Microsoft Surface Pro 7 vs. Samsung Galaxy Book S: Welcher Kauf ist besser?

Tiffany Garrett

Leistungsstarkes Premium 2-in-1

Microsoft Surface Pro 7

Surface Pro 7

Ultraportables Notebook

Samsung Galaxy Book S

Samsung Galaxy Book S

Das Surface Pro 7 ist der nächste Schritt in der 2-in-1-Pro-Reihe von Microsoft. Es hat sich im Laufe der Jahre physisch nicht viel verändert, aber es ist jetzt mit Intel Core Prozessor (CPU)-Optionen der 10. Generation, einem USB-C-Anschluss und Wi-Fi 6 ausgestattet. Kein LTE bedeutet, dass es nicht so tragbar ist wie das Galaxy Book S. Es ist jedoch die richtige Wahl, wenn Sie mehr Leistung und ein hochauflösendes Touch-Display mit Tintenfunktionen benötigen.

Ab 580 $ bei Amazon

Vorteile

  • Günstigere Modelle verfügbar
  • Wi-Fi 6-Konnektivität
  • Leistungsstarke Hardwareoptionen
  • Hochauflösendes Touch-Display mit 3:2-Seitenverhältnis
  • IR-Kamera für Windows Hello

Nachteile

  • Nur ein USB-C-Port
  • Keine LTE-Konnektivität
  • Type Cover erhöht die Kosten

Samsungs ARM-basiertes Galaxy Book S ist in ein dünnes und leichtes Notebook-Gehäuse eingebaut, das es in Kombination mit LTE-Konnektivität und hervorragender Akkulaufzeit ideal für alle macht, die nicht still sitzen. Der Snapdragon 8cx wird die High-End-Intel-Core-CPUs nicht schlagen und ARM hat einige Einschränkungen, aber er hat immer noch genug Leistung, um die tägliche Produktivitätsarbeit zu bewältigen.



1.000 US-Dollar bei Samsung

Vorteile

  • Dünn und leicht gebaut
  • Fingerabdruckleser für Windows Hello
  • Beeindruckende Akkulaufzeit
  • Zwei USB-C-Anschlüsse
  • 4G LTE-SIM

Nachteile

  • 16:9 Display-Seitenverhältnis
  • Nicht so stark
  • Aktuell nur eine Konfigurationsmöglichkeit
  • ARM hat einige Einschränkungen

Während das Surface Pro 7 ein echtes 2-in-1-Gerät mit einem hinteren Standfuß und einer aufsteckbaren Tastatur ist, bleibt das Galaxy Book S im traditionelleren Clamshell-Notebook-Design. Interne Hardware und Funktionen sind auch so unterschiedlich, dass eine endgültige Entscheidung schwer fallen kann. Aus diesem Grund haben wir die Dinge hier aufgeschlüsselt, um Ihnen bei der Auswahl zu helfen, was richtig ist.

Surface Pro 7 vs. Galaxy Book S technische Daten

Surface Pro 7 Galaxy Book S
Prozessor Intel der 10. Generation
Core i3-1005G1
Core i5-1035G4
Core i7-1065G7
Qualcomm Snapdragon 8cx
RAM 4GB, 8GB, 16GB
LPDDR4x
8GB LPDDR4x
Lager 128GB, 256GB, 512GB, 1TB SSD 256 GB SSD
Bildschirmgröße 12,3 Zoll
Berühren
13,3 Zoll
Berühren
Bildschirmauflösung 2736x1824 1920x1080
Seitenverhältnis 3: 2 16: 9
Grafik Intel-UHD (i3)
Intel Iris Plus (i5, i7)
Adreno 680
Häfen USB-C
USB-A
3,5-mm-Audio
Surface Connect
microSD-Kartenleser
Zwei USB-C
3,5-mm-Audio
microSD-Kartenleser
Konnektivität WLAN 6
Bluetooth 5.0
WLAN 5
4G LTE
Bluetooth 5.0
Kamera Vorderseite 5MP (1080p)
Nach hinten gerichtete 8MP (1080p)
Nach vorne gerichtete 720p
Biometrie IR-Kamera Fingerabdruckleser
Batterie 43,2 Wh 42Wh
Maße 11,5 x 7,9 x 0,33 Zoll
(292 mm x 201 mm x 8,5 mm)
12 x 8 x 0,24-0,46 Zoll
(305,2 mm x 203,2 mm x 6,2-11,8 mm)
Gewicht Ab 1,70 Pfund (770g) 2,12 Pfund (0,96 kg)

Design und Funktionen

Die erste wichtige Entscheidung, die Sie bei der Wahl eines dieser PCs treffen müssen, ist, ob Sie ein 2-in-1-Notebook oder ein eher traditionelles Clamshell-Notebook wünschen. Das Surface Pro 7 ist in erster Linie ein Tablet mit einem hinteren Ständer, der es auf einer ebenen Fläche abstützt. Mit optionalem Typ Abdeckung angeschlossen ist, erhalten Sie ein vollständiges Laptop-Erlebnis mit Tastatur und Precision-Touchpad.



