So verwenden Sie die Systemwiederherstellung unter Windows 10

Tiffany Garrett

Windows 10 Systemwiederherstellungspunkt Quelle: Windows-Zentrale

Unter Windows 10 ist die Systemwiederherstellung eine Funktion, die entwickelt wurde, um eine Momentaufnahme des aktuellen Arbeitszustands des Geräts als 'Wiederherstellungspunkt' zu erstellen, wenn Systemänderungen erkannt werden. Wenn nach der Installation eines Systemupdates, eines Gerätetreibers, einer Anwendung oder nach einer falschen Änderung der Systemeinstellungen mithilfe der Registrierung oder eines anderen Tools ein kritisches Problem auftritt, können Sie einen der verfügbaren Wiederherstellungspunkte verwenden, um den Computer auf einen früheren Zeitpunkt zurückzusetzen, um das Problem zu beheben das Problem, ohne Ihre Dateien zu verlieren.

Obwohl dies ein praktisches Wiederherstellungstool ist, ist die Systemwiederherstellung aus irgendeinem Grund standardmäßig deaktiviert, was bedeutet, dass Sie sie aktivieren müssen, bevor Windows 10 Wiederherstellungspunkte automatisch oder manuell erstellen kann.





In diesem Windows 10-Handbuch führen wir Sie durch die Schritte zum Einrichten der Systemwiederherstellung sowie durch die Schritte zur Wiederherstellung von Problemen, die den normalen Betrieb Ihres Computers beeinträchtigen können.

So aktivieren Sie die Systemwiederherstellung unter Windows 10

Unter Windows 10 ist die Systemwiederherstellungsfunktion standardmäßig nicht aktiviert und Sie müssen sie manuell über die Systemsteuerung aktivieren.



Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Systemwiederherstellung zu aktivieren:

  1. Öffnen Start .
  2. Suchen nach Einen Wiederherstellungspunkt erstellen und klicken Sie auf das oberste Ergebnis, um die Seite Systemeigenschaften zu öffnen.
  3. Wählen Sie im Abschnitt „Schutzeinstellungen“ das Hauptlaufwerk „System“ aus
  4. Drücke den Konfigurieren Taste.

    Einstellungen zum Schutz der Systemeigenschaften Quelle: Windows-Zentrale

  5. Wähle aus Systemschutz aktivieren Möglichkeit.

    Aktivieren Sie den Systemschutz unter Windows 10 Quelle: Windows-Zentrale



    Kurzer Tipp: Windows 10 kann den Speicherplatz automatisch verwalten, aber im Abschnitt 'Speicherplatznutzung' können Sie auch den Schieberegler verwenden, um die Speichermenge anzugeben, die für die Wiederherstellungsfunktion reserviert werden soll. Sie finden auch a Löschen Schaltfläche, mit der Sie alle Wiederherstellungspunkte entfernen können, was praktisch sein kann, um Speicherplatz freizugeben oder wenn Sie mit der Funktion von vorne beginnen möchten.

    Touchpad ausschalten, wenn Maus an Windows 10 angeschlossen ist
  6. Drücke den Anwenden Taste.
  7. Drücke den OK Taste.

Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, erstellt Windows 10 automatisch einen Wiederherstellungspunkt, wenn ein neues Update angewendet oder bestimmte Systemänderungen vorgenommen werden.

Die Systemwiederherstellung ist keine Funktion, die Sie global aktivieren können. Wenn Sie zusätzliche Laufwerke mit der Systemwiederherstellung schützen möchten, müssen Sie die Schritte auf jedem Speichergerät wiederholen. Denken Sie jedoch daran, dass diese Funktion verfügbar ist, um Einstellungsänderungen rückgängig zu machen. Es ist kein Ersatz für eine Backup-Lösung.



So erstellen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt unter Windows 10

Wenn diese Option aktiviert ist, erstellt die Systemwiederherstellung einen Prüfpunkt, wenn Systemänderungen automatisch erkannt werden. Wenn Sie jedoch die Systemkonfiguration ändern, möchten Sie einen Wiederherstellungspunkt immer manuell erstellen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen Wiederherstellungspunkt unter Windows 10 manuell zu erstellen:

  1. Öffnen Start .
  2. Suchen nach Einen Wiederherstellungspunkt erstellen , und klicken Sie auf das oberste Ergebnis, um die Seite Systemeigenschaften zu öffnen.
  3. Klicken Sie im Abschnitt 'Schutzeinstellungen' auf das Erstellen Taste.

    Option Systemwiederherstellungspunkt erstellen Quelle: Windows-Zentrale

  4. Geben Sie einen beschreibenden Namen für den Wiederherstellungspunkt ein, z. B. bevor Sie die Registrierungseinstellungen ändern .

    Windows 10 Wiederherstellungspunkteinstellungen erstellen Quelle: Windows-Zentrale

  5. Drücke den Erstellen Taste.
  6. Drücke den Schließen Taste.
  7. Drücke den OK Taste.
  8. Drücke den Schließen Taste.

Nachdem Sie die Schritte ausgeführt haben, haben Sie die Möglichkeit, Änderungen rückgängig zu machen, falls beim Installieren eines neuen Gerätetreibers, einer neuen App oder nach dem Ändern der Registrierung etwas schief geht.

So stellen Sie die Systemwiederherstellung unter Windows 10 wieder her

Wenn nach dem Ändern der Systemeinstellungen unter Windows 10 etwas passiert, können Sie die Änderungen rückgängig machen, indem Sie einen vorherigen Wiederherstellungspunkt anwenden. Sie können diese Aufgabe über den Desktop oder die erweiterten Starteinstellungen ausführen, wenn das System nicht startet.

