iOS 11: So verbessern Sie die Akkulaufzeit des iPhone

Tiffany Garrett

Da iOS 11 seit über einer Woche verfügbar ist, verwenden viele Benutzer jetzt das neueste mobile Betriebssystem von Apple. Obwohl es viele großartige neue Funktionen gibt, ist ein Nachteil, den viele Benutzer erleben, eine verkürzte Akkulaufzeit. Schauen wir uns die besten Möglichkeiten an, um die Akkulaufzeit Ihres iPhones zu verbessern.



In einem neueren 9to5Mac Laut einer Umfrage gaben 70% der Leser an, dass die Akkulaufzeit mit iOS 11 schlechter war. Im selben Artikel stellten wir fest, dass das Sicherheitsforschungsunternehmen Wandera Daten mitteilte, dass iOS 11 durchschnittlich 96 Minuten benötigte, um iPhones und iPads vollständig zu entleeren, während iOS 10 dauerte 240 Minuten.



Während eine Verkürzung der Akkulaufzeit um mehr als 50% schrecklich klingt, sollten Sie einige Dinge beachten (wenn Sie Ihr iPhone für eine bessere Akkulaufzeit optimieren möchten, lesen Sie weiter unten).



Die Daten von Wandera wurden 3 Tage nach dem Start von iOS 11 von 50.000 mittelschweren bis schweren Benutzern gesammelt. Erstens ist die Stichprobengröße großartig, aber dies sind relativ anspruchsvolle iOS-Benutzer.

Zweitens machen die Daten, die 3 Tage nach der Verfügbarkeit von iOS 11 stammen, einen Unterschied. Ähnlich wie die meisten von uns Early Adopters nutzte die Wandera-Stichprobengröße ihre Geräte wahrscheinlich stärker als normal, stellte sie aus Backups wieder her, überprüfte neue Funktionen (ARKit, Bildschirmaufzeichnung usw.), lud neue Apps usw. herunter. Nach ein oder zwei Wochen Ich würde mir vorstellen, dass Wandera eine verbesserte Akkulaufzeit für iOS 11 finden würde, wenn es dieselben Daten sammeln würde.

Auch wenn die Akkuleistung von iOS 11 nicht so schlecht bleibt, wie es die vergangene Woche gezeigt hat (hoffentlich hilft das heutige 11.0.1-Update), kann sie bis zu einem gewissen Grad schlechter bleiben als iOS 10. Lassen Sie uns also untersuchen, was Sie tun können, um mit iOS 11 das Beste aus Ihrem Akku herauszuholen.

iOS 11: So verbessern Sie die Akkulaufzeit

1. Verstehen Sie Ihren Batterieverbrauch



Gehe zu die EinstellungenBatterie um die Details Ihres Batterieverbrauchs zu überprüfen. Letzte 24 Stunden ist die Standardeinstellung, um anzuzeigen, welche Apps am meisten Energie verbrauchen. Durch Tippen auf das Uhrensymbol auf der rechten Seite erhalten Sie eine detaillierte Aufschlüsselung, wie viel Zeit für jede App auf dem Bildschirm und im Hintergrund verbracht wurde.

Schauen Sie sich auch die Vorschläge zur Batterielebensdauer direkt über dem Batterieverbrauch an. Auf diese Weise erhalten Sie schnelle und umsetzbare Möglichkeiten, um den Batterieverbrauch zu verringern. Jetzt sind Sie in einer besseren Position, um die Nutzung effizienter zu gestalten, und haben die Idee, mehr Einstellungen anzupassen, während wir hier weitermachen.

2. Energiesparmodus



Der Energiesparmodus ist in iOS 11 nicht neu, aber eine sehr nützliche Funktion, um die Akkulaufzeit bei Bedarf zu verlängern. Die Funktion unterbricht das Abrufen von E-Mails, das Aktualisieren von Hintergrund-Apps, das automatische Herunterladen und vieles mehr. Dies ist (hoffentlich) keine Funktion, die jeden Tag verwendet wird, aber zur Not praktisch.

