So installieren Sie Windows 10 von USB mit UEFI-Unterstützung

Tiffany Garrett

Windows 10 USB-Flash-Laufwerk mit UEFI-Unterstützung Quelle: Windows-Zentrale

Zum Zeitpunkt von Installieren einer neuen Kopie von Windows 10 , verwenden Sie normalerweise ein USB-Flash-Laufwerk, um den 'Windows Setup'-Assistenten zu starten und den Installationsvorgang fortzusetzen. Wenn Sie jedoch über ein Gerät verfügen, das über ein Unified Extensible Firmware Interface (UEFI) verfügt, anstelle des veralteten Basic Input/Output System (BIOS), ist es entscheidend, das richtige Medium für den Firmwaretyp zu verwenden, um die Installation erfolgreich abzuschließen.

Unter Windows 10 können Sie mindestens zwei Tools verwenden, um ein bootfähiges USB-Medium zu erstellen. Sie können das Microsoft Media Creation Tool verwenden, um die Dateien auf einen Wechselspeicher mit Unterstützung für beide Firmware-Typen (UEFI und Legacy-BIOS) herunterzuladen. Oder Sie können Rufus verwenden, ein Drittanbieter-Tool, mit dem Sie ganz einfach ein Flash-Laufwerk erstellen können, um Windows mit Unterstützung für UEFI zu installieren.





In diesem Windows 10-Handbuch führen wir Sie durch die Schritte zum Erstellen eines USB-Flash-Laufwerks mit Unterstützung für UEFI mit dem Microsoft Media Creation Tool und Rufus.

So erstellen Sie Windows 10 UEFI-Bootmedien mit dem Media Creation Tool Creation

Unter Windows 10 ist das Media Creation Tool die verfügbare Option zum Erstellen eines bootfähigen USB-Mediums, um ein direktes Upgrade oder eine Neuinstallation durchzuführen.



Um ein Windows 10-USB-Medium zu erstellen, schließen Sie ein Flash-Laufwerk mit mindestens 8 GB Speicherplatz an und führen Sie dann diese Schritte aus:

  1. Öffne das Windows 10 Download-Seite.
  2. Klicken Sie im Abschnitt 'Windows 10-Installationsmedien erstellen' auf das Jetzt Tool herunterladen Schaltfläche, um die Datei zu speichern.

    Medienerstellungstool herunterladen Quelle: Windows-Zentrale

  3. Doppelklicken Sie auf das MediaCreationToolxxxx.exe Datei, um das Setup zu starten.
  4. Drücke den Akzeptieren klicken, um den geltenden Lizenzbedingungen zuzustimmen.
  5. Wähle aus Installationsmedium (USB-Stick, DVD oder ISO-Datei) für einen anderen PC erstellen Möglichkeit.

    Installationsmedien für eine andere PC-Option erstellen Quelle: Windows-Zentrale

  6. Drücke den Nächster Taste.


  7. (Optional) Löschen Sie die Verwenden Sie die empfohlenen Optionen für diesen PC Möglichkeit.

    Media Creation Tool Windows 10-Einstellungen ändern Quelle: Windows-Zentrale

  8. Wählen Sie die richtige Sprache, Architektur und Edition von Windows 10 (sofern zutreffend) aus.

    Kurzer Tipp: Wenn Sie Windows auf mehreren Computern mit 32-Bit- und 64-Bit-Architekturen installieren möchten, verwenden Sie das Dropdown-Menü 'Architektur' und wählen Sie die Option Beide Option zum Erstellen eines Mediums, das auf beiden Systemen funktioniert.

  9. Drücke den Nächster Taste.


  10. Wähle aus USB-Stick Möglichkeit.

    Media Creation Tool USB-Flash-Drive-Option Quelle: Windows-Zentrale

  11. Drücke den Nächster Taste
  12. Wählen Sie das Flash-Laufwerk aus der Liste aus. (Wenn das Gerät nicht angezeigt wird, klicken Sie auf das Laufwerksliste aktualisieren Möglichkeit.)

    Wählen Sie die Option USB-Flash-Laufwerk aus, um das UEFI Windows 10-Installationsprogramm zu erstellen Quelle: Windows-Zentrale

  13. Drücke den Nächster Taste.
  14. Drücke den Fertig Taste.

Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, lädt das Media Creation Tool die Dateien herunter und erstellt ein bootfähiges USB-Flash-Laufwerk, mit dem Sie Windows 10 auf Computern mit Unterstützung für UEFI und BIOS installieren können.

Expressvpn-Logo

1. ExpressVPN: Das derzeit beste VPN

Dies ist unsere erste Wahl für alle, die mit einem VPN beginnen möchten. Es bietet eine großartige Mischung aus Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit, hervorragendem Kundenservice und Erschwinglichkeit. Es gibt eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, also probieren Sie es noch heute aus.

