So beheben Sie Probleme mit Outlook-.pst- und .ost-Datendateien

Tiffany Garrett

Unter Windows 10, unabhängig davon, ob Sie Outlook 2019, 2016 oder eine ältere Version verwenden, speichert die App eine Kopie Ihrer E-Mails, Kontakte und Kalender mit zwei verschiedenen Datendateien, abhängig vom Kontotyp für den Offlinezugriff.

g Sync-kompatible Freesync-Monitore

Wenn Sie ein IMAP- oder POP-Konto verwenden, wie es von Ihrem Internetdienstanbieter (ISP) bereitgestellt wird, werden Ihre Kontoinformationen in einer Outlook-Datendatei (PST) gespeichert. Auf der anderen Seite, wenn Sie ein Office 365 , Exchange oder Outlook.com Konto werden die Daten in der Offline-Outlook-Datendatei (OST) gespeichert.



Normalerweise sind diese Datendateien sehr zuverlässig, aber sie können irgendwann nicht mehr funktionieren oder beschädigt werden. Aus diesem Grund bieten alle Desktop-Versionen von Outlook ein Reparaturtool zum Beheben und Beheben von Problemen mit PST-Dateien sowie die Möglichkeit zur Regenerierung die OST-Datei automatisch.

In diesem Windows 10-Handbuch führen wir Sie durch die Schritte zum Reparieren beschädigter Datendateien, Wiederherstellen fehlender Elemente aus Ihrem Posteingang, Probleme beim Öffnen von Outlook 2019, Outlook 2016 und älteren Versionen mit einer OST- oder PST-Datei.

So reparieren Sie die Offline-Outlook-Datendatei (.ost)

Unabhängig davon, ob Sie ein Exchange-, Office 365- oder Outlook.com-Konto verwenden, schließen Sie die E-Mail-App, um Probleme mit einer OST-Datei zu beheben, und führen Sie dann die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Schalttafel .

    Kurzer Tipp: Wenn Sie nur das Standardprofil 'Outlook' verwenden, können Sie diesen Pfad eingeben: |_+_| um direkt zum Speicherort der OST-Datei zu springen, und springen Sie zu Schritt Nr. 12 . Fahren Sie andernfalls mit den folgenden Schritten fort.

  2. Klicke auf Benutzerkonten .
  3. Drücke den E-Mail Möglichkeit.

  4. Klicken Sie in der Erfahrung 'Mail-Setup' auf das Profile anzeigen Taste.

  5. Wählen Sie das Profil mit dem Konto aus, das Sie reparieren möchten. (Das Standardprofil heißt 'Outlook'.)
  6. Drücke den Eigenschaften Taste.

  7. Drücke den E-mail Konten Taste.

  8. Drücke den Datei Tab.
  9. Wählen Sie das defekte Konto aus.
  10. Drücke den Dateispeicherort öffnen Taste.

  11. Klicken Sie in den Fenstern 'Kontoeinstellungen', 'Mail-Setup' und 'Mail' auf die Schaltfläche 'Schließen'.
  12. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das .ost Datei für das Konto mit Problemen, und wählen Sie die Löschen Möglichkeit.

Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, öffnen Sie die Desktopversion von Outlook erneut, um die OST-Datei für das Konto, das Sie reparieren möchten, neu zu erstellen.

So reparieren Sie die Outlook-Datendatei (.pst)

Falls Sie ein E-Mail-Konto mit IMAP- oder POP-Einstellungen verwenden, können Sie alternativ zum Beheben von Problemen mit einer PST-Datei die Outlook-Anwendung schließen und dann die folgenden Schritte ausführen:

  1. Verwenden Sie die Windows-Taste + R die öffnen Lauf Befehl.
  2. Geben Sie den folgenden Pfad ein und klicken Sie auf OK Taste:

    %LOCALAPPDATA%MicrosoftOutlook

    Schnelle Notiz: Der obige Pfad gilt für Office 2016, Office 2019 und Office 365. Wenn Sie Outlook 2013 ausführen, verwenden Sie diesen Pfad: |_+_|. Falls Sie eine ältere Version der App haben, ändern Sie 'Office15' im Pfad in 'Office14' für Outlook 2010 oder in 'Office13' für Outlook 2007 im Pfad.