Sie können den Energiesparmodus unter aktivieren die EinstellungenBatterie. Es ist jedoch sehr nützlich, schnell auf den Energiesparmodus zuzugreifen, indem Sie ihn dem neu gestalteten Control Center von iOS 11 hinzufügen. Navigieren Sie zu die EinstellungenControl Center → Steuerelemente anpassen, Tippen Sie dann auf Zeichen neben Energiesparmodus .

3. Passen Sie die automatische Sperre und die Bildschirmhelligkeit an

Wenn Sie feststellen, dass der Verbrauch Ihres Start- und Sperrbildschirms höher ist als erwartet, überprüfen Sie diese Einstellung. Wenn Sie dies tolerieren können, können Sie mit 30 Sekunden die meiste Akkulaufzeit erzielen. Insbesondere bei den meisten iPhones von Apple, die Raise to Wake unterstützen, lohnen sich 30 Sekunden normalerweise.

Navigieren Sie zu die EinstellungenAnzeige & Helligkeit → Auto-Lock .

Das Verringern der Bildschirmhelligkeit hilft auch bei der Akkulaufzeit, dies hängt jedoch wahrscheinlich von Ihren persönlichen Vorlieben ab.

4. Aktualisieren der Hintergrund-App

Im Energiesparmodus wird die Aktualisierung der Hintergrund-App auf der ganzen Linie deaktiviert. Sie können jedoch anpassen, welche Apps diese Funktion verwenden, um ein komfortableres Erlebnis und eine längere Akkulaufzeit zu erzielen. Gehe zu die EinstellungenAllgemeines → Hintergrund App aktualisieren .

Sie können auch festlegen, dass neben Wi-Fi und Cellular nur die Hintergrund-App-Aktualisierung für Wi-Fi verwendet oder die Funktion deaktiviert wird. Die meisten Benutzer werden jedoch feststellen, dass Wi-Fi und Cellular eingeschaltet bleiben, während sie anpassen, welche Apps für die Aktualisierung der Hintergrund-App am besten geeignet sind.

5. Ortungsdienste

Ein Blick auf die Einstellungen Ihrer Standortdienste ist eine weitere Möglichkeit, die Akkulaufzeit (und die Nutzung von Mobilfunkdaten) effizienter zu gestalten. Gehe zu die EinstellungenDatenschutz → Standortdienste um die Berechtigungen für Ihre Apps zu aktualisieren.

Achten Sie auf alle Apps, die danach fragen Immer Verwenden Sie Ihren Standort und wechseln Sie zu Während dem Benutzen oder noch nie .

wann sollte man die grafikkarte aufrüsten

6. Drücken und holen

Es lohnt sich auch, einen Blick auf Ihre Push- und Fetch-Einstellungen zu werfen. Navigieren Sie zu die EinstellungenKonten & PasswörterNeue Daten abrufen . Ein möglicher Ansatz besteht darin, Ihre primären Konten als Push zu belassen, um so schnell wie möglich neue E-Mails zu erhalten, und sekundäre / nicht offizielle Konten so zu aktivieren, dass sie alle 30 Minuten oder Stunden abgerufen werden.

Nach der Feinabstimmung dieser Einstellungen sollten Sie mit iOS 11 eine verbesserte Akkulaufzeit feststellen. Dies ist zwar nicht immer ideal für den täglichen Gebrauch, aber Batteriegehäuse und transportable Energie Banken kann sich auch als nützlich erweisen, wenn Ihnen unerwartet der Saft ausgeht. Mit so vielen erschwingliche Optionen Wenn Sie einen im Auto, im Rucksack oder in der Handtasche aufbewahren, kann dies ein Lebensretter sein.

Vergessen Sie auch nicht, dass das kabellose Laden zwar eine Schlagzeile des iPhone 8 und des iPhone X ist, das schnelle Laden jedoch ebenfalls unterstützt wird.


FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.