iOS 11: So entfernen Sie den Porträtmodus-Effekt, nachdem das Foto aufgenommen wurde

Tiffany Garrett

Als Apple das iPhone 7 Plus auf den Markt brachte, war der Portrait-Modus des Dual-Kamera-Systems eine der größten Funktionen. Der Modus verleiht Bildern eine DSLR-ähnliche Hintergrundunschärfe, wenn auch gelegentlich mit Schluckauf. Manchmal wirkt der Effekt unnatürlich oder verwischt nur wichtige Bereiche des Fotos.

Wenn Sie unter iOS 10 nicht die Option hatten, das normale Foto unter 'Einstellungen' aktiviert zu lassen, haben Sie möglicherweise einen guten Moment verloren. Am ersten Tag war es vielleicht nicht perfekt, aber Apple hat den Effekt gegenüber verschiedenen iOS-Updates verbessert.

Unter iOS 11 können Fotografen den Tiefeneffekt jetzt auch dann deaktivieren, wenn das Foto bereits aufgenommen wurde, ohne die Einstellung zu verwalten. Werfen wir einen Blick darauf, wie.



wie man zuckend ein Emote macht

Mit der Möglichkeit, Bilder als Live-Foto, mit aktiviertem HDR oder als Hochformat aufzunehmen, hat iOS festgestellt, dass die Anforderungen an die Fotogröße zunehmen. Um dies zu unterstützen, hat Apple zwei neue Kameroformate für seine neuesten Geräte unter iOS 11 eingeführt, HEIF und HEVC. Die Änderung öffnet die Türen, um nicht nur etwa 50% des Speichers einzusparen, sondern Apple auch die Möglichkeit zu geben, in jedes Foto oder Video viel mehr Informationen aufzunehmen.

Die vorteilhafte Änderung zeigt sich bei Fotos im Porträtmodus unter iOS 11. Fotografen müssen sich nicht mehr zwischen der Beibehaltung des normalen Fotos und des Porträtmodus oder nur des Fotos im Porträtmodus entscheiden. Unter iOS 11 kann der Tiefeneffekt eines im Porträtmodus aufgenommenen Fotos nach dem Aufnehmen des Fotos leicht entfernt werden.

iOS 11 Fotografieren im Porträtmodus

Starten Sie einfach die Kamera-App auf Ihrem iPhone 7 Plus, um loszulegen. Wechseln Sie in den Porträtmodus und nehmen Sie das Foto auf, sobald oben auf dem Bildschirm „Tiefeneffekt“ angezeigt wird. Wählen Sie hier unten links in der Ansicht das Miniaturbild des Bildes aus oder rufen Sie Ihre Foto-App auf, um es zu finden.

iOS 11 Bearbeiten des Fototiefeneffekts

Sobald das Bild geöffnet ist, wählen Sie Bearbeiten . iOS 11 erkennt automatisch, dass auf das Bild ein Tiefeneffekt angewendet wurde, und zeigt oben in der Ansicht eine kleine gelbe Schaltfläche an. Tippen Sie einfach auf dieses Gelb Tiefe Mit der Schaltfläche können Sie zwischen dem Originalfoto und dem Foto mit dem angewendeten Tiefeneffekt wechseln. Dies kann sich als besonders nützlich erweisen, wenn Sie später feststellen, dass das Bild, das Sie mit dem Effekt aufgenommen haben, nicht so gut aussieht, wie Sie es sich vorgestellt haben.

PDF-Programme für Windows 10

über GIPHY

Das Wechseln zwischen dem Ein- und Ausschalten des Tiefeneffekts zeigt, wie dramatisch die visuelle Veränderung sein kann.

Die Möglichkeit, den Tiefeneffekt nach der Aufnahme des Fotos zu deaktivieren, ist für mich ein großes Plus. Es gab viele Male, in denen ich ein großartiges Foto aufgenommen habe, nur um durch die Federn an den Rändern, die der Effekt hervorrufen kann, ruiniert zu werden. Wenn Sie den Effekt anschließend bequem deaktivieren, kann das Foto wieder zum Leben erweckt werden.

Haben Sie iOS 11-Entwickler oder öffentliche Beta auf Ihrem persönlichen Gerät verwendet? Haben Sie Verbesserungen im Porträtmodus gesehen? Was halten Sie von den neuen Kameraformaten von Apple?

Gaming-Laptop mit optischem Laufwerk

Informieren Sie sich über alle unten aufgeführten iOS 11-Anleitungen:


Schauen Sie sich 9to5Mac auf YouTube an, um mehr zu erfahren:

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.