So formatieren Sie einen USB-Stick unter Windows 10 on

Tiffany Garrett

USB-Flash-Laufwerk im Windows 10-Format Quelle: Windows-Zentrale

Unter Windows 10 kann die Möglichkeit, einen USB-Stick zu formatieren, in vielen Szenarien hilfreich sein. Manchmal müssen Sie beispielsweise einen Wechseldatenträger neu formatieren, um sicherzustellen, dass er keinen schädlichen Code enthält oder wenn der USB-Stick aufgrund von Datenbeschädigungen nicht zugänglich ist. Sie haben ein Flash-Laufwerk mit einem Dateisystem erhalten, das mit Ihrer Systemkonfiguration nicht kompatibel ist. Oder Sie planen, den Datenträger loszuwerden und möchten keine persönlichen Daten hinterlassen.

Unabhängig vom Grund enthält Windows 10 mehrere Tools zum Formatieren aller Arten von Speicher (z. B. USB-Flash-Laufwerke) mit dem Datei-Explorer, der Datenträgerverwaltung, der Eingabeaufforderung und der PowerShell.





In diesem Windows 10-Handbuch führen wir Sie durch die verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie ein USB-Flash-Laufwerk formatieren können, um seinen Inhalt schnell zu löschen oder Probleme zu beheben, wenn das Gerät nicht erkannt wird.

Warnung: Die Anweisungen in diesem Handbuch werden alles auf dem ausgewählten Laufwerk löschen. Wenn Sie wichtige Dateien haben, sollten Sie diese sichern, bevor Sie fortfahren.

Programm zum Startmenü hinzufügen Windows 10

Springen zu:

So formatieren Sie einen USB-Stick mit dem Datei-Explorer

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein USB-Flash-Laufwerk mit dem Datei-Explorer unter Windows 10 zu formatieren:

  1. Öffnen Dateimanager .
  2. Klicke auf Dieser PC aus dem linken Bereich.


  3. Klicken Sie im Abschnitt 'Geräte und Laufwerke' mit der rechten Maustaste auf das Flash-Laufwerk und wählen Sie das Format Möglichkeit.

    Datei-Explorer-Formatoption Quelle: Windows-Zentrale

  4. Verwenden Sie das Dropdown-Menü 'Dateisystem' und wählen Sie das NTFS Möglichkeit.

    Kurzer Tipp: Wenn Sie den Wechselspeicher sowohl unter Windows 10 als auch auf macOS-Systemen verwenden möchten, sollten Sie die Option . auswählen exFAT Kompatibilitätsoption. Wenn Sie jedoch darüber nachdenken, das Gerät auf einem Linux-Rechner zu verwenden, FAT32 ist die beste Option, auch wenn die Dateigröße auf 4 GB beschränkt ist.

  5. Verwenden Sie im Dropdown-Menü 'Größe der Zuordnungseinheit' die Standardauswahl.
  6. Bestätigen Sie im Feld 'Volume Label' einen Laufwerksnamen, der im Datei-Explorer angezeigt wird. Beispielsweise, workFlash .


  7. Wählen Sie im Abschnitt 'Formatoptionen' die Option Schnellformatierung Möglichkeit.

    Schnellformatierungsoption im Datei-Explorer Quelle: Windows-Zentrale

    Schnelle Notiz: Die Option 'Schnellformatierung' löscht nur die Dateisystemtabelle und den Stammordner, aber die Daten können möglicherweise noch wiederherstellbar sein. Wenn Sie die Option nicht aktivieren, wird eine vollständige Formatierungsoperation durchgeführt, die nach fehlerhaften Sektoren sucht und Nullen in alle Sektoren schreibt, um die Daten zu löschen. Dadurch kann dieser Vorgang je nach Größe des Laufwerks sehr lange dauern.

  8. Drücke den Start Taste.
  9. Drücke den Ja Taste.

Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, ist das Flash-Laufwerk bereit, Dokumente, Bilder, Videos und andere Dateien auf dem Wechseldatenträger zu speichern.



So formatieren Sie ein USB-Flash-Laufwerk mit der Datenträgerverwaltung

Das Datenträgerverwaltungstool bietet mindestens zwei Wege zum Formatieren eines USB-Flash-Laufwerks. Sie können den Speicher formatieren, um die Dateisystemtabelle neu zu erstellen und den Inhalt zu löschen, oder Sie können die Partition löschen, die sich als praktisch erweist, um Speicherprobleme zu beheben.

