Microsoft untersucht Fehler, der mit Windows 10-Update KB4512941 zu hoher CPU-Auslastung führt

Tiffany Garrett

Was du wissen musst

  • Microsoft untersucht jetzt einen Fehler im neuesten optionalen kumulativen Update für Windows 10, KB4512941.
  • Der Fehler führt bei einigen Benutzern zu einem Anstieg der CPU-Auslastung und hängt mit SearchUI.exe zusammen.
  • Es gibt noch keine offizielle Lösung, aber Microsoft sagt, dass es 'in einer bevorstehenden Version ein Update bereitstellen' wird.

Wenn Sie seit der Installation des neuesten kumulativen Updates für das Windows 10-Update vom Mai 2019 ein seltsames CPU-Verhalten festgestellt haben, sind Sie nicht allein. Nachdem Benutzerberichte im Internet aufgetaucht sind, hat Microsoft anerkannt dass es einen Fehler mit dem Update gibt, der zu hohen CPU-Auslastungsspitzen im Zusammenhang mit SearchUI.exe nach der Installation von KB4512941 führt.



Es ist unklar, wie weit verbreitet das Problem ist, und Microsoft hat keine offizielle Erklärung für die Ursache bereitgestellt. Es gibt auch noch keine Lösung, die Benutzer anwenden können, aber es gibt Möglichkeiten, das Problem durch beide zu beheben Entfernen des Updates oder Optimieren der Registrierungseinstellungen .



Während Microsoft sagt, dass es das Problem untersucht, sagt das Unternehmen nur, dass es 'in einer kommenden Version ein Update bereitstellen' wird. Das Update KB4512941 ist ein optionales Update, daher ist es wahrscheinlich, dass Microsoft das Problem in seiner regulären monatlichen 'Patch Tuesday'-Version, die am 10. September veröffentlicht wird, patcht. Bis dahin ist es am besten, das kumulative Update zurückzusetzen aktualisieren, um negative Leistungseinbußen durch die CPU-Auslastungsspitzen zu beseitigen, die Sie sehen.

So beheben Sie eine hohe CPU-Auslastung nach der Installation des Updates KB4512941 unter Windows 10