Das iPhone 6S wird eher in Apple Watch-ähnlichem Roségold als in Pink erhältlich sein, hat keinen Saphir und wurde in Force Touch umbenannt

Tiffany Garrett

Grafik durch shoplemonde.de



Anfang dieses Jahres wurde berichtet, dass Apple das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus in einer zusätzlichen Farbe auf den Markt bringen würde, die über die in den USA verfügbaren Optionen Space Grey, Silver und Gold hinausgeht beliebtes iPhone 6 und iPhone 5s . Seitdem gab es widersprüchliche Gerüchte bezüglich der Farbwahl von Apple: einige (einschließlich der Wallstreet Journal ) haben behauptet, dass die neuen iPhones in „Pink“ erhältlich sein würden, während einige Analysten die Farbe als „Roségold“ bezeichnet haben (die Diskrepanz könnte auf die Ähnlichkeit zwischen den Farben zurückgeführt werden). Heute haben unsere Quellen bestätigt, dass die neuen iPhones tatsächlich in einer Farbe erhältlich sein werden, die sowohl in Aussehen als auch Namen unverkennbar Roségold ist…



Diese neue Farbe in Roségold ist eine kupferähnliche Variante der Goldoption ursprünglich eingeführt mit dem iPhone 5s Wie das standardmäßige goldene iPhone wird auch das Frontglas weiß sein, im Gegensatz zu der schwarzen Front, die bei Space Grey-Modellen zu finden ist. Die neue Farbe passt zu den beiden Goldtönen, die für die erhältlich sind Apple Watch Aber das Roségold auf dem iPhone wird offensichtlich aus eloxiertem Aluminium hergestellt und nicht aus dem 18-Karat-Gold, das in der Apple Watch Edition für über 10.000 US-Dollar verwendet wird. Außerdem animierte Hintergrundbilder auf dem Sperrbildschirm Die Hinzufügung von Roségold wird das einzige verräterische Zeichen dafür sein, dass das Gerät ein Modell der nächsten Generation ist. Es wurde uns auch mitgeteilt, dass Apple zwar die Verwendung einer Saphirglasabdeckung für die iPhone-Bildschirme in Betracht zieht, das iPhone 6S und 6S Plus jedoch weiterhin ionisiertes Glas verwenden wird, das Apple jetzt als 'Ion-X-Glas' bezeichnet.

externe Festplatte dreht sich, wird aber nicht erkannt



Neben der neuen Gehäusefarbe, dem Fehlen von Saphirglas auf der Vorderseite des Geräts und neuen animierten Hintergrundbildern werden die neuen iPhones ein Force Touch-Display enthalten. Unterstützung für die Aufnahme von Videos in voller 4K-Auflösung, einer 12-Megapixel-Rückkamera und einer aktualisierten Frontkamera mit Unterstützung für Blitzlicht, einem schnelleren A9-Prozessor mit verbesserter Grafikleistung und effizienteren Mobilfunkchips von Qualcomm. Die zugrunde liegende Technologie von Force Touch ähnelt der Implementierung in den neuen MacBooks und in der Apple Watch, konzentriert sich jedoch mehr auf die Verknüpfung von iOS-Funktionen als darauf, als zusätzliche Menüüberlagerung für Schaltflächen zu dienen. Vor diesem Hintergrund wird uns mitgeteilt, dass der druckempfindliche Bildschirm auf dem iPhone möglicherweise nicht als Force Touch bezeichnet wird. Dieses Detail werden wir in naher Zukunft näher erläutern.

Top Artwork von shoplemonde.de

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.