So überprüfen Sie das Festplattenmodell, die Seriennummer, die Firmware-Version und mehr eines PCs mit der Eingabeaufforderung

Tiffany Garrett

Festplatteninformationen über die Eingabeaufforderung Quelle: Windows-Zentrale

Unter Windows 10 kann es viele Gründe geben, bestimmte Details (wie Seriennummer, Modell, Firmware-Version usw.) über die Festplatte Ihres Computers zu ermitteln. Zum Beispiel, wenn Sie sich an den technischen Support wenden müssen, um Probleme zu beheben oder den Prozess zu starten, um einen Ersatz zu erhalten. Sie planen den Aufbau eines Arrays und möchten sicherstellen, dass die neuen Laufwerke vom gleichen Hersteller und Modell sind. Oder Sie erstellen eine detaillierte Bestandsaufnahme Ihrer Geräte, müssen die Firmware aktualisieren und vieles mehr.

Viele dieser Informationen finden Sie natürlich auf dem am Laufwerk angebrachten Etikett. Wenn das Laufwerk bereits auf Ihrem Computer installiert ist, können Sie viele Schritte und Ärger sparen, indem Sie die benötigten Details mit dem Windows Management Interface Command (wmic)-Tool mit der unter Windows 10 verfügbaren Eingabeaufforderung abfragen.





In dieser Windows 10-Anleitung führen wir Sie durch die Schritte, um Informationen zu den Festplatten (und Wechsellaufwerken) zu erhalten, die mit Ihrem Gerät verbunden sind. Darüber hinaus zeigen wir Ihnen die Schritte zum Exportieren der Details in Textdateien, die Sie für persönliche Aufzeichnungen aufbewahren oder an den technischen Support senden können.

So überprüfen Sie die Festplatteninformationen mit der Eingabeaufforderung

Wenn Sie die Seriennummer der Festplatte, das Modell, die Firmware-Version und andere Informationen herausfinden müssen, können Sie das wmic mit der Eingabeaufforderung verwenden.

Grundlegende Festplatteninformationen



Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einige grundlegende Informationen über die auf Ihrem Gerät installierte Festplatte zu ermitteln:

Steam-Spiele von externer Festplatte spielen
  1. Öffnen Start .
  2. Suchen nach Eingabeaufforderung und klicken Sie auf das oberste Ergebnis, um die App zu öffnen.
  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um die Informationen zu Name, Marke, Modell und Seriennummer zu überprüfen, und drücken Sie Eingeben :

    wmic diskdrive get model,serialNumber,size,mediaType

    Befehlszeile für Festplatteninformationen Quelle: Windows-Zentrale



Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, gibt der Befehl den Hersteller, das Modell, die Seriennummer, die Größe (Byte) zurück, einschließlich Wechseldatenträger wie externe Festplatten und USB-Flash-Laufwerke.

Sie könnten auch die Optionen 'Hersteller' und 'Name' hinzufügen, aber sie geben normalerweise keine zusätzlichen Informationen zurück, die bereits mit der im obigen Befehl angegebenen Option verfügbar sind.

Erweiterte Festplatteninformationen

Wenn Sie erweiterte Informationen zur Festplatte benötigen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Start .
  2. Suchen nach Eingabeaufforderung und klicken Sie auf das oberste Ergebnis, um die App zu öffnen.


  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um Informationen zu Name, Marke, Modell und Seriennummer zu erhalten, und drücken Sie Eingeben :

    wmic diskdrive get model,index,firmwareRevision,status,interfaceType,totalHeads,totalTracks,totalCylinders,totalSectors,partitions

    Erweiterte Festplatteninformationen unter Windows 10 Quelle: Windows-Zentrale

Nachdem Sie die Schritte ausgeführt haben, gibt der Befehl alle angeforderten Informationen in einer leicht verständlichen Tabelle formatiert aus, einschließlich Hersteller, Modell, Seriennummer und physischer Standort (Port) aller an Ihren Computer angeschlossenen Laufwerke.

neue festplatte formatieren windows 10

Außerdem können Sie feststellen, ob Festplatten Hardwareprobleme melden. Die Version der Firmware, die das Laufwerk steuert. Die Art der Schnittstelle, die das Gerät zum Verbinden mit dem Motherboard verwendet, sowie die Anzahl der Partitionen und die Anzahl der Köpfe, Spuren, Zylinder und Sektoren.

Wenn Sie den Speicher Ihres Geräts aufrüsten möchten, empfehlen wir aufgrund seiner Zuverlässigkeit, schnellen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten und seines Preises das 860 EVO 500 GB Solid-State-Laufwerk (SSD) von Samsung.

Unsere Wahl

Samsung 860 EVO

Samsung 860 EVO 500GB

Diese Festplatte ist zuverlässig und hat sich in ihrer Qualität bewährt. Seine 550 MB/s Lese- und 520 MB/s Schreibgeschwindigkeit reichen für die meisten Benutzer aus. Der hier aufgeführte Preis gilt für das 500-GB-Modell, Sie können jedoch bis zu 4 TB erhalten. 70€ bei Amazon

Obwohl wir Ihnen die Schritte zum Abfragen bestimmter Festplatteninformationen zeigen, können Sie den Befehl bearbeiten, um nur die benötigten Details zu ermitteln.

Hier ist die volle Liste der verfügbaren Optionen:

  • Verfügbarkeit.
  • BytesPerSektor.
  • Fähigkeiten.
  • Funktionsbeschreibungen.
  • Bildbeschriftung.
  • Kompressionsverfahren.
  • ConfigManagerErrorCode.
  • ConfigManagerUserConfig.
  • CreationClassName.
  • DefaultBlockSize.
  • Beschreibung.
  • Geräte ID.
  • FehlerGelöscht.
  • Fehlerbeschreibung.
  • FehlerMethodik.
  • FirmwareRevision.
  • Index.
  • Installationsdatum.
  • Oberflächentyp.
  • LastErrorCode.
  • Hersteller.
  • MaxBlockSize.
  • MaxMediaSize.
  • Medien geladen.
  • Medientyp.
  • MinBlockGröße.
  • Modell.
  • Name.
  • BenötigtReinigung.
  • NumberOfMediaSupported.
  • Partitionen.
  • PNPDeviceID.
  • PowerManagement-Funktionen.
  • PowerManagementUnterstützt.
  • SCSIBus.
  • SCSILogicalUnit.
  • SCSIPort.
  • SCSITargetId.
  • SektorenPerTrack.
  • Ordnungsnummer.
  • Unterschrift.
  • Größe.
  • Status.
  • Statusinfo.
  • SystemCreationClassName.
  • Systemname.
  • TotalZylinder.
  • TotalHeads.
  • Gesamtsektoren.
  • TotalTracks.
  • TracksPerCylinder.

So exportieren Sie Festplatteninformationen mit der Eingabeaufforderung in eine Textdatei

Wenn Sie die Festplattendetails in eine Textdatei exportieren möchten, die Sie einfach teilen können, gehen Sie wie folgt vor:

wie bekomme ich das drachenei
  1. Öffnen Start .
  2. Suchen nach Eingabeaufforderung und klicken Sie auf das oberste Ergebnis, um die App zu öffnen.
  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um Informationen zu Name, Marke, Modell und Seriennummer zu erhalten, und drücken Sie Eingeben :

    wmic diskdrive get model,serialNumber,index,mediaType > C:PATHTOTEXT.TXT

    In diesem Beispiel werden die Festplattendetails in