Ab 6,67 $ pro Monat bei ExpressVPN

So erstellen Sie Windows 10 UEFI-Boot-Medien mit Rufus

Wenn das Media Creation Tool nicht funktioniert oder Sie es nicht verwenden möchten, können Sie Rufus ausprobieren, ein beliebtes kostenloses Tool von Drittanbietern, mit dem Sie ein Installationsmedium mit Unterstützung für UEFI-Geräte erstellen können. Das Dienstprogramm bietet zwei Möglichkeiten, das Installationsmedium zu erstellen, einschließlich der Verwendung einer vorhandenen ISO-Datei oder des Herunterladens des Images von den Microsoft-Servern direkt aus der App.

Installations-Flash-Laufwerk mit Windows 10 ISO erstellen

Um ein USB-Medium mit einer vorhandenen Windows 10-ISO-Datei zu erstellen, schließen Sie ein Flash-Laufwerk mit mindestens 8 GB Speicherplatz an und führen Sie diese Schritte aus:

  1. Öffnen Rufus Download-Seite .
  2. Klicken Sie im Abschnitt 'Download' auf die neueste Version (erster Link) und speichern Sie die Datei.

    Rufus herunterladen Quelle: Windows-Zentrale

    Was brauchst du, um Beat Sabre zu spielen?
  3. Doppelklicken Sie auf das Rufus-x.xx.exe Datei, um das Tool zu starten.
  4. Wählen Sie im Abschnitt 'Gerät' das USB-Flash-Laufwerk aus.
  5. Klicken Sie im Abschnitt 'Boot-Auswahl' auf das Wählen Knopf auf der rechten Seite.
  6. Wähle aus Windows 10 ISO Datei aus dem Ordnerspeicherort.
  7. Drücke den Öffnen Taste.
  8. Verwenden Sie das Dropdown-Menü 'Bildoption' und wählen Sie das Standard-Windows-Installation Möglichkeit.
  9. Verwenden Sie das Dropdown-Menü 'Partitionsschema' und wählen Sie das GPT Möglichkeit.
  10. Verwenden Sie das Dropdown-Menü 'Zielsystem' und wählen Sie das UEFI (nicht CSM) Möglichkeit.

    Rufus bootfähiges Medium mit vorhandenem Windows 10 ISO Quelle: Windows-Zentrale

  11. Ändern Sie im Abschnitt 'Erweiterte Laufwerkseigenschaften anzeigen' die Standardeinstellungen nicht (es sei denn, Sie wissen, was Sie tun).

    Laptop mit integriertem WLAN

    Rufus Standard erweiterte Einstellungen Quelle: Windows-Zentrale

  12. Bestätigen Sie im Feld 'Volume-Label' einen Namen für das Laufwerk, beispielsweise 'win10_21h1_usb'.

    Rufus-Formateinstellungen Quelle: Windows-Zentrale

  13. In den Optionen 'Dateisystem' und 'Clustergröße' ändern Sie die Standardeinstellungen nicht.
  14. Drücke den Erweiterte Formatoptionen anzeigen Taste.
  15. Überprüf den Schnellformatierung Möglichkeit.
  16. Überprüf den Erstellen Sie erweiterte Etiketten- und Symboldateien Möglichkeit.
  17. Drücke den Start Taste.
  18. Drücke den OK Taste zum Bestätigen.
  19. Drücke den Schließen Taste.

Nachdem Sie die Schritte abgeschlossen haben, erstellt Rufus ein USB-Flash-Laufwerk, um Windows 10 auf einem Gerät mit UEFI zu installieren.

Erstellen Sie ein Boot-Flash-Laufwerk, indem Sie Windows 10 ISO herunterladen

Das Tool verfügt auch über eine Funktion zum Herunterladen der Windows 10-ISO-Datei, mit der Sie dann ein USB-Flash-Laufwerk erstellen können, um Windows 10 zu installieren.

Um ein Installationsmedium mit UEFI-Unterstützung mit Rufus zu erstellen, führen Sie diese Schritte aus:

  1. Öffnen Rufus Download-Seite .
  2. Klicken Sie im Abschnitt 'Download' auf die neueste Version (erster Link) des Tools, um die Datei zu speichern.

    Rufus herunterladen Quelle: Windows-Zentrale

  3. Doppelklicken Sie auf das Rufus-x.xx.exe Datei, um das Tool zu starten.
  4. Drücke den die Einstellungen Schaltfläche unten auf der Seite.

    Rufus-Einstellungsoption Quelle: Windows-Zentrale

  5. Verwenden Sie im Abschnitt 'Einstellungen' das Dropdown-Menü 'Nach Updates suchen' und wählen Sie das Täglich Möglichkeit.

    Rufus aktiviert die Download-ISO-Option Quelle: Windows-Zentrale

  6. Drücke den Schließen Taste.
  7. Schließe Rufus Werkzeug.
  8. Doppelklicken Sie auf das Rufus-x.xx.exe Datei, um das Dienstprogramm erneut zu öffnen.
  9. Wählen Sie im Abschnitt „Gerät“ das USB-Flash-Laufwerk aus der Liste aus.
  10. Klicken Sie im Abschnitt 'Boot-Auswahl' auf das Pfeil neben der Option 'Auswählen' und wählen Sie die Herunterladen Möglichkeit.

