So richten Sie ein gespiegeltes Volume für die Dateiredundanz unter Windows 10 ein

Tiffany Garrett

Es geht nicht um das „ob“, sondern um das „wann“. Früher oder später stirbt die Festplatte Ihres Computers und die Chancen stehen gut, dass Sie alle Ihre auf diesem Laufwerk gespeicherten Dateien verlieren.



Natürlich gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, um Datenverlust zu verhindern. Sie können beispielsweise ein aktuelles Backup Ihres Computers erstellen, Kopien Ihrer Dateien auf ein externes Laufwerk erstellen oder Ihre Daten in der Cloud speichern. Ähnlich wie bei früheren Versionen enthält Windows 10 jedoch eine Funktion, mit der Sie die Daten auf einem Laufwerk auf ein anderes spiegeln können, um Datenschutz vor einem Laufwerksausfall zu bieten.



In Windows nennen wir die Funktion 'Spiegel', aber das Konzept stammt eigentlich von den Standard-RAID-Levels, die eine Reihe von Techniken definieren, um mehrere Festplatten zu kombinieren, um Geschwindigkeit, Redundanz oder Leistung zu bieten.

Auf den Standard-RAID-Levels ist „Spiegel“ als RAID 1 definiert und besteht darin, eine exakte Bit-zu-Bit-Reproduktion der Daten auf einer anderen Festplatte zu haben. Normalerweise enthält ein Spiegel-Setup zwei Festplatten, aber Sie können jederzeit weitere hinzufügen, solange Sie sie paarweise hinzufügen.



In diesem Windows 10-Handbuch führen wir Sie durch die Schritte zum Erstellen eines gespiegelten Volumes auf Ihrem Computer, um Ihre Daten vor Laufwerksausfällen zu schützen.

Details vor Beginn

Bevor wir in dieses Handbuch eintauchen, ist es wichtig zu beachten, dass Sie zum Erstellen eines gespiegelten Volumes unter Windows 10 oder mit einem beliebigen Betriebssystem mindestens zwei physische Festplatten benötigen. Ihr zweites Laufwerk sollte mindestens die gleiche Größe wie das Original haben (ein größeres zweites Laufwerk ist in Ordnung).

So erstellen Sie ein neues gespiegeltes Volume

Die unten beschriebenen Anweisungen dienen zum Erstellen eines brandneuen gespiegelten Volumes, auf dem keine Festplatte Daten enthält.



Gehen Sie wie folgt vor, um ein gespiegeltes Volume zu erstellen:

die Division 2 Jahr ein Pass
  1. Verwenden Sie die Windows-Taste + X Tastenkombination zum Öffnen des Power User-Menüs und Auswahl von Datenträgerverwaltung .
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eines der leeren Laufwerke und wählen Sie Neues gespiegeltes Volume .

  3. Klicken Nächster .
  4. Wählen Sie links das verfügbare Laufwerk aus.
  5. Klicken Hinzufügen .


  6. Geben Sie den Speicherplatz für das gespiegelte Volume an.

    Wichtig: Das Volumen darf nicht größer sein als der verfügbare Speicherplatz auf der kleineren Festplatte, da Sie Daten nicht auf Speicherplatz spiegeln können, den Sie nicht haben.

  7. Klicken Nächster .

  8. Weisen Sie einen Laufwerksbuchstaben zu oder belassen Sie die Standardeinstellungen und klicken Sie auf Nächster .
  9. Wählen Formatieren Sie dieses Volume mit den folgenden Einstellungen stellen Sie sicher, dass das Dateisystem auf NTFS eingestellt ist, die Größe der Zuordnungseinheiten auf den Standardwert eingestellt ist und Sie einen Namen für das Volume eingeben.
  10. Überprüf den Führen Sie eine Schnellformatierung durch Möglichkeit.
  11. Klicken Nächster .

  12. Klicken Fertig .
  13. Klicken Ja um die Basisdatenträger in dynamische Datenträger zu konvertieren, was zum Erstellen eines gespiegelten Volumes unter Windows erforderlich ist.

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, wird nur ein erstelltes Volume angezeigt. Wenn Sie Inhalte auf dem neuen Volume speichern, werden die Daten auch automatisch auf das sekundäre Laufwerk repliziert.

