Laut dem CEO von MoviePass werden Abonnenten künftig keine wichtigen neuen Filme mehr zur Verfügung stehen

Tiffany Garrett

Noch vor wenigen Tagen, MoviePass erlebte einen großen Ausfall Aufgrund der Tatsache, dass das Geld knapp wurde und es nun anscheinend vorhat, seine Monetarisierungskämpfe umzukehren, indem verhindert wird, dass Benutzer wichtige neue Filmveröffentlichungen sehen…



Wie berichtet durch Geschäftseingeweihter Mitch Lowe, CEO von MoviePass, sagte in einem All-Hands-Meeting, dass wichtige Filme für Abonnenten nicht verfügbar sein werden. Beispiele beinhalten Christopher Robin und Die Meg . Diese Einschränkungen sind bereits vorhanden, da Benutzer in der vergangenen Woche festgestellt haben, dass sie sie nicht sehen konnten Mission Impossible - Fallout mit ihrem MoviePass-Abonnement.



Mitch Lowe, CEO von MoviePass, gab bekannt, dass die App den Abonnenten die kommenden Veröffentlichungen „Christopher Robin“ und „The Meg“ - die beiden Hauptveröffentlichungen, die in den nächsten zwei Wochen in die Kinos kommen - nicht zur Verfügung stellen würde Hauptfilme würden auf absehbare Zeit fortgesetzt.

beste Laptops 2018 unter 600



Dies ist nur der neueste Schritt von MoviePass, der Benutzer zu konkurrierenden Plattformen führen könnte. Mit Einschränkungen wie der Tatsache, dass ein Film nicht zweimal angezeigt werden kann und 3D / IMAX-Filme überhaupt nicht unterstützt werden, werden Alternativen immer verlockender.

Beispielsweise, AMC Stubs A-List bietet Ermäßigungen bei den Konzessionen, Unterstützung für das Anzeigen von Filmen so oft Sie möchten und Vorführungen in 3D, IMAX und Dolby. Mit 20 US-Dollar pro Monat ist es teurer als MoviePass und Sie sind auf 3 Filme pro Woche beschränkt. Es basiert jedoch auf einem viel nachhaltigeren Geschäftsmodell.

Sind Sie ein MoviePass-Benutzer? Sind Sie zu einem anderen Dienst wie AMC A-List gewechselt oder planen Sie dies? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.




FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.