So beschleunigen Sie ein langsames iPhone oder iPad

Tiffany Garrett

Werden Sie technisch versiert



Zum ersten Mal diese Serie auschecken? Sie erhalten den größten Nutzen, wenn Sie am Anfang beginnen. Sie können jedoch auch die Serienübersicht verwenden, wenn Sie in Buffetform arbeiten möchten.

Hinweis für regelmäßige Leser, bereits technisch versierte und IT-Experten: Diese Serie wurde als Ressource entwickelt, die Sie mit denen teilen können, denen Sie helfen, oder für diejenigen, die selbst technisch versiert werden möchten.



Hintergrund, Erwartungen und Best Practices

Ähnlich wie wir es besprochen haben letzte Woche über Macs Eines der großartigen Dinge an iPhone und iPad ist, dass sie oft lange halten (obwohl Benutzer iPhones normalerweise häufiger aktualisieren als iPads und Macs). Dies ist zwar ein Markenzeichen eines Qualitätsprodukts, aber die Leistung Ihres iPhones oder iPads kann sich auch verringern, je länger Sie es besitzen.



Ein bemerkenswerter Unterschied, den wir bei der Beurteilung eines langsamen iOS-Geräts und einiger Möglichkeiten zur Leistungsverbesserung erwähnen sollten, ist, dass Hardware-Upgrades keine Option sind. Im Gegensatz dazu kann bei einigen Macs das Aktualisieren des Festplattenlaufwerks auf ein Solid-State-Laufwerk oder das Erhöhen des Arbeitsspeichers eine hervorragende Option sein, um die Leistung zu verbessern und die Lebensdauer Ihres Computers zu verlängern. Bei Apples iPhone und iPad ist ein Upgrade der internen Komponenten jedoch keine Option.

Software

In den meisten Fällen hilft es Ihrem iPhone oder iPad, die beste Leistung zu erzielen, wenn Sie mit der Software (sowohl einzelne Apps als auch iOS) auf dem neuesten Stand sind. Wie bei allen Dingen gibt es jedoch Ausnahmen. Wenn Sie das älteste iPhone oder iPad haben, das von der aktuellen iOS-Version unterstützt wird, stellen Sie möglicherweise eine langsamere Leistung fest. Dies liegt daran, dass Apple zu einem bestimmten Zeitpunkt die Leistung eines Geräts mit 4,5 bis 5 Jahre alter Hardware nicht mehr weiter optimieren kann. Die Liste der unterstützten Geräte finden Sie auf Apples Website .



Lager

Niedriger Speicherplatz oder kein verfügbarer Speicherplatz ist eine häufige Ursache für ein langsames iPhone oder iPad. Sie können dies mit Apps wie Traffic Monitor wie oben gezeigt im Auge behalten. Für einen detaillierteren Blick darauf, was den größten Teil Ihres Speichers verwendet, navigieren Sie zu Einstellungen → Allgemein → Speicher & iCloud-Nutzung . Möglicherweise finden Sie auch unsere Informationen zum Freigeben von Speicherplatz auf Ihrem iPhone-Artikel hilfreich.

Das Abstürzen von Apps, das Nichtempfangen von Nachrichten und E-Mails, das Nicht-Aufnehmen von Fotos oder Videos und die allgemeine Trägheit sind häufig Anzeichen für einen geringen oder keinen verfügbaren Speicherplatz.



Es ist zwar nicht möglich, den internen Speicher Ihres iPhone oder iPad zu aktualisieren, es gibt jedoch jetzt gute Optionen für externer Speicher zum einfachen Verschieben oder Speichern großer Dateien direkt von Ihrem iPhone oder iPad auf ein anderes Gerät. Sie können jederzeit auf das Löschen von Daten und Apps, das Speichern auf Ihrem Mac oder PC oder das Speichern in einem Cloud-Dienst zurückgreifen. Oft ist es jedoch praktisch, ein externes Laufwerk mit Lightning-Konnektivität zu haben.

Systemressourcen

Da iOS die Systemressourcen sehr gut selbst reguliert, müssen Sie sich nicht wirklich darum kümmern, sie zu sehr im Auge zu behalten. Wenn Sie jedoch neugierig sind, gibt es einige Apps von Drittanbietern, die ein ähnliches Dienstprogramm für iOS bereitstellen, das Activity Monitor für macOS bereitstellt.

Was tun mit langsamem iPhone oder iPad?

Verkehrsüberwachung ist die App, mit der ich einen detaillierteren Blick auf mein iPhone werfen kann. Am unteren Rand der App befinden sich Registerkarten, auf denen Sie nach bestimmten Informationen suchen können Datennutzung, Gerät, Geschwindigkeit, Netzwerk, und Die Einstellungen. Diese App enthält eine Apple Watch App und funktioniert auch für das iPad.

Erinnerung

Je nachdem, welches iPhone oder iPad Sie haben, werden Sie wahrscheinlich zwischen 1-3 GB (1.000-3.000 MB) Speicher bemerken. Ich habe ein iPhone 7 Plus mit 3 GB und insgesamt 2.998 MB im Traffic Monitor. Ich habe unten drei Bilder eingefügt:

  1. Speichernutzung mit ca. 15 geöffneten Apps, 21 Safari-Registerkarten und seit 10 Tagen nicht mehr ausgeschaltet (zu lange).
  2. Speichernutzung nach dem Schließen aller Safari-Registerkarten und aller Apps.
  3. Speichernutzung nach dem vollständigen Ausschalten des iPhone.

Was tun mit einem langsamen iPhone oder iPad?

