Razer Blade Stealth 13 (2020) bekommt endlich ein 120-Hz-Display, 25-Watt-CPU und GTX 1650 Ti

Tiffany Garrett

Razer Blade Stealth Quelle: Windows-Zentrale

Einer der aufregenderen Aspekte von Razers beliebtem 13-Zoll-Blade-Stealth-Ultrabook ist die Entwicklung seiner Entwicklung Spielerisch zu einem echten Gaming-Laptop. Diese Entwicklung gipfelt heute im brandneuen Blade Stealth-Modell für Anfang 2020, was dazu führt, dass es das einzige echte 13-Zoll-Gaming-Ultrabook auf dem Markt ist.

Ein Prozessor mit höherer Wattleistung, die neueste NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti und ein umwerfendes 120-Hz-Full-HD-Display machen das neue Blade Stealth zu einem der aufregendsten Ultrabooks auf dem Markt. Hier alle Änderungen:



Spiel unterwegs

Razer Blade Stealth 13 (2020)

Das neue Razer Blade Stealth 13 (2020) bringt mit Intels CPUs der 10. Generation und GeForce GTX 1650 Ti-Grafik und erstmals einem 120-Hz-Display deutlich mehr Leistung auf den Tisch.

  • Ab 1.800 $ bei Razer

Blade Stealth (Anfang 2020) Was gibt's Neues

Razer Blade Stealth 2020 Presse Quelle: Razer



Im September 2019 zeigte Razer auf der IFA das neue Blade Stealth. Vorbei war die Anämie NVIDIA MX250-Grafikchip und stattdessen eine echte Grafikkarte mit der GeForce 1650.

Leider hielten zwei Dinge dieses Modell davon ab, ein wirklicher Baller-Laptop zu sein. Erstens war das Full-HD-Display ein 60-Hz-Panel, das großartig aussah, aber Ihre Spiele auf nur 60 Bilder pro Sekunde (FPS) begrenzte. Der andere war der Prozessor, der für den Intel Core i7-1065G7 der 10. Generation auf nur 15 Watt begrenzt war.

Die Situation verwirrend Razer bot ein Mercury White-Modell an, das die gleiche Core i7-1065G7-GPU hatte, aber mit 25 Watt lief, was etwas mehr CPU-Punch verlieh. Bei diesem Modell fehlte jedoch die GeForce 1650-Grafikkarte. Du konntest wirklich nicht alles haben.



Für 2020 ändert sich das. Hier ist, was das neue Blade Stealth verbessert:

  • 120-Hz-Full-HD-Display
  • NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti (Max-Q-Design)
  • 25W Intel Core i7-1065G7
  • 16GB LPDDR4X bei 3733MHz
  • Umschalttaste in voller Größe, kleinere Richtungspfeiltasten oben/unten

Mit einer leicht verbesserten GTX 1650 Ti-Grafikkarte, einem i7-Prozessor mit höherer Wattzahl und diesem 120-Hz-Panel ist das Blade Stealth jetzt ein ernsthafter Gaming-Laptop. Werfen Sie den schnelleren LPDDR4x (und stromsparenden) RAM und das verbesserte Tastaturdesign ein, und hier gibt es viel zu mögen.

Blade Stealth (Anfang 2020) Vollständige Spezifikationen

Razer Blade Stealth 2020 Presse Quelle: Razer

Razer bietet für Anfang 2020 noch mehrere Modelle des Blade Stealth an. Die Mercury White Starter-Version mit einem 60-Hz-Full-HD-Display, i7-1065G7 mit Iris Plus-Grafik, bleibt gleich (1.299 US-Dollar).