Flash-Laufwerk formatieren

Gehen Sie wie folgt vor, um die Datenträgerverwaltung zum Formatieren eines USB-Laufwerks zu verwenden:

  1. Öffnen Start .
  2. Suchen nach Festplattenpartitionen erstellen und formatieren und klicken Sie auf das oberste Ergebnis, um das . zu öffnen Datenträgerverwaltung Werkzeug.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Wechsellaufwerk und wählen Sie das Format Möglichkeit.

    Formatoption der Datenträgerverwaltung Quelle: Windows-Zentrale

  4. Bestätigen Sie im Feld „Volume-Label“ einen Namen, um den Speicher im Datei-Explorer zu identifizieren.
  5. Verwenden Sie das Dropdown-Menü 'Dateisystem' und wählen Sie das NTFS Möglichkeit. (Sie können auch die Option 'FAT32' oder 'exFAT' auswählen.)
  6. Verwenden Sie im Dropdown-Menü 'Größe der Zuordnungseinheit' die Standard Möglichkeit.
  7. Überprüf den Führen Sie eine Schnellformatierung durch Möglichkeit.

    Formateinstellungen Windows 10 Datenträgerverwaltung Quelle: Windows-Zentrale

  8. (Optional) Überprüfen Sie die Datei- und Ordnerkomprimierung aktivieren Möglichkeit.
  9. Drücke den OK Taste.

Nachdem Sie die Schritte abgeschlossen haben, wird das Laufwerk gelöscht und neu formatiert, um wieder Daten zu speichern.

Flash-Laufwerk bereinigen und formatieren

Wenn Sie mit Fehlern oder anderen Problemen zu tun haben, können Sie das USB-Laufwerk bereinigen und mit der Datenträgerverwaltung mit einer neuen Partition und einem neuen Dateisystem von vorne beginnen.

Gehen Sie wie folgt vor, um ein USB-Flash-Laufwerk zu bereinigen und zu formatieren:

  1. Öffnen Start .
  2. Suchen nach Festplattenpartitionen erstellen und formatieren und klicken Sie auf das oberste Ergebnis, um das . zu öffnen Datenträgerverwaltung Werkzeug.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Wechseldatenträger und wählen Sie das Lautstärke löschen Möglichkeit.

    Datenträgerverwaltung Volume löschen Quelle: Windows-Zentrale

  4. Drücke den Ja Taste.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den 'Nicht zugewiesenen' Speicherplatz und wählen Sie die Neues einfaches Volumen Möglichkeit.

    USB-Flash-Laufwerk neues einfaches Volume Quelle: Windows-Zentrale

  6. Drücke den Nächster Taste.
  7. Drücke den Nächster erneut, um den gesamten verfügbaren Speicherplatz zu nutzen.
  8. Wähle aus Weisen Sie den folgenden Laufwerksbuchstaben zu Möglichkeit.
  9. Verwenden Sie das Dropdown-Menü, um einen der verfügbaren Buchstaben auszuwählen.

    Laufwerksbuchstaben zuweisen Quelle: Windows-Zentrale

    Kurzer Tipp: Wenn Sie einen Buchstaben manuell zuweisen, wählen Sie einen Buchstaben am besten in umgekehrter Reihenfolge aus (Z, Y, X usw.).

  10. Drücke den Nächster Taste.
  11. Wähle aus Formatieren Sie dieses Volume mit den folgenden Einstellungen Möglichkeit.
  12. Verwenden Sie die Dateisystem Dropdown-Menü und wählen Sie das NTFS Möglichkeit.

    Schnelle Notiz: Bei dieser Methode können Sie nur 'NTFS' oder 'FAT32' verwenden. Wenn Sie das Laufwerk mit 'exFAT' formatieren müssen, müssen Sie die Eingabeaufforderung oder PowerShell verwenden

  13. Verwenden Sie im Dropdown-Menü 'Größe der Zuordnungseinheit' die Standard Möglichkeit.
  14. Geben Sie im Feld 'Volume-Label' eine Bezeichnung ein, um das Flash-Laufwerk im Datei-Explorer schnell zu identifizieren.
  15. Überprüf den Führen Sie eine Schnellformatierung durch Möglichkeit. (Wenn Sie die Option deaktivieren, erfolgt eine vollständige Formatierung, die je nach Speichergröße einige Zeit in Anspruch nehmen kann.)

    Einfache Volume-Formateinstellungen Quelle: Windows-Zentrale

  16. (Optional) Überprüfen Sie die Datei- und Ordnerkomprimierung aktivieren Möglichkeit.
  17. Drücke den Nächster Taste.
  18. Drücke den Fertig Taste.

Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, erstellt der Prozess eine neue Partition und richtet das Dateisystem ein, wobei häufige Probleme mit dem Flash-Laufwerk, einschließlich Datenbeschädigung, behoben werden.

Wenn Sie keine Formatierung durchführen können, ist das Wechsellaufwerk wahrscheinlich defekt. In diesem Fall können Sie jederzeit einen anderen USB-Stick kaufen, z SanDisk Ultra Fit USB 3.1-Flash-Laufwerk , das in 16-GB- bis zu 512-GB-Varianten mit genügend Speicherplatz zum Speichern großer Dateien und kleiner Backups erhältlich ist. Noch mehr tolle Optionen findest du in unserer Zusammenfassung von beste Flash-Laufwerke .

Zuverlässige Lagerung

Sandisk Ultra Fit USB-Flash-Laufwerk Reco

SanDisk Ultra Fit

Wenn Sie auf der Suche nach einem zuverlässigen USB-Stick mit genügend Speicherplatz für große Projekte und schnellen Übertragungsgeschwindigkeiten sind, ist der SanDisk Ultra Fit USB 3.1-Stick eine ausgezeichnete Option. Das Wechsellaufwerk bietet bis zu 512 GB Speicherplatz mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 130 MB/s, wird von einer starken Marke unterstützt und enthält sogar einige raffinierte Funktionen wie Passwortschutz, Wiederherstellung und Verschlüsselung. Es ist auch erschwinglich, bei etwa 6,32 US-Dollar für 16 GB.

So formatieren Sie einen USB-Stick mit PowerShell

Sie können sogar PowerShell-Befehle verwenden, um ein USB-Flash-Laufwerk zu formatieren, um seinen Inhalt zu löschen. Oder das Befehlszeilentool kann auch verwendet werden, um den Speicher zu bereinigen und zu formatieren, um Beschädigungen und andere Probleme zu beheben.

Flash-Laufwerk mit PowerShell formatieren

Um ein USB-Flash-Laufwerk mit PowerShell-Befehlen zu formatieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Start .
  2. Suchen nach Power Shell , klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das oberste Ergebnis und wählen Sie das Als Administrator ausführen Möglichkeit.
  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um eine Schnellformatierung auf dem Flash-Laufwerk durchzuführen, und drücken Sie Eingeben :

    Format-Volume -DriveLetter DRIVE-LETTER -FileSystem FILE-SYSTEM -NewFileSystemLabel DRIVE-NAME

    Ersetzen Sie im Befehl DRIVE-BRIEF mit dem richtigen Buchstaben für das zu formatierende Laufwerk, DATEISYSTEM für FAT32, exFAT oder NTFS und LAUFWERK-NAME mit dem Namen, den das Gerät im Datei-Explorer anzeigen soll.

    In diesem Beispiel wird eine Schnellformatierung des Laufwerks 'F' mit dem NTFS-Dateisystem durchgeführt:

    Format-Volume -DriveLetter F -FileSystem NTFS -NewFileSystemLabel workFlash

    USB-Stick im PowerShell-Format Quelle: Windows-Zentrale

  4. (Optional) Geben Sie den folgenden Befehl ein, um eine vollständige Formatierung des USB-Flash-Laufwerks durchzuführen, und drücken Sie Eingeben :

    Format-Volume -DriveLetter DRIVE-LETTER -FileSystem FILE-SYSTEM -Full -Force

    Ersetzen Sie im Befehl DRIVE-BRIEF mit dem richtigen Buchstaben für das Laufwerk, das Sie formatieren möchten, und DATEISYSTEM für FAT32, exFAT oder NTFS, abhängig vom Dateisystem, das Sie verwenden möchten. Wenn Sie es nicht wissen und Windows 10 verwenden, können Sie NTFS verwenden. Die |_+_| -Option weist den Befehl an, eine vollständige Formatierung durchzuführen, und die |_+_| Option gibt den Überschreibungsschalter an.

    Dieses Beispiel führt eine vollständige Formatierung des Laufwerks 'F' durch:

    Full

Nachdem Sie die Schritte abgeschlossen haben, formatiert PowerShell den Wechselspeicher mit den von Ihnen angegebenen Einstellungen.

