Anleitung: Richten Sie Fotos und die iCloud-Fotobibliothek mit externem Speicher und Time Machine-Backups ein

Tiffany Garrett

Über das Wochenende hat ein guter Freund von mir einen Screenshot einer wirklich beängstigenden Fehlermeldung von Photos for Mac geteilt. Jedes Foto und Video, das in den letzten zwei Wochen aufgenommen wurde, konnte nicht geöffnet werden. Stattdessen wurde beim Herunterladen einer größeren Version dieses Videos zur Bearbeitung ein Fehler aufgetreten. Die Lösung? 'Bitte versuchen Sie es später noch einmal.' Und drücken Sie OK. Schlimmer ist, dass er sich auf die App verlassen hat Mac-Speicher optimieren Stellen Sie die Bibliothek so ein, dass sie in seinen lokalen Speicher passt, und vertrauen Sie darauf, dass iCloud auf dem Weg keine Fehler macht. Und er hatte keine lokalen Kopien gesichert, ein Fehler, den er aus offensichtlichen Gründen bereute.

Geschichten wie diese sind nicht selten, weshalb mein Kollege Jeremy Anfang dieses Jahres schrieb, dass 'die iCloud-Fotobibliothek den Aufwand immer noch nicht wert ist', obwohl Apple die iCloud-Speicherkosten gesenkt hat. Trotzdem empfehle ich Fotos und die iCloud-Fotobibliothek, neue Funktionen, die meine Liste der „beliebtesten neuen Apple-Dinge aus dem Jahr 2015, die jahrelang halten werden“ anführen, nur nicht mit der Standardeinstellung. Wie bei jedem Cloud-Dienst besteht die einzige große Einschränkung darin, dass Sie über ein zuverlässiges lokales Backup verfügen (gefolgt von viel Geduld zu Beginn).

Obwohl kein Datenverlust rückgängig gemacht werden kann, habe ich meine persönlichen Fotos und die iCloud-Fotobibliothek mit meinem Freund geteilt, auf den er jetzt umzieht, um hoffentlich eine bessere Erfahrung zu erzielen. Im Folgenden werde ich jeden Schritt detailliert beschreiben, für den einige Nachforschungen erforderlich waren, bevor ich alles herausgefunden habe, damit Sie hoffentlich auch positive Erfahrungen mit Fotos und der iCloud-Fotobibliothek machen können.



So deaktivieren Sie den Touchscreen in Dell Windows 10

Vorteile der iCloud-Fotobibliothek

Lassen Sie uns zunächst die Vorteile diskutieren, die sich aus der Arbeit mit Fotos und der iCloud-Fotobibliothek ergeben. Mit der iCloud-Fotobibliothek können Sie Fotos und Videos von Ihrem iPhone, iPad, iPod touch, Mac oder dem Internet aufnehmen oder importieren und sie alle in einer einzigen Bibliothek speichern, die Sie verwalten.

Löschen Sie ein Foto oder Video von einem angemeldeten Gerät. Es wird 40 Tage lang in einem Papierkorb gespeichert und kann von jedem Gerät wiederhergestellt werden, bevor es vollständig gelöscht wird. Bearbeiten Sie die Farbe oder das Licht eines Fotos oder schneiden Sie es zu und wenden Sie einen Filter an. Die Änderungen werden überall angezeigt und können rückgängig gemacht werden.

Erstellen Sie ein Album von einem beliebigen angemeldeten Gerät und es wird überall angezeigt, ohne mit iTunes zu synchronisieren. Wählen Sie das Herzsymbol auf einem Foto oder Video aus und es wird in einem Favoritenalbum auf allen Ihren Geräten angezeigt.

iCloud-Fotobibliothek

Auf diese Weise finde ich die 200 Fotos, die mir am besten gefallen, von 13.000, die ich im Laufe der Jahre aufgenommen habe. Dies ist praktisch, wenn es Zeit ist, Ende des Jahres einen Weihnachtskalender zu erstellen.