Die beiden Top-Tier-Modelle werden jedoch aufgefrischt, darunter die 60Hz 4K-Version mit Touchscreen.

beste plattformübergreifende spiele pc xbox
Kategorie Razer Blade Stealth (Anfang 2020)
SIE Windows 10 Home (64-Bit)
Anzeige 13,3-Zoll FHD 120Hz matt (100% sRGB)
13,3-Zoll-4K-Touch (100% sRGB)
Prozessor 25 W Intel Core i7-1065G7 der 10. Generation (1,3 GHz / 3,9 GHz)
Grafik NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti (Max-Q-Design)
RAM 16 GIGABYTE
LPDDR4X 3733MHz
Lager Bis zu 512 GB PCIe M.2
Sicherheit Windows Hello (Gesicht)
Häfen Thunderbolt 3 (USB-C) (Strom, 4 Lanes PCI Express), USB-C 3.1 Gen 2 (Strom), 2x USB 3.1 Typ-A, Kopfhöreranschluss
Tastatur Razer Chroma mit Einzonen-Volltasten-Hintergrundbeleuchtung
Anti-Ghosting
Kamera 720p-Webcam
Windows Hello Infrarotkamera
Konnektivität Wi-Fi 6 Intel Wireless AX 201 (IEEE 802.11a/b/g/n/ac)
Bluetooth 5.1
Audio Stereo, 4 Lautsprecher + Smart Amp
Dolby Atmos
Maße 0,60' x 11,99' x 8,27' (15,3 mm x 304,6 mm x 210 mm)
Gewicht 3,11 lbs (1,41 kg) ohne Berührung
3,26 lbs (1,48 kg) Berührung
Farben Schwarz
Leistung 100-W-USB-C-Netzteil
Batterie 53,1 Wh
Preis Ab 1.799 $

Aufgrund des leistungshungrigen Prozessors springt das Ladegerät von nur 65 Watt auf 100 Watt, aber für Spiele lohnt sich der Kompromiss.

Razer merkt auch an, dass das Blade Stealth Thunderbolt 3 und seine vorhandenen unterstützt Core X-Reihe von eGPUs Sie könnten das Blade Stealth mit einem viel stärkeren Desktop-Grafikprozessor noch höher treiben. Sehen Sie sich unsere Sammlung der besten Grafikkarten für Hardware an, die Sie mit einer eGPU koppeln können.



Die andere bemerkenswerte Änderung ist die Tastatur. Während es sich noch um ein Einzonen-Chroma-RGB handelt, hat Razer nun das Tastenlayout korrigiert. Frühere Designs hatten Richtungspfeiltasten in voller Größe, was Sinn macht, aber diese Tasten kamen auf Kosten einer halbierten Umschalttaste. Dies ist nicht mehr der Fall, da es jetzt eine volle Umschalttaste gibt, die Schreibkräfte zu schätzen wissen.

Razer Blade Stealth 2020-TastaturRazer hat die Tastatur endlich mit einer Shift-Taste in voller Größe verbessert. Quelle: Razer

Insgesamt finde ich dies ein bemerkenswertes Upgrade. Eine leistungsstärkere CPU, eine schnellere GPU und ein 120-Hz-Display in einem 13,3-Zoll-Ultrabook mit nur drei Pfund sind der Killer. In Kombination mit dem minimalistischen Design von Razer und einem Startpreis von 1.800 US-Dollar sollte dieser Laptop Mittelklasse-Gamer ansprechen, die auch ein kleines Ultrabook-Design entwerfen.

Preis und Verfügbarkeit

Das Razer Blade Stealth 13 von Anfang 2020 startet bei 1.799,99 USD / 1.999,99 € UVP und wird am 21. April auf Razer.com und bei ausgewählten Händlern in den USA und Kanada erhältlich sein.

Das Razer Blade Stealth 13 wird bald in Europa, China, im asiatisch-pazifischen Raum und im Nahen Osten erhältlich sein.

Das einzige 13-Zoll-Gaming-Ultrabook

Razer Blade Stealth (2020)

120Hz Ultrabook mit echter GPU

Razer hat sein Gaming-Ultrabook Blade Stealth 13 aufgepeppt, um es noch leistungsfähiger zu machen. Seine Intel-CPU leistet jetzt 25 Watt, die Grafikkarte ist mit GTX 1650 Ti (Max-Q-Design), schnellerem RAM und einem echten 120-Hz-Full-HD-Display verstärkt.

  • Ab 1.800 $ bei Razer