Dies ist insofern ein interessantes Experiment, als es zeigt, dass eine kleine Menge an Speicherressourcen durch Schließen von Safari-Registerkarten und -Apps und ein bisschen mehr durch Ausschalten frei wird. Diese Schritte führen jedoch nicht zu den gleichen Ergebnissen wie auf Ihrem Mac (beachten Sie, dass sich die CPU-Auslastung ständig ändert, sodass die obigen Screenshots keine genaue Darstellung dieser Metrik darstellen).

Alles in allem ist es eine gute Idee, Ihr iPhone oder iPad etwa einmal pro Woche auszuschalten, um eine Pause einzulegen. Dies zeigt jedoch, wie effizient iOS mit Systemressourcen ist und Apps im Hintergrund größtenteils nicht Verwenden Sie viele (oder häufig beliebige) Systemressourcen.

So formatieren Sie eine zweite Festplatte

Im Großen und Ganzen ist iOS so konzipiert, dass Sie sich keine Gedanken über das Schließen von Apps machen müssen. In einigen Fällen, z. B. bei nicht reagierenden Apps oder bei insgesamt langsamer Leistung, kann es sich lohnen, einen Versuch zu unternehmen.

Weitere nützliche Anwendungen für diese App sind das Verfolgen und Festlegen von Warnungen für die Nutzung von Mobilfunkdaten (die so eingestellt werden können, dass sie Ihrem Abrechnungszyklus folgen), das Überprüfen der Netzwerkgeschwindigkeit und das Abrufen detaillierterer System- und Netzwerkinformationen.

Ein Tipp zum schnellen Schließen von Safari-Registerkarten besteht darin, lange auf das Doppelquadrat-Symbol zu drücken. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, alle geöffneten Registerkarten zu schließen. Alternativ können Sie normal auf die beiden Quadrate tippen und einzelne Browser-Registerkarten mit dem „x“ in der linken Ecke schließen.

Was tun mit einem langsamen iPhone oder iPad?

Ein kurzer Tipp zum Schließen von Apps ist, dass Sie dies tun können, indem Sie entweder einen 3D-Touch (festes Drücken auf iPhone 6s / 6s Plus und iPhone 7/7 Plus) auf der linken Seite Ihres Displays ausführen oder dann die Home-Taste zweimal drücken Wischen Sie nach oben, um Apps zu schließen.

Was tun mit einem langsamen iPhone?

Hintergrund-App-Aktualisierung und Energiesparmodus

Verwenden von Energiesparmodus Dies ist eine Möglichkeit, die Aktualisierungsaktivität von Hintergrund-Apps und andere Telefonfunktionen zu reduzieren, wodurch sich die Anzahl der Aufgaben verringert, die Ihr Gerät ausführt. Navigieren Sie zu Einstellungen → Akku → Energiesparmodus ermöglichen. E-Mails und andere Apps werden nicht automatisch aktualisiert und erhalten Benachrichtigungen, wie Sie es vielleicht gewohnt sind.

Sie können auch einzelne Apps ein- und ausschalten, damit sie aktualisiert werden können, wenn sie nicht verwendet werden.

  1. Suchen und tippen Sie auf die Einstellungen
  2. Tippen Sie auf Allgemeines
  3. Zapfhahn Hintergrund App aktualisieren

Bild mit Einstellungen für die Aktualisierung der Hintergrund-App

Tippen Sie auf den Schalter rechts neben jeder Anwendung, um die Funktion zum Aktualisieren der Hintergrund-App zu deaktivieren. Alternativ können Sie alle Aktivitäten zum Aktualisieren der Hintergrund-App oben deaktivieren.

Immer noch nicht besser?

Ein paar andere Dinge, die Sie versuchen sollten, sind das Zurücksetzen von N. etwork Einstellungen oder Alle Einstellungen . Sie finden diese, indem Sie zu navigieren Einstellungen → Allgemein → Zurücksetzen . Geben Netzwerkeinstellungen zurücksetzen ein Versuch zuerst. Dadurch werden keine Daten gelöscht, es sei denn, Sie müssen alle Wi-Fi-Kennwörter erneut eingeben, die Ihr Gerät bereits kennt. Verwenden Sie Ihr Gerät und prüfen Sie, ob sich die Leistung verbessert hat.

Zweitens versuchen Sie es Alle Einstellungen zurücksetzen Dadurch werden auch keine Benutzerdaten gelöscht, außer dass der Sperrbildschirm und das Hintergrundbild des Startbildschirms entfernt werden. Speichern Sie diese also im Voraus, falls dies noch nicht geschehen ist. Möglicherweise müssen Sie auch einige Ihrer Einstellungseinstellungen erneut anpassen.

In einigen Fällen, wenn sich Ihr Gerät nach dem Behandeln der oben genannten Bereiche und der beiden oben genannten geringfügigen Rücksetzoptionen nicht zu verbessern scheint, a Wiederherstellung kann der nächstbeste Schritt sein . Wenn Sie sich wohl fühlen, können Sie dies problemlos mit Ihrem Mac oder PC über iTunes tun (stellen Sie sicher, dass Sie dies tun) Habe zuerst ein Backup ). Sie können sich auch an den Apple Support wenden, indem Sie 800-APL-CARE anrufen oder die besuchen Support-Website .

Sobald Sie Ihr Gerät wiederhergestellt haben, können Sie versuchen, es aus einem iTunes- oder iCloud-Backup wiederherzustellen. Wenn sich die Leistung Ihres Geräts immer noch nicht verbessert, lohnt es sich möglicherweise, es erneut zu testen und neu zu starten, ohne es aus einem Backup wiederherzustellen (obwohl es keinen Spaß macht).

Vorheriger Artikel: So beschleunigen Sie einen langsamen Mac

Nächster Artikel: Vorgehensweise beim Aktualisieren von Software auf iPhone und iPad

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.