So erstellen Sie ein gespiegeltes Volume mit bereits auf dem Laufwerk befindlichen Daten

Die folgenden Anweisungen erläutern die Schritte zum Einrichten eines gespiegelten Volumes, wenn auf einem der Laufwerke bereits Daten vorhanden sind.

Gehen Sie wie folgt vor, um ein gespiegeltes Volume mit bereits auf dem Laufwerk befindlichen Daten zu erstellen:

  1. Verwenden Sie die Windows-Taste + X Tastenkombination zum Öffnen des Power User-Menüs und Auswahl von Datenträgerverwaltung .
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das primäre Laufwerk mit Daten darauf und wählen Sie Spiegel hinzufügen .

  3. Wählen Sie das Laufwerk aus, das als Duplikat fungiert.
  4. Klicken Spiegel hinzufügen .

  5. Klicken Ja um die Basisdatenträger in dynamische Datenträger zu konvertieren, was zum Erstellen eines gespiegelten Volumes unter Windows erforderlich ist.

Nachdem Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, synchronisiert Windows 10 die Daten auf dem primären Laufwerk mit dem zweiten Laufwerk. Dieser Vorgang kann je nach den Daten, die Sie auf dem Volume gespeichert haben, lange dauern.

So erstellen Sie einen Spiegel nach einem Laufwerksausfall

Wenn Sie einen Spiegel eingerichtet haben, können Sie auch bei einem Ausfall einer der Festplatten weiterhin auf Ihre Daten zugreifen. Es wird jedoch dringend empfohlen, das Laufwerk so bald wie möglich auszutauschen.

Gehen Sie wie folgt vor, um einen Spiegel nach einem Laufwerksfehler neu zu erstellen:

So schalten Sie das Touchpad aus
  1. Verwenden Sie die Windows-Taste + X Tastenkombination zum Öffnen des Power User-Menüs und Auswahl von Datenträgerverwaltung .
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Festplatte unter Arbeitsbedingungen auf dem Spiegel und wählen Sie Spiegel entfernen .

  3. Wählen Sie das Laufwerk mit der Bezeichnung Fehlt .
  4. Klicken Spiegel entfernen .

  5. Klicken Ja .
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das primäre Laufwerk mit Daten darauf und wählen Sie Spiegel hinzufügen .

  7. Wählen Sie das neue Laufwerk aus, das als Spiegelung fungieren soll.
  8. Klicken Spiegel hinzufügen .

    So fügen Sie Musik von USB zur Xbox One hinzu
  9. Klicken Ja um die Basisdatenträger in dynamische Datenträger zu konvertieren, was zum Erstellen eines gespiegelten Volumes unter Windows erforderlich ist.

Nachdem Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, synchronisiert Windows 10 die Daten auf das neue Laufwerk. Wiederholen Sie dann einfach den Vorgang, wenn ein Laufwerk ausfällt (was hoffentlich nicht sehr häufig sein sollte).

Wrapping-Dinge-App

Der Hauptzweck einer Spiegeleinrichtung besteht darin, Datenredundanz bereitzustellen, um Ihre Dateien vor einem Festplattenausfall zu schützen. Es ist nicht darauf ausgelegt, Geschwindigkeit oder Leistung wie andere RAID-Array-Ebenen zu bieten.

Obwohl die Spiegelung Ihre Daten schützen kann, ist sie kein Ersatz für eine Datensicherung. Wenn Sie versehentlich eine Datei von einem Laufwerk löschen, wird die Aktion auch auf das zweite Laufwerk repliziert.

Abschließend sei noch darauf hingewiesen, dass Sie dank der Flexibilität von Windows 10 auch Speicherplätze zum Erstellen eines gespiegelten Volumes .

Verwenden Sie irgendeine Form von Dateiredundanz auf Ihrem Computer? Sag es uns in den Kommentaren unten.

Weitere Informationen zu Windows 10-Ressourcen

Weitere Tipps, Informationen und Antworten zu Windows 10 finden Sie in den folgenden Ressourcen:

  • Windows 10 auf Windows Central – Alles, was Sie wissen müssen
  • Windows 10-Hilfe, Tipps und Tricks
  • Windows 10-Foren in Windows Central