Wer weniger an einem modularen Gerät interessiert ist, dem dürfte das Galaxy Book S besser passen. Es kann nicht als Tablet verwendet werden, aber Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Sie für Tastatur und Touchpad extra bezahlen müssen. Wenn Sie erwarten, viele Stunden von Ihrem Schoß aus zu arbeiten, sollte das Book S viel besser abschneiden, obwohl der Tastenhub aufgrund des dünnen Chassis begrenzt ist. Der Ständer und das klappbare Tastaturdesign des Pro 7 bieten nicht so viel Stabilität, aber Sie werden feststellen, dass die Tasten bequemer sind. Ein persönlicher Test wird immer empfohlen, da Tastaturen oft von persönlichen Vorlieben abhängen. Beide Geräte verfügen über beträchtliche Precision-Touchpads für alle Windows 10-Gesten.

Das Samsung Galaxy Book S Quelle: Windows-Zentrale

Beide Geräte sind nach einem hohen Standard gebaut und so dimensioniert, dass sie mobil bleiben. Mit angebrachtem Type Cover wiegt das Pro 7 ungefähr so ​​viel wie das Galaxy Book S, und beide sind ziemlich dünn. Allerdings bietet nur das Galaxy Book S 4G LTE-Konnektivität, sodass Sie auch außerhalb der WLAN-Reichweite in Verbindung bleiben können. Das ist ein großes Feature in Sachen Mobilität. Das Galaxy Book S bietet ansonsten Wi-Fi 5, während das Pro 7 das neuere Wi-Fi 6 für unglaublich schnelle Geschwindigkeiten hat.

Die Ports sind bei beiden PCs eher begrenzt, zumindest im Vergleich zu größeren Ultrabooks. Das Pro 7 verfügt über einen einzelnen USB-C-, USB-A-, microSD-Kartenleser, 3,5-mm-Audio und Surface Connect zum Aufladen oder Anschließen eines Surface Docks. Das Book S enthält zwei USB-C, einen microSD-Kartenleser und 3,5-mm-Audio. Beachten Sie, dass das Book S zum Aufladen USB-C verwendet, sodass Sie auf einen Port reduziert werden, wenn der Akku leer ist. Das microSD-Kartenleser auf beiden Geräten kann zur Erweiterung des internen Speichers verwendet werden.

Surface Pro 7 und Windows Hello Quelle: Windows-Zentrale

So ändern Sie den Windows-Produktschlüssel



Die Kameras des Pro 7 schlagen die Einzelkamera des Book S locker. Mit dem Surface-Tablet erhalten Sie nach vorne gerichtete 5-MP- und nach hinten gerichtete 8-MP-Kameras, jeweils mit 1080p-Unterstützung. Es gibt auch eine IR-Kamera für die Gesichtserkennung über Windows Hello. Das Book S verfügt über eine einzelne nach vorne gerichtete 720p-Webcam ohne IR-Unterstützung. Für zusätzliche Sicherheit durch Windows Hello ist jedoch ein Fingerabdruckleser in den Netzschalter integriert.

Letztendlich sind diese beiden Laptops nach einem Premium-Standard gebaut, und der Preis spiegelt sich wider. Sie müssen sich weniger darum kümmern, welches Gerät besser gebaut ist, und können sich stattdessen auf den Formfaktor (2-in-1- oder Clamshell-Notebook) konzentrieren und welche Funktionen am wichtigsten sind.

Anzeige und Tinte

Samsung ist dafür bekannt, hervorragende Displays herzustellen, und solange Sie mit einem 13,3-Zoll-FHD-Bildschirm und einem Seitenverhältnis von 16:9 zufrieden sind, sollte das Book S kein Problem sein. Es enthält Touch-Funktionalität, obwohl Samsung behauptet, dass es keine aktive Stiftunterstützung gibt. Das ist weniger problematisch, da sich das Display nicht ganz nach hinten klappen lässt, um flach zu sitzen. In jedem Fall ergeben präzise Farben und Kontraste ein Display, das Sie jeden Tag gerne betrachten werden.



Das Surface Pro 7 hat ein kleineres 12,3-Zoll-Touch-Display, hat aber noch viel mehr zu bieten. Die Auflösung ist mit 2736 x 1824 viel höher und das Seitenverhältnis von 3:2 ist kastenförmiger, das ideal für ein Tablet ist. Die Farbe ist genau und der Kontrast ist genau richtig; kombiniert mit a Oberflächenstift es wird zu einem mächtigen kreativen Werkzeug. Wenn Sie künstlerischen Ehrgeiz haben, ist das Pro 7 eine viel bessere Wahl.

