Test: Das DJI Osmo Mobile 2 für 129 US-Dollar ist das derzeit günstigste iPhone-Gadget. [Video]

Tiffany Garrett

Wenn Sie ein aktuelles iPhone-Modell haben, haben Sie eine großartige Kamera - sowohl für Standbilder als auch für Videos. In der Tat so gut, dass viele unabhängige Filmemacher damit sowohl Kurzfilme als auch Filme in voller Länge drehen.



Solche Berichte können jedoch einen etwas irreführenden Eindruck erwecken. Sehr oft ist das iPhone das Aufnahmegerät, aber es ist mit einem weitaus teureren Zusatzkit wie professionellen Objektiven und Kardanrahmen verbunden, um das Filmmaterial zu glätten.

Was DJI mit seinem neuesten Gimbal getan hat, ist, reibungsloses mobiles Schießen - und mehr - auf ein Preisniveau zu bringen, das es äußerst erschwinglich macht. So sehr, dass ich, wenn man all die Dinge betrachtet, die es tun kann, sagen würde, dass es derzeit das preisgünstigste iPhone-Zubehör auf dem Markt ist…



Was macht ein Gimbal?



Eines der Dinge, die professionell aussehendes Videomaterial von Amateuren unterscheiden, ist die Stabilität der Kamera. Professionelles Filmmaterial verwendet Stative für statische Aufnahmen und Schwenks sowie eine Reihe von Geräten zum Bewegen.

Besuchen Sie ein Mainstream-Filmset und Sie werden alles sehen, von Dollies - Kamerahalterungen, die auf Schienen laufen - bis zu riesigen Kränen oder Auslegern, um reibungslose Luftaufnahmen zu erhalten.

Für Aufnahmen, bei denen der Kameramann laufen muss, wird normalerweise ein Steadicam-Gerät verwendet. Dies glättet die Gehbewegung und lässt die Kamera schweben. Ein Kardanring ist ein mechanisches oder elektronisches Gerät, das das Gleiche tut.



Mit einem elektronischen Kardanring werden Gyroskope und Motoren verwendet, um den Bewegungen der Person, die ihn hält, entgegenzuwirken.

Der DJI Osmo Mobile 2

Der erste Schritt von DJI in Richtung Handheld-Kardanringe war der Osmo , ein komplettes Kamerasystem, das ein Smartphone als Monitor verwendete. Ein Upgrade Osmo + Modell folgte, aber was das Interesse der Leute wirklich erregte, war das Osmo Mobile, ein Gerät, mit dem Sie zum ersten Mal Ihr iPhone (oder ein anderes Smartphone) als Kamera verwenden konnten.

Das Original Osmo Mobile kostet 299 US-Dollar, aber für das Next-Gen-Modell ist das Osmo Mobile 2 DJI hat das Produkt tatsächlich erheblich verbessert und gleichzeitig den Preis auf nur 129,99 US-Dollar gesenkt.



Das Gerät besteht aus dem Kardanring selbst, der auf einem Batteriegriff mit vier Bedienelementen angeordnet ist. Es gibt eine Ein- / Ausschalttaste zum Ein- und Ausschalten des Geräts und zum Wechseln zwischen zwei verschiedenen Modi, über die wir gleich sprechen werden.

Dell XPS 15 2-in-1

Mit einer 4-Wege-Joystick-Steuerung können Sie die Kamera nach oben, unten, links und rechts bewegen. Dies ist nur für die anfängliche Positionierung nützlich: Es ist leider nicht langsam oder glatt genug, um während der Aufnahme verwendet zu werden.

Es gibt eine rote Aufnahmetaste, mit der Sie Fotos im Standbildmodus aufnehmen und die Aufnahme im Videomodus starten und stoppen können. Dies funktioniert über eine Bluetooth-Verbindung zum iPhone.

Schließlich gibt es links einen Schieberegler zum Vergrößern / Verkleinern, der auch über Bluetooth funktioniert.

An der Seite befindet sich ein Micro-USB-Anschluss zum Laden des Akkus, der eine Lebensdauer von 15 Stunden hat. Auf der Rückseite befindet sich ein USB-A-Anschluss, den Sie mit einem Lightning-Kabel verwenden können, um Ihr Telefon mit Strom zu versorgen. Das Gimbal kann auch als Akku dienen, um Ihr Telefon aufzuladen, wenn es nicht verwendet wird.