Systemänderungen vom Desktop aus rückgängig machen

Wenn Sie noch Zugriff auf den Desktop haben, können Sie die Änderungen mit der Systemwiederherstellung mit diesen Schritten rückgängig machen:

  1. Öffnen Start .
  2. Suchen nach Einen Wiederherstellungspunkt erstellen , und klicken Sie auf das oberste Ergebnis, um die Seite Systemeigenschaften zu öffnen.
  3. Drücke den Systemwiederherstellung Taste.

    Windows 10 Systemwiederherstellung starten Quelle: Windows-Zentrale

    Schnelle Notiz: Wenn die Option ausgegraut ist, bedeutet dies, dass für das System kein Wiederherstellungspunkt verfügbar ist.

  4. Drücke den Nächster Taste.

    Windows 10 Wiederherstellungspunkt auswählen Quelle: Windows-Zentrale

  5. Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt aus, um die Änderungen rückgängig zu machen.
  6. Drücke den Scannen nach betroffenen Programmen Schaltfläche, um die Apps zu bestätigen, die entfernt werden, weil sie nach dem Erstellen des Wiederherstellungspunkts hinzugefügt wurden.
  7. Drücke den Schließen Taste.
  8. Drücke den Nächster Taste.
  9. Drücke den Fertig Taste.

    Windows 10 vollständige Systemwiederherstellung Quelle: Windows-Zentrale

Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, wird die Systemwiederherstellung das Gerät in den vorherigen guten Betriebszustand zurückversetzen.

Systemänderungen beim erweiterten Start rückgängig machen

Wenn der Computer nicht startet, um auf den Desktop zuzugreifen, können Sie die erweiterten Starteinstellungen verwenden, um die Systemwiederherstellungsfunktion zum Rückgängigmachen von Systemänderungen zu verwenden.

Greifen Sie auf den erweiterten Start zu

Um auf die erweiterte Startumgebung zuzugreifen, um die Systemwiederherstellung zu verwenden, führen Sie die folgenden Schritte aus:

wie überprüfe ich meine treiber
  1. Schalten Sie das Gerät ein.
  2. Sobald das Windows-Logo auf Ihrem Bildschirm erscheint, drücken Sie die Leistung Taste, um den Bootvorgang zu unterbrechen.

    Windows 10 Boot-Logo Quelle: Windows-Zentrale

  3. Wiederholen Schritte Nr. 1 und zwei noch zwei Mal. (Oder bis das Gerät in die Wiederherstellungsumgebung bootet.)

Nachdem Sie die Schritte ausgeführt haben, können Sie die unten beschriebenen Schritte verwenden, um Systemänderungen mit der Systemwiederherstellung rückgängig zu machen.

Wenn Sie mit den obigen Schritten nicht auf die Wiederherstellungsumgebung zugreifen können, können Sie Ihr Gerät alternativ mit a starten Installationsmedien für Windows 10 , und klicken Sie im 'Windows Setup' auf das Nächster klicken Sie auf die Schaltfläche Deinen Computer reparieren aus der unteren linken Ecke und führen Sie dann die folgenden Schritte aus.

Änderungen mit der Systemwiederherstellung rückgängig machen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Systemwiederherstellung aus der erweiterten Startumgebung zu verwenden:

  1. Drücke den Erweiterte Optionen Taste.

    Erweiterte Optionen für die automatische Reparatur Quelle: Windows-Zentrale

  2. Klicke auf Fehlerbehebung .

    Erweiterte Problembehandlung beim Start Quelle: Windows-Zentrale

  3. Klicke auf Erweiterte Optionen .

    Fehlerbehebung bei erweiterten Optionen Quelle: Windows-Zentrale

  4. Klicke auf Systemwiederherstellung .

    Erweiterte Optionen Systemwiederherstellung Quelle: Windows-Zentrale

  5. Wählen Sie Ihr Windows 10-Konto aus.
  6. Bestätigen Sie das Kontopasswort.

    Erweiterter Start bestätigt Kontopasswort Quelle: Windows-Zentrale

  7. Drücke den Fortsetzen Taste.
  8. Drücke den Nächster Taste.

    Erweiterte Systemwiederherstellung beim Start Quelle: Windows-Zentrale

  9. Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt aus, um die Änderungen rückgängig zu machen.
  10. Drücke den Scannen nach betroffenen Programmen Schaltfläche, um die Apps zu bestätigen, die entfernt werden, weil sie nach dem Erstellen des Wiederherstellungspunkts hinzugefügt wurden.
  11. Drücke den Schließen Taste.
  12. Drücke den Nächster Taste.
  13. Drücke den Fertig Taste.

    Windows 10 erweiterter Systemwiederherstellungspunkt für den vollständigen Systemstart Quelle: Windows-Zentrale

Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, werden die Änderungen, die das Problem verursachen, entfernt, wobei der vorherige Snapshot das Gerät in einen bekannten Arbeitszustand zurückversetzt.

Wir konzentrieren uns in diesem Handbuch auf Windows 10, aber da es sich um eine Legacy-Funktion handelt, können Sie diese Anweisungen auch verwenden, wenn Sie Windows 8.1 oder Windows 7 verwenden.

Obwohl die Systemwiederherstellung eine praktische Funktion zur schnellen Wiederherstellung von Konfigurationsproblemen ist, ist sie keine Funktion, die ein Backup-Lösung oder eine Option zu Computer zurücksetzen auf die Werkseinstellungen zurück.

Weitere Windows 10-Ressourcen

Weitere hilfreiche Artikel, Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Windows 10 finden Sie in den folgenden Ressourcen:

  • Windows 10 auf Windows Central – Alles, was Sie wissen müssen
  • Windows 10-Hilfe, Tipps und Tricks
  • Windows 10-Foren in Windows Central