So deaktivieren Sie Cortana und stoppen die Erfassung persönlicher Daten in Windows 10

Tiffany Garrett

Eine der vielleicht größten Funktionen von Windows 10 ist die Einführung von Cortana, Microsofts Antwort auf Apples Siri und Google Now. Cortana ist der „weltweit erste“ digitale Assistent, der Benutzern bei vielen Aufgaben helfen kann. Je mehr es über Sie erfährt, desto besser versteht es Sie und kann Ihnen effizienter helfen.



Unter Windows 10 können Sie einfach „Hey, Cortana“ sagen, damit der Dienst sofort Fragen zu Wettervorhersagen beantwortet, Erinnerungen einstellt, das Internet durchsucht, praktisch alles auf Ihrem PC findet, Flüge, Kalender, Pakete und vieles mehr im Auge behält mehr – Verdammt! Cortana kann Ihnen sogar Witze erzählen, wenn Sie nach einem langen Arbeitstag Ablenkung brauchen.



So gut Cortana auch ist, so gut ist das Thema Datenschutz wie Cortana, da es zwangsläufig verschiedene Informationen und persönliche Daten sammeln muss, um zu lernen, Sie entsprechend zu unterstützen.

Einige der vom digitalen Assistenten von Microsoft gesammelten Informationen umfassen Informationen zu Ihren Kontakten, Kalender, Standort, Internetverlauf und Favoriten, Sprache, Freihandeingaben und Eingaben und mehr.



Obwohl ich persönlich glaube, dass Cortana ein großartiges Tool ist, das mit der Zeit nur besser wird, müssen wir verstehen, dass viele Benutzer das Sammeln bestimmter Informationen durch Microsoft als Verletzung der Privatsphäre empfinden. Daher lernen Sie in dieser Anleitung die Optionen kennen, die Microsoft anbietet, um Cortana zu deaktivieren und die Erfassung personenbezogener Daten zu stoppen.

Befolgen Sie diese Schritte, um Cortana in Windows 10 zu deaktivieren

Es ist eigentlich ziemlich einfach, Cortana zu deaktivieren. Tatsächlich gibt es zwei Möglichkeiten, diese Aufgabe zu erledigen. Die erste Möglichkeit besteht darin, Cortana über die Suchleiste in der Taskleiste zu starten. Klicken Sie dann im linken Bereich auf die Schaltfläche Einstellungen und unter 'Cortana' (die erste Option) und schieben Sie den Tablettenschalter auf die aus Position.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, die App Einstellungen zu starten und einzuschalten Privatsphäre , gehe zu Sprache, Tinte und Tippentyp , und klicke Hör auf mich kennenzulernen .



Beide Aktionen deaktivieren Cortana und löscht alles, was der Assistent auf diesen Geräten über Sie weiß. Zuvor erfasste Daten aus Cortana's Notebook werden nicht gelöscht.

Löschen von Personalisierungsdaten von den Microsoft-Servern

Um alle verbleibenden Arten von Cortana-Daten und persönlichen Informationen, wie Notizbuch, Erinnerungen, Orte, aus Ihrem Konto zu löschen, gehen Sie zur Seite Bing-Einstellungen. Klicken Sie mit dem Konto, das Sie auf Ihrem Computer verwenden, auf das klar Schaltfläche für 'Persönliche Informationen löschen' und 'Andere Cortana-Daten und personalisierte Sprache, Freihand und Eingabe'. Bestätigen Sie in beiden Fällen das Löschen und Sie können loslegen.



Xbox One Controller als Maus

Deaktivieren zusätzlicher Datenerfassungsoptionen in Windows 10

Wenn Sie Microsoft daran hindern möchten, personenbezogene Daten zu sammeln, können Sie die Seite . aufrufen Privatsphäre Einstellungsseite und deaktivieren Senden Sie Microsoft-Informationen darüber, wie ich schreibe, um das Tippen und Schreiben in Zukunft zu verbessern .

Auf die gleiche Weise können Sie die Datenerfassung für den Standort deaktivieren, indem Sie auf die Privatsphäre Einstellungsseite und Deaktivierung Ort global. Bitte beachten Sie, dass Sie den Standort auch per App deaktivieren können. Sie können den Standort für Cortana sogar deaktivieren, aber zum Zeitpunkt dieses Schreibens kann diese Option noch nicht konfiguriert werden. Wenn Sie den Standort global deaktivieren, wird auch die Funktion für Cortana deaktiviert.