Schießen beim Gehen

Die häufigste Verwendung eines Kardanrahmens ist das Schießen beim Gehen. Normalerweise kommt es bei jedem Schritt zu einer ruckartigen Auf- und Abbewegung, die durch ein Gimbal geglättet wird. Das Osmo Mobile 2 (OM2 von nun an) eliminiert die Auf- und Abbewegung nicht vollständig, verwandelt jedoch eine sehr abrupte Bewegung in eine sanfte, sanft wippende. Sie können dies in Aktion im Video am Ende des Stücks sehen, zusammen mit Beispielen für andere Verwendungsarten.

Dies ist besonders nützlich für Vlogger, die Walk-and-Talk-Stücke machen - obwohl ich persönlich darauf aus bin, hinter der Kamera zu bleiben!

Reibungsloses Schwenken und Kippen

Der OM2 glättet auch Schwenkbewegungen, bei denen Sie die Kamera von links nach rechts bewegen. Egal wie sanft Sie versuchen, in Ihren Bewegungen zu sein, wenn Sie dies manuell tun, es wird immer Schwankungen in der Geschwindigkeit geben, wenn Sie Ihren Körper drehen. Normalerweise kommt es auch zu versehentlichen Auf- und Abbewegungen.

Der OM2 verfügt über einen Modus, in dem er nicht in eine bestimmte Richtung verriegelt, sondern Ihren Bewegungen folgt, aber langsam und ruckartige Bewegungen glättet.

Automatische Motivverfolgung

So weit, so Standard für jeden elektronischen Kardanring. Der OM2 verfügt jedoch über einige Bonusfunktionen, von denen die erste die Motivverfolgung ist.

Stellen Sie das OM2 auf ein Stativ, wählen Sie den Tracking-Modus und richten Sie es auf eine Person. Es verfolgt dann automatisch die Bewegungen dieser Person und bewegt die Kamera, um sie in der Aufnahme zu halten.

Auch dies könnte für Vlogger nützlich sein, die ein Stück mit der Kamera aufnehmen und sich bewegen möchten, um auf verschiedene Dinge zu zeigen.

Bewegungszeitraffer

Der beeindruckendste Trick, den der OM2 ausführen kann, ist ein Bewegungszeitraffer.

Die Standard-iPhone-Kamera-App kann natürlich einen herkömmlichen Zeitraffer ausführen. Der OM2 kann die Kamera jedoch im Zeitraffer bewegen, nach links oder rechts schwenken, nach oben oder unten kippen oder eine beliebige Kombination. Es kann sogar mehr als eine Bewegung ausführen - zum Beispiel von links nach rechts schwenken und dann nach oben kippen.

Bewegungszeitraffer ist etwas, das normalerweise wesentlich teurere Geräte erfordert. Aber hier brauchen Sie nur den OM2 und die kostenlose DJI Go-App - plus entweder ein Stativ oder die optionale Osmo-Basis (siehe unten).

Zeitraffer mit Bewegungsblick viel beeindruckender als gewöhnliche. Beispiele dafür finden Sie im folgenden Video.

bester E-Mail-Client für Windows

Es kann auch Hyper-Lapses machen: Zeitraffer-Videoaufnahmen während der Bewegung.

Preis & Schlussfolgerungen

Als Standard-Gimbal, der die Bewegung glättet, würde ich sagen, dass die DJI Osmo Mobile 2 wäre schon ein guter Wert. Bei 129 US-Dollar liegt das im Bereich von 99 bis 149 US-Dollar Sie zahlen normalerweise für weniger bekannte Marken.

Fügen Sie jedoch die Zeitrafferfunktionen hinzu, und es wird ein fantastischer Wert. Sie können leicht Hunderte von Dollar für dedizierte Geräte bezahlen, die viel weniger portabel und auch schwieriger zu bedienen sind. Beim OM2 handelt es sich um eine integrierte Funktion, die von der App gesteuert wird, und die Benutzeroberfläche ist völlig intuitiv.

Und als Bonus bedeutet die Möglichkeit, Ihr iPhone über das Gerät mit Strom zu versorgen oder aufzuladen, dass Sie effektiv einen Akku erhalten, der kostenlos eingelegt wird. Alles in allem muss ich sagen, dass dies das preisgünstigste iPhone-Zubehör sein muss, das derzeit erhältlich ist.

Schauen Sie sich das Video unten an, um zu sehen, was es kann.

Der DJI Osmo Mobile 2 ist derzeit im Apple Store erhältlich und auf apple.com und kommt zum DJI-Website . Das ältere Osmo Mobile ist noch verfügbar , aber in der Regel zu einem höheren Preis.

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.