apple Watch-Benutzer von Interesse sind, sowie einen großartigen Leitfaden für Weihnachtsgeschenke für iPhone-Benutzer, einen detaillierten Leitfaden für Weihnachtsgeschenke für Mac-Benutzer und Ein separater Leitfaden für Weihnachtsgeschenke für Apple-Fotografen.

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.