Bereinigen und formatieren Sie das Flash-Laufwerk mit PowerShell

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein Wechsellaufwerk mit PowerShell-Befehlen zu bereinigen und zu formatieren:

  1. Öffnen Start .
  2. Suchen nach Power Shell , klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das oberste Ergebnis und wählen Sie das Als Administrator ausführen Möglichkeit.
  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um das Flash-Laufwerk anzuzeigen, das Sie reparieren möchten, und drücken Sie Eingeben :

    -Force

  4. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um das Volume zu löschen, und drücken Sie Eingeben :

    Format-Volume -DriveLetter F -FileSystem NTFS -Full -Force

    Im Befehl ändern command FESTPLATTEN-NUMMER für die richtige Nummer, die das Flash-Laufwerk darstellt, das Sie formatieren.

    In diesem Beispiel wird die Festplatte Nummer 2 ausgewählt und bereinigt:

    Get-Disk

  5. Art Ja um die Aktion zu bestätigen und drücken Sie Eingeben .

  6. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um eine neue Partition zu erstellen, und drücken Sie Eingeben :

    Get-Disk DISK-NUMBER | Clear-Disk -RemoveData

    Im Befehl ändern command FESTPLATTEN-NUMMER auf die richtige Zahl, die den zu formatierenden Speicher darstellt.

    In diesem Beispiel wird eine neue Partition erstellt, die den gesamten verfügbaren Speicherplatz auf Laufwerk Nummer 2 verwendet:

    Get-Disk 2 | Clear-Disk -RemoveData

  7. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um eine Schnellformatierung durchzuführen und eine Laufwerksbezeichnung zuzuweisen, und drücken Sie Eingeben :

    New-Partition -DiskNumber DISK-NUMBER -UseMaximumSize

    Im Befehl ändern command FESTPLATTEN-NUMMER für die Nummer, die den Speicher im System identifiziert, DATEISYSTEM für 'NTFS', 'FAT32' oder 'exFAT' und LAUFWERK-NAME mit dem Namen, den das Gerät im Datei-Explorer anzeigen soll.

    In diesem Beispiel wird Laufwerk Nummer 2 mit dem NTFS-Dateisystem ausgewählt und formatiert:

    New-Partition -DiskNumber 2 -UseMaximumSize

    PowerShell bereinigen und formatieren Sie das USB-Flash-Laufwerk Quelle: Windows-Zentrale

  8. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um dem Laufwerk einen neuen Buchstaben zuzuweisen, und drücken Sie Eingeben :

    Get-Partition -DiskNumber DISK-NUMBER | Format-Volume -FileSystem FILE-SYSTEM -NewFileSystemLabel DRIVE-NAME

    Ersetzen Sie im Befehl FESTPLATTEN-NUMMER für die Nummer, die den Speicher im System identifiziert, und DRIVE-BRIEF mit dem Buchstaben, mit dem das Gerät im Datei-Explorer angezeigt werden soll.

    In diesem Beispiel wird 'E' als Laufwerksbuchstabe für Datenträger Nummer 2 festgelegt:

    Get-Partition -DiskNumber 2 | Format-Volume -FileSystem NTFS -NewFileSystemLabel workFlash

Nachdem Sie die Schritte ausgeführt haben, entfernt PowerShell alle Informationen auf dem USB-Wechselspeicher, um Probleme wie Datenbeschädigung, Schreibschutz und nicht erkannte Laufwerke zu beheben. Dann wird eine neue Partition erstellt und ein Dateisystem zum Speichern von Dateien konfiguriert.

So formatieren Sie ein USB-Flash-Laufwerk mit der Eingabeaufforderung

Alternativ können Sie einen USB-Stick auch mit Befehlen formatieren. Oder Sie können die Eingabeaufforderung verwenden, um das Laufwerk zu bereinigen und mit einer neuen Partition und Dateisystemtabelle neu zu beginnen.

Flash-Laufwerk über die Befehlszeile formatieren

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine schnelle oder vollständige Formatierung auf einem USB-Flash-Laufwerk mit der Eingabeaufforderung durchzuführen:

  1. Öffnen Start .
  2. Suchen nach Eingabeaufforderung , klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das oberste Ergebnis und wählen Sie das Als Administrator ausführen Möglichkeit.
  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um eine Schnellformatierung des USB-Flash-Laufwerks durchzuführen, und drücken Sie Eingeben :

    Get-Partition -DiskNumber DISK-NUMBER | Set-Partition -NewDriveLetter DRIVE-LETTER

    Stellen Sie im Befehl sicher, dass Sie das ersetzen VOLUMEN mit dem richtigen Laufwerksbuchstaben des Speichers, FLASHDRIVE-ETIKETTEN mit dem Namen, den das Laufwerk im Datei-Explorer anzeigen soll, DATEISYSTEM mit einem der verfügbaren Dateisysteme, einschließlich 'FAT32', 'exFAT' oder 'NTFS'.