Leistung und Preis

Samsung Galaxy Book S Quelle: Windows-Zentrale

Im Gegensatz zum ARM-basierten Surface Pro X , der Pro 7 ist mit Intel Core CPUs der 10. Generation ausgestattet, um eine Killerleistung zu erzielen. Basismodelle beginnen mit einem Core-i3-Chip, obwohl es beim Hochskalieren auch Core-i5- und Core-i7-Einheiten gibt. Sie werden auch Konfigurationen mit 4 GB, 8 GB oder 16 GB RAM sowie 128 GB, 256 GB, 512 GB oder 1 TB SSD-Speicher (Solid State Drive) finden. Microsoft macht es viel einfacher, genau das zu bekommen, was Sie brauchen, und die Preise beginnen viel niedriger als beim Book S. Für ein Core-i3-Modell mit 4 GB RAM und einer 128-GB-SSD betrachten Sie die Ausgaben ungefähr 0 . Sogar die Kosten für a Typ Abdeckung , Sie erhalten es immer noch günstiger als das Book S mit einem Preis von etwa 1.000 US-Dollar.

Samsung bietet derzeit nur eine Book-S-Konfiguration an. Es wird von einer Qualcomm Snapdragon 8cx CPU angetrieben, die ungefähr mit einem Intel Core i5 der 8. Generation vergleichbar ist. Dazu kommen 8 GB RAM und eine 256 GB SSD. Dies ist ein ARM-betriebenes Gerät, sodass x86-32-Bit-Apps eine Emulation erfordern, um ausgeführt zu werden. Dies verursacht einen leichten Leistungseinbruch im Vergleich zu nativen ARM64-Apps, aber die Dinge sollten stabil sein. Ein wichtiges Verkaufsargument von ARM-basierten PCs ist die lange Akkulaufzeit. Akkulaufzeiten konnten wir beim Book S nicht testen, Samsung gibt aber 25 Stunden Videowiedergabe an. Die tatsächlichen Zahlen sind zweifellos niedriger, insbesondere wenn der PC tatsächlich beruflich genutzt wird.

Surface Pro 7 Typ-C Quelle: Windows-Zentrale



Das Pro 7 mit Core-i5-CPU erreichte bei regelmäßiger Produktivitätsarbeit etwa acht Stunden nach dem Aufladen. Das reicht aus, um einen Arbeitstag ohne Anschluss zu überstehen, und die Leistung ist überlegen. Die integrierte Iris-Plus-Grafik in den Core-i5- und Core-i7-Modellen kann sich durchaus sehen lassen und wird in Sachen Gaming und Design besser abschneiden.

Endeffekt? Wenn Sie Leistung höher stellen als Mobilität und Akkulaufzeit, sollte das Pro 7 Ihre erste Wahl sein. In Anbetracht eines Modells mit Core i5-CPU, 8 GB RAM und 256 GB SSD kostet ungefähr 9 , Sie können immer noch ein Type Cover hinzufügen und zahlen weniger als das Galaxy Book S. Wenn Sie jedoch LTE-Konnektivität benötigen und sehen möchten, worum es bei ARM geht, ist das Galaxy Book S ohne Zweifel immer noch verlockend für 1.000 US-Dollar.

Das Surface Pro 7 bietet bessere Leistung, niedrigere Kosten

Das Surface Pro 7 ist nicht so neu oder so beeindruckend schlank wie das Galaxy Book S, bietet aber eine stärkere Leistung, ein hochauflösenderes Display mit Tinte und zusätzliche Vielseitigkeit dank der 2-in-1-Form. Es gibt viele Modelle zu einem günstigeren Preis als das Book S, selbst wenn die zusätzlichen Kosten für Type Cover und Surface Pen enthalten sind. Sofern Sie nicht unbedingt LTE-Konnektivität oder das Clamshell-Design benötigen, ist das Pro 7 für die meisten Menschen die bessere Wahl.

Leistungsstarkes Premium 2-in-1

Surface Pro 7

Microsoft Surface Pro 7

Besser denn je

Intel-Core-CPUs der 10. Generation, zahlreiche Konfigurationsoptionen und ein beeindruckendes Touch-Display mit Tinte machen den Pro 7 zum besten 2-in-1 auf dem heutigen Markt.

Samsungs Galaxy Book S ist das Beste für unterwegs

Das Galaxy Book S ist unbestreitbar ein feines Stück Hardware, aber es ist nicht jedermanns Sache. ARM hat einige Einschränkungen und wird zweifellos einige Leute frustrieren, und es wird nicht die gleiche Leistung wie das Pro 7 liefern. Seine LTE-Fähigkeiten und die hervorragende Akkulaufzeit zählen jedoch viel, insbesondere für diejenigen, die nicht geerdet sind in einem Büro.

Ultraportables Notebook

Samsung Galaxy Book S

Samsung Galaxy Book S

Neue ARM-Hitze

Wie installiere ich Windows 7 auf einem Windows 10-Laptop?

Ein Notebook mit exzellenter Akkulaufzeit, LTE-Konnektivität, FHD-Touch-Display und unglaublich dünnem Gehäuse. Angetrieben wird alles von einer Snapdragon 8cx CPU.

  • 1.000 US-Dollar bei Samsung