PlayerUnknown's Battlegrounds (PUBG) auf Xbox One erhält im neuesten Patch den First-Person-Modus

Tiffany Garrett

So entfernen Sie Microsoft Edge von Windows 10

Sicher, alle hatten eine tolle Zeit in PUBG auf der Xbox One, aber eines haben wir Ja wirklich Sehnsucht nach dem First Person Perspective Modus (FPP). Und ab dem neuesten Patch wird das Realität.

Es ist zunächst nur für Solospieler und auf die NA-, EU- und OCE-Server beschränkt, aber der Patch sollte sehr bald nach dem Beginn der geplanten Server-Ausfallzeit um 9 Uhr GMT live sein.

Während der FPP-Modus das große Los ist, gibt es in diesem Patch auch eine Reihe von Korrekturen und Verbesserungen, darunter eine neue Möglichkeit, die Zielbeschleunigung im Spiel anzupassen. Weitere Informationen finden Sie in den PUBG-Foren oder im Changelog unten.

Spielweise

  • Die Zielbeschleunigung kann jetzt von den Spielern über die In-Game-Option angepasst werden
  • Der Waffenschaden von Spielern gegen Fahrzeuge wurde erhöht. Wir werden das Feedback und die Telemetrie der Spieler weiterhin überwachen und bei Bedarf in zukünftigen Updates weitere Balancing-Anpassungen vornehmen
  • Die FPP Solo-Matchmaking-Warteschlange wird für NA/EU/ und Oceanic-Server verfügbar gemacht. Wir werden andere Modi in diesen Regionen öffnen, wenn die Parallelität dies zulässt
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Innenbeleuchtung und Schatten zu dunkel und bläulich erschienen
  • Analoge Stick-Beschleunigung beim Verlassen des Flugzeugs und beim Fallschirmspringen hinzugefügt

Optimierung

  • PhysX-Leistungsverbesserungen.
  • Server-FPS leicht erhöht.
  • Client-FPS leicht erhöht.
  • Einige VFX erhielten leichte Optimierungen.

Optionen

Wie bekomme ich ein VPN auf der Xbox?
  • Musik ein/aus-Option hinzugefügt.

Fehlerbehebung

  • Mehrere bekannte Abstürze wurden behoben.
  • Es wurde ein UI-Problem behoben, das auftrat, wenn mehrere Spieler versuchten, von derselben Quelle zu plündern.