Schließlich können Sie mit der iCloud-Fotobibliothek (mit einem Abonnement für eine geeignete Speicherebene) auf große Mengen von Fotos und Videos von iPhones und iPads (und Macs) zugreifen, die sonst zu wenig Speicherplatz hätten. Mit der Option 'Speicher optimieren' können Sie Miniaturansichten Ihrer gesamten Bibliothek anzeigen und selektiv nur die von Ihnen geöffneten Fotos und Videos herunterladen.

Mein iPhone 6s Plus hat 128 GB und kann meine Fotobibliothek sowie Apps und Offline-Musik nicht bequem speichern. Selbst die Verwendung der kostenlosen Photo Stream-Funktion auf einem iPad Air mit 16 GB bedeutete die Installation von sehr wenigen Apps, um den Speicheranforderungen gerecht zu werden. Wenn Sie die iCloud-Fotobibliothek aktivieren, wird möglicherweise immer noch gelegentlich eine Warnung zu wenig Speicherplatz angezeigt. Fotos reagieren jedoch im Hintergrund, indem sie in iCloud gespeicherte vollständige Bilder und Videos entfernen, um Speicherplatz freizugeben.

Risiken der iCloud-Fotobibliothek

Error

Mit der iCloud Photo Library oder Ihrem iCloud-Konto im Allgemeinen kann jedoch eine beliebige Anzahl von Fehlern auftreten. Daher empfehle ich nicht, Fotos und iCloud Photo Library mit zu verwenden Speicher optimieren überall ohne Mac mit dem eingeschaltet Originale herunterladen Option irgendwo.

Das Problem ist, dass Ihr Mac möglicherweise nicht über genügend internen Speicher verfügt, um Ihre gesamte Fotobibliothek aufzunehmen. Mit Photos unter OS X können Sie Ihre Fotobibliothek jedoch mit wenig Aufwand aus dem Standardordner für Fotos in einen günstigeren externen Speicher mit höherer Kapazität verschieben.

Aber selbst wenn Fotos und Videos lokal oder intern lokal heruntergeladen werden, kann es sein, dass mit der iCloud-Fotobibliothek etwas schief geht und sogar Ihre lokalen Dateien dabei abgespritzt werden. OS X verfügt über ein System-Backup-Tool namens Zeitmaschine Das „erstellt automatisch stündliche Sicherungen für die letzten 24 Stunden, tägliche Sicherungen für den letzten Monat und wöchentliche Sicherungen für alle vorherigen Monate. Die ältesten Sicherungen werden gelöscht, wenn Ihr Sicherungslaufwerk voll ist. “

Standardmäßig sind externe Laufwerke ausgeschlossen. Sie können dies jedoch problemlos in den Time Machine-Einstellungen in den Systemeinstellungen ändern.

Wenn mindestens ein Mac mit Fotos eingerichtet ist, um Originalfotos und -videos herunterzuladen, die auf Time Machine gesichert werden, wird das Risiko, dass in der iCloud Photo Library etwas abgespritzt wird, erheblich minimiert. (Ich verstehe, dass Sie den Dienst nicht verwenden, wenn Sie unterwegs irgendwo anders schlechte Erfahrungen gemacht haben. Diese Schritte sollten jedoch dazu beitragen, dass iCloud Photo Library für Sie funktioniert.)

Mein Setup

Hier ist genau das, was ich benutze, plus Empfehlungen:

Der Mac ist immer eingeschaltet und synchronisiert meine iCloud-Fotobibliothek regelmäßig und lädt sie auf Fotos herunter, auch wenn die App geschlossen ist. Ich habe das mit meinem Mac gelieferte langsame Festplattenlaufwerk auf ein schnelleres Solid-State-Laufwerk aktualisiert ( Anleitung hier ), Speicherplatz für Geschwindigkeit opfern.