  3. Doppelklicken Sie auf das SCANPST.EXE -Datei, um die Microsoft Outlook-Posteingangsreparatur zu öffnen.

  4. Drücke den Durchsuche Taste.
  5. Suchen Sie die .PST Datei, die Sie reparieren möchten.
  6. Drücke den Öffnen Taste.
  7. Drücke den Start Taste.

  8. Überprüf den Erstellen Sie vor der Reparatur eine Sicherungskopie der gescannten Datei Option (nur für den Fall).
  9. Drücke den Reparatur Taste.

Nach Abschluss der Schritte scannt und repariert das Microsoft Outlook Inbox Repair Tool die PST-Datei für das E-Mail-Konto mit Problemen. Sobald die Reparatur abgeschlossen ist, können Sie Outlook starten und die Probleme mit dem Konto sollten nun behoben sein.

Erweiterte Wiederherstellungsschritte

Obwohl das Tool viele Probleme mit einer PST-Datei erkennen und beheben kann, müssen Sie möglicherweise noch zusätzliche Schritte ausführen, um alle Elemente eines E-Mail-Kontos wiederherzustellen.

Wenn dies der Fall ist, sehen Sie im linken Bereich a Wiederhergestellte persönliche Ordner oder Verloren und gefunden Ordner, die die reparierten Elemente enthalten, die nicht wiederhergestellt werden konnten.

Wiederherstellen fehlender Elemente aus dem Ordner

Gehen Sie wie folgt vor, um Elemente wiederherzustellen, die nicht wiederhergestellt werden konnten:

  1. Öffne das Wiederhergestellte persönliche Ordner oder Verloren und gefunden Mappe.
  2. Wählen Sie die Elemente aus, die Sie wiederherstellen möchten.
  3. Ziehen Sie diese Elemente per Drag & Drop in die richtigen Ordner.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den jetzt leeren Ordner und wählen Sie das Löschen Möglichkeit.

Wiederherstellen fehlender Elemente aus dem Backup

Falls noch Elemente fehlen, können Sie diese möglicherweise mithilfe der vom Reparaturtool erstellten Sicherungsdatei aus der ursprünglichen Outlook-Datendatei wiederherstellen.

  1. Öffnen Sie den Speicherort der .bak-Datei. (Diese Datei befindet sich im selben Ordner wie die PST-Datei.)
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das .hinter Datei und wählen Sie die Kopieren Möglichkeit.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Ordner und wählen Sie das Einfügen Option zum Erstellen einer Kopie der Datei.
  4. Wähle aus .hinter Datei.
  5. Drücken Sie F2 den Schlüssel und benennen Sie die Datei um in .bak.pst und drücke Eingeben .

  6. Öffnen Ausblick .
  7. Klicke auf Datei .
  8. Klicke auf Öffnen & exportieren .
  9. Drücke den Import Export Taste.

  10. Wähle aus Import aus einem anderen Programm oder einer anderen Datei Möglichkeit.
  11. Drücke den Nächster Taste.

  12. Wähle aus Outlook-Datendatei (.pst) Möglichkeit.

  13. Drücke den Nächster Taste.
  14. Geben Sie den Speicherort der PST-Datei an.
  15. Wähle aus Importieren Option, die Sie verwenden möchten.
  16. Drücke den Nächster Taste.

  17. Wählen Sie die Elemente aus, die Sie importieren möchten.
  18. Drücke den Fertig Taste.

Nachdem Sie die Schritte ausgeführt haben, sollte Outlook nun alle Kontoelemente enthalten.

Wir konzentrieren uns in diesem Handbuch auf Benutzer von Windows 10, aber wenn Sie eine ältere Version von Outlook (2016, 2013, 2010 und 2007) verwenden, können Sie diese Anweisungen weiterhin unter Windows 8.1 und Windows 7 verwenden.

Weitere Windows 10-Ressourcen

Weitere hilfreiche Artikel, Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Windows 10 finden Sie in den folgenden Ressourcen:

  • Windows 10 auf Windows Central – Alles, was Sie wissen müssen
  • Windows 10-Hilfe, Tipps und Tricks
  • Windows 10-Foren in Windows Central