Dinge, die Sie wissen müssen

Microsoft bietet zwar verschiedene Möglichkeiten zum Deaktivieren von Cortana in Windows 10, es gibt jedoch einige Dinge, die Sie über diese Funktion und die Datenerfassung wissen möchten:

  • Sie können Cortana nur pro Gerät deaktivieren. Sie können den digitalen Assistenten nicht einfach auf einem Gerät deaktivieren und erwarten, dass er auf jedem Windows-Gerät, das Sie besitzen, ausgeschaltet wird
  • Der Name, den Sie von Cortana festgelegt haben, um Sie anzurufen, wird auch pro Gerät festgelegt, nicht global
  • Sie können Daten und persönliche Informationen, die Microsoft mit Cortana sammelt, löschen, aber es gibt keine Schaltfläche, um das Sammeln von Informationen global in Ihrem Microsoft-Konto zu beenden
  • Wenn Sie nicht möchten, dass Microsoft persönliche Daten in der Cloud speichert, deaktivieren Sie Cortana auf allen Ihren Geräten und löschen Sie dann alle Ihre persönlichen Daten aus Ihrem Microsoft-Konto
  • Wenn Sie Cortana auf einem Gerät deaktivieren, löschen Sie Ihre online gespeicherten Informationen, aber wenn Sie ein anderes Gerät verwenden, das Cortana verwendet, werden diese Informationen erneut hochgeladen und in Ihrem Konto gespeichert
  • Wenn Sie Cortana deaktivieren, wird Windows 10 weniger effizient, wenn es darum geht, bessere Vorschläge für Sie zu machen
  • Ja, die Suchleiste in der Taskleiste funktioniert weiterhin. Es wird nicht verschwinden, weil Sie Cortana deaktivieren. Sie sind jedoch auf einfache Suchen (lokal und aus dem Web) beschränkt.
  • Sie können Cortana jederzeit einschalten, indem Sie die Suche in der Taskleiste öffnen, zum Abschnitt Einstellungen im linken Bereich gehen und den Pillenschalter auf die schieben Auf Position. Sie können es auch über die Einstellungen-App > Datenschutz > Sprache, Freihand und Tippen und klicke auf Mich kennen zu lernen Taste

Sachen einpacken

Wie Sie sehen können, sind die Einstellungen von Cortana und die Art und Weise, wie Microsoft Informationen sammelt, sehr fragmentiert. Derzeit müssen Sie an verschiedene Orte gehen, um Cortana und andere Funktionen zu deaktivieren, die die Datenerfassung auslösen. Benutzer müssen auf eine Webseite zugreifen, um gespeicherte Informationen in ihren Microsoft-Konten zu löschen, und die Bing-Personalisierungsseite bietet nur Optionen zum Löschen der persönlichen Informationen von Benutzern. Es bietet keine Möglichkeit, die Erfassung personenbezogener Daten vollständig zu unterbinden. Das liegt zum Teil daran, dass sich die Deaktivierung der Datensammlung auch auf die Bing-Suchergebnisse auswirkt – schließlich wird der digitale Assistent von der Suchmaschine von Microsoft betrieben.

Darüber hinaus können Sie nur über das Gerät selbst auf Cortanas Notizbuch, Erinnerungen und Orte zugreifen. Microsoft bietet keinen Zugriff auf solche Informationen im Internet. Wenn Sie also mehrere Windows 10-Geräte haben und den Assistenten und die andere Datenerfassung nach dem Löschen der Daten deaktiviert haben, besteht die Möglichkeit, dass einige Ihrer persönlichen Daten in Ihr Konto hochgeladen werden.

Das ist natürlich erst der Anfang, und die Arbeit ist noch lange nicht getan. Wie Google bietet auch Microsoft ein Dashboard{.nofollow} an, über das Benutzer ihre Konten, Geräte, Dienste und Abonnements steuern können. Ich denke, es wäre besser, wenn sich alles, was der Softwarehersteller anbietet, an einem einzigen Ort befinden würde, um die Benutzererfahrung zu vereinfachen.

Microsoft arbeitet daran, Cortana auf den meisten Windows 10-Geräten für die Version vom 29. Juli zu integrieren, einschließlich PCs, Tablets, Laptops und Telefonen. Zum Start ist der digitale Assistent jedoch auf bestimmte Regionen beschränkt, darunter die USA, Großbritannien, China, Frankreich, Italien, Deutschland und Spanien.

Und es gibt noch andere große Pläne. Microsoft hat bereits angekündigt, dass der digitale Assistent nicht exklusiv für Windows 10 verfügbar sein wird, und wird in naher Zukunft eine eigenständige App für Android-Telefone, iPhones und iPads veröffentlichen. Die App wird jedoch eine eingeschränkte Funktionalität haben, da die App nicht in der Lage ist, auf einen Teil der verschiedenen Betriebssysteme zuzugreifen.

Werden Sie Cortana in Windows 10 deaktivieren? Was halten Sie davon, dass Microsoft diese Art von Informationen sammelt? Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten mit!