    Rufus ISO-Download-Option Quelle: Windows-Zentrale

  11. Drücke den Herunterladen Taste.
  12. Verwenden Sie das Dropdown-Menü 'Version' und wählen Sie die Windows 10 Möglichkeit.
  13. Drücke den Fortsetzen Taste.
  14. Wähle aus 21H1 (Build 19043.xxx - xxxx.xx) Option zum Herunterladen des Windows 10-Updates vom Mai 2021 .
  15. Drücke den Fortsetzen Taste.
  16. Verwenden Sie das Dropdown-Menü 'Edition' und wählen Sie die Windows 10 Home/Pro Möglichkeit.
  17. Drücke den Fortsetzen Taste.
  18. Verwenden Sie das Dropdown-Menü „Sprache“ und wählen Sie Ihre Installationssprache aus.

    Schnelle Notiz: Wenn Sie sich in den USA befinden, wählen Sie die Option „Englisch“. Wählen Sie andernfalls die Option „Englisch International“ oder die für Sie zutreffende Sprache.

  19. Drücke den Fortsetzen Taste.
  20. Verwenden Sie das Dropdown-Menü 'Architektur' und wählen Sie das 32-Bit oder 64-Bit Option (empfohlen).

    Kurzer Tipp: Sie können die Architektur Ihres Computers überprüfen auf die Einstellungen > System > Über , und unter dem Gerätespezifikationen Überprüfen Sie im Abschnitt, ob der 'Systemtyp' 64-Bit oder 32-Bit ist.

  21. Drücke den Herunterladen Taste.

    Windows 10. Mai 2021 Update ISO herunterladen Quelle: Windows-Zentrale

  22. Wählen Sie einen Ordner aus, um die ISO-Datei zu speichern.
  23. Drücke den speichern Taste.
  24. Verwenden Sie das Dropdown-Menü 'Bildoption' und wählen Sie das Standard-Windows-Installation Möglichkeit.
  25. Verwenden Sie das Dropdown-Menü 'Partitionsschema' und wählen Sie das GPT Möglichkeit.
  26. Verwenden Sie das Dropdown-Menü 'Zielsystem' und wählen Sie das UEFI (nicht CSM) Möglichkeit.

    Rufus-Einstellungen zum Erstellen von bootfähigen UEFI-Medien Quelle: Windows-Zentrale

  27. Ändern Sie im Abschnitt 'Erweiterte Laufwerkseigenschaften anzeigen' nicht die Standardeinstellungen.
  28. Bestätigen Sie im Feld 'Volume-Label' einen Namen für das bootfähige Laufwerk, beispielsweise 'win10_21h1_usb'.
  29. Ändern Sie in den Abschnitten „Dateisystem“ und „Clustergröße“ nicht die Standardeinstellungen.
  30. Drücke den Erweiterte Formatoptionen anzeigen Taste.
  31. Überprüf den Schnellformatierung Möglichkeit.
  32. Überprüf den Erstellen Sie erweiterte Etiketten- und Symboldateien Möglichkeit.
  33. Drücke den Start Taste.
  34. Drücke den OK Taste.
  35. Drücke den Schließen Taste.

Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, führt Rufus das automatisierte Skript aus, um die Windows 10-ISO-Datei von den Microsoft-Servern herunterzuladen. Anschließend können Sie mit dem Tool ein bootfähiges Medium erstellen, um Windows 10 auf einem UEFI-Gerät zu installieren, ohne dass das Media Creation Tool erforderlich ist.

Wenn Sie über das USB-Boot-Medium mit Unterstützung für UEFI-Systeme verfügen, können Sie es verwenden, um den 'Windows Setup'-Assistenten zu starten, um einen saubere Installation von Windows 10 oder ein direktes Upgrade. Da der „UEFI:NTFS-Bootloader“ jedoch keine digitale Signatur für den sicheren Start enthält, müssen Sie den sicheren Start auf der Motherboard-Firmware vorübergehend deaktivieren, bevor Sie das Setup starten können. Normalerweise führen Sie diese Aufgabe über die Unified Extensible Firmware Interface aus, auf die Sie zugreifen können, indem Sie eine der Funktionstasten (F1, F2, F3, F10 oder F12), Esc oder die Löschtaste drücken, sobald Sie die you Computer.

Die Firmware-Einstellungen sind je nach Hersteller und sogar je nach Gerätemodell unterschiedlich. Informieren Sie sich daher auf der Support-Website Ihres Geräteherstellers über genauere Anweisungen. Nach der Installation von Windows 10 können Sie den sicheren Start wieder aktivieren.

Weitere Windows 10-Ressourcen

Weitere hilfreiche Artikel, Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Windows 10 finden Sie in den folgenden Ressourcen:

  • Windows 10 auf Windows Central – Alles, was Sie wissen müssen
  • Windows 10-Hilfe, Tipps und Tricks
  • Windows 10-Foren in Windows Central