So überprüfen Sie Ihren Mac auf 32-Bit-Apps, bevor Apple die Unterstützung einstellt

Tiffany Garrett

Wir haben kürzlich berichtet, dass Apple Benutzer jetzt vor 32-Bit-Anwendungen warnt, die möglicherweise in einer zukünftigen Version von macOS nicht funktionieren. Die Warnung, die unter macOS angezeigt wird, ist überraschend vage und enthält keine detaillierten Informationen zu den nächsten Schritten.

So deaktivieren Sie Windows-Stift und Tinte



Folgen Sie uns, während wir Ihnen zeigen, wie Sie überprüfen, welche Apps derzeit 32-Bit sind.



So überprüfen Sie Ihren Mac auf 32-Bit-Apps, bevor Apple die Unterstützung einstellt

  1. Klicken Sie in der oberen linken Ecke auf das -Logo, halten Sie die Wahltaste auf Ihrer Tastatur gedrückt, während Sie sie gedrückt halten, klicken Sie auf System Information…
  2. Scrollen Sie in der linken Seitenleiste nach unten, bis Sie zu Software gelangen. Erweitern Sie ggf. das Menü und tippen Sie anschließend auf Anwendungen Möglichkeit. Das Laden kann einige Momente dauern, insbesondere wenn Sie eine Menge Apps haben.
  3. Oben sollte es eine Menüoption geben, nach der sortiert werden kann 64-Bit (Intel) . Klicken Sie darauf, und Sie erhalten jetzt eine Liste der Apps, die nicht 64-Bit sind (nur 32-Bit). Die 32-Bit-Apps werden beschriftet Nein Anstatt von Ja .



Ihre Liste wird wahrscheinlich ziemlich klein sein, da nur eine Handvoll Apps Updates auf 64-Bit benötigen. Ironischerweise wird für die meisten Menschen die 32-Bit-Liste von Apple-Apps dominiert. Apples DVD-Player und InkServer-Anwendungen bieten noch keine native 64-Bit-Unterstützung. Hierbei handelt es sich um vorinstallierte Anwendungen von Erstanbietern, die mit jedem Mac mitgeliefert werden. Aber das ist noch nicht alles. Einige Mac App Store-Apps von Apple wie Compressor werden auch nicht für 64-Bit-Systeme aktualisiert.

Leider besteht die einzige Möglichkeit für 32-Bit-Apps darin, die Entwickler hinter der App zu benachrichtigen und zu fragen, ob sie eine Aktualisierung ihrer Apps für 64-Bit in Betracht ziehen würden. Andernfalls bleiben sie auf dem Friedhof der Mac-App, da neuere Versionen von macOS die Unterstützung möglicherweise vollständig beenden.



Gibt es eine Ihrer Lieblings-Apps, die noch nicht für 64-Bit aktualisiert wurden? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen. Weitere Informationen zur optimalen Nutzung Ihrer Apple-Geräte finden Sie in unserer Anleitung sowie in den folgenden Artikeln:

Ventilindexregler mit vive

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.

So finden Sie Ihre GPU heraus