Ich halte ein größeres externes Laufwerk über USB 3 angeschlossen, was gut funktioniert, obwohl ein schnelleres Thunderbolt-Laufwerk das für mich irgendwann ersetzen wird. Das AirPort Extreme von Apple ist teuer, aber ich verwende die AirPort Utility-App von Apple so oft, dass es sich für mich lohnt. Außerdem schließe ich ein größeres externes Laufwerk an, um alle Time Machine-Backups meines Mac zu speichern.

Der Apple-Plan für 3,99 US-Dollar pro Monat bietet mir 200 GB iCloud-Speicherplatz und ich habe ungefähr 80 GB frei, sodass ich noch mehr Platz zum Wachsen habe. Ihre spezifischen Bedürfnisse variieren, aber Sie sollten sich einen Überblick verschaffen.

Extern

Sobald Sie alle Teile installiert haben, gibt es einige Einstellungen, die sich von den Standardeinstellungen unterscheiden, die Sie kennen möchten. Wenn Ihre Fotobibliothek nicht auf Ihr internes Laufwerk passt, können Sie sie aus dem Ordner 'Bilder' im Finder auf Ihr angeschlossenes externes Laufwerk verschieben.

Standard

Der Trick dabei ist, sich daran zu erinnern, den neuen Speicherort in den Einstellungen für Fotos als Systembibliothek festzulegen. Nur die Systemfotobibliothek kann mit der iCloud-Fotobibliothek synchronisiert werden. Sie können jedoch bei Bedarf zusätzliche Bibliotheken erstellen, die intern oder extern für diese Sicherung gespeichert sind.

Fotos

Die Option 'Originale auf diesen Mac herunterladen' in den Einstellungen für Fotos sollte für den gesamten Vorgang aktiviert sein, um sicherzustellen, dass dies die wahre Version Ihrer Fotosammlung ist. Dies bedeutet, dass Ihre Fotos und Videos vollständig lokal gespeichert werden und für den Zugriff nicht auf iCloud angewiesen sind.

Zeitmaschine

Wenn Sie Time Machine-Sicherungen verantwortungsbewusst verwenden, beachten Sie als Nächstes, dass die Standardsystemeinstellung darin besteht, externe Laufwerke zu ignorieren. Sie können dies in der App 'Systemeinstellungen' unter 'Zeitmaschine'> 'Optionen'> 'Laufwerk auswählen'> 'Klicken - - (Minus)'> 'Speichern' ändern. Dieser Schritt ist der Schlüssel und hat mein erstes Googeln meinerseits gekostet, als ich zum ersten Mal daran dachte, diesen Weg zu gehen.

Herunterladen

Wenn ich weiß, dass meine gesamte iCloud-Fotobibliothek lokal gespeichert und mit meinem Desktop-Mac gesichert wurde, kann ich die Option 'Speicher optimieren' auf meinem MacBook, iPhone und iPad verwenden, sodass ich unabhängig von der lokalen Funktion uneingeschränkt auf meine Fotos und Videos zugreifen kann, ohne mir Gedanken über Verluste zu machen Daten.

Darüber hinaus können Sie Online-Backups mit Diensten wie hinzufügen Backblaze oder CrashPlan für zusätzliche Sicherheit (überprüfen Sie einfach, wie externe Laufwerke behandelt werden). Wenn Sie einen Mac haben und externe Festplatten bei einem Brand gestohlen oder zerstört werden, können Sie sich wieder nur auf iCloud verlassen, um Ihre Fotobibliothek wiederherzustellen. Budgets und Bandbreiten variieren natürlich. Betrachten Sie dieses Stück daher als eine nicht wesentliche Ergänzung der Gleichung.

Fotos iMac

Für mich sind externer Speicher und Time Machine-Backups für die Verwendung von iCloud Photo Library mit Fotos von entscheidender Bedeutung. Unabhängig davon, wie gut iCloud darin war, ein zuverlässiger Cloud-Service zu sein, liegt es allein in meiner Verantwortung, sicherzustellen, dass meine persönliche Fotosammlung meiner erwachsenen Tochter nicht eines Tages verschwindet.

Besitzen Sie ein vertrauenswürdiges Setup für Fotos und iCloud-Fotobibliothek? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.