    festplatte für xbox one

    Dieses Beispiel führt eine Schnellformatierung des E-Laufwerks durch:

    Get-Partition -DiskNumber 2 | Set-Partition -NewDriveLetter E

    Schnellformatierung der Eingabeaufforderung für USB-Stick Quelle: Windows-Zentrale

  4. Drücken Sie Eingeben noch einmal, um fortzufahren.
  5. (Optional) Geben Sie den folgenden Befehl ein, um eine vollständige Formatierung des USB-Flash-Laufwerks durchzuführen, und drücken Sie Eingeben :

    format VOLUME: /v:FLASHDRIVE-LABEL /fs:FILE-SYSTEM /q

    Dieses Beispiel führt eine vollständige Formatierung des E-Laufwerks durch:

    format G: /v:workFlash /fs:NTFS /q

  6. Drücken Sie Eingeben noch einmal, um fortzufahren.

Nachdem Sie die Schritte abgeschlossen haben, wird der USB-Stick mit den von Ihnen angegebenen Einstellungen formatiert.

Bereinigen und formatieren Sie das Flash-Laufwerk über die Befehlszeile

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein Flash-Laufwerk mit der Befehlszeile zu bereinigen und zu formatieren:

  1. Öffnen Start .
  2. Suchen nach Eingabeaufforderung , klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das oberste Ergebnis und wählen Sie das Als Administrator ausführen Möglichkeit.
  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um das Diskpart-Tool zu starten und drücken Sie Eingeben :

    format VOLUME: /v:FLASHDRIVE-LABEL /fs:FILE-SYSTEM

  4. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um eine Liste der verfügbaren Laufwerke anzuzeigen, und drücken Sie Eingeben :

    format E: /v:'workFlash' /fs:NTFS

  5. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um das Flash-Laufwerk auszuwählen, das Sie löschen möchten, und drücken Sie Eingeben :

    diskpart

    Stellen Sie im Befehl sicher, dass Sie ersetzen FESTPLATTEN-NUMMER für die Nummer, die das Laufwerk darstellt, das Sie formatieren möchten.

    In diesem Beispiel wird das als Laufwerk Nummer 2 aufgeführte Flash-Laufwerk ausgewählt:

    list disk

  6. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um alle Partitionen auf dem Speicher zu löschen, und drücken Sie Eingeben :

    select disk DISK-NUMBER

  7. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um eine primäre Partition zu erstellen, und drücken Sie Eingeben :

    select disk 2

  8. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um eine Schnellformatierung durchzuführen, und drücken Sie Eingeben :

    clean

    Stellen Sie im Befehl sicher, dass Sie ersetzen DATEISYSTEM für Ihr bevorzugtes Dateisystem, einschließlich 'FAT32', 'exFAT' oder 'NTFS'. Ersetzen Sie auch LAUFWERK-NAME mit dem Namen, den Sie dem Gerät geben möchten, und wenn Sie die Option 'schnell' nicht angeben, wird eine vollständige Formatierung durchgeführt.

    In diesem Beispiel wird der Wechselspeicher schnell mit dem NTFS-Dateisystem formatiert und der Name „workFlash“ angewendet:

    create partition primary

    USB-Flash-Laufwerk im Diskpart-Format Quelle: Windows-Zentrale

  9. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um einen Laufwerksbuchstaben zuzuweisen, und drücken Sie Eingeben :

    format fs=FILE-SYSTEM label=DRIVE-NAME quick

    Schnelle Notiz: Sie können dem Befehl 'letter=E' anhängen, um (in diesem Fall) 'E' als Laufwerksbuchstaben zuzuweisen. Andernfalls weist das System automatisch einen Buchstaben zu.

  10. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um diskpart zu schließen und drücken Sie Eingeben :

    format fs=NTFS label=workFlash quick

Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, entfernt das diskpart-Befehlszeilentool alle Informationen vom USB-Flash-Laufwerk. Es erstellt eine neue Partition und konfiguriert ein kompatibles Dateisystem zum Speichern von Dateien von Ihrem Windows 10-, macOS- oder Linux-Computer (je nach Konfiguration).

Weitere Windows 10-Ressourcen

Weitere hilfreiche Artikel, Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Windows 10 finden Sie in den folgenden Ressourcen:

  • Windows 10 auf Windows Central – Alles, was Sie wissen müssen
  • Windows 10-Hilfe, Tipps und Tricks
  • Windows 10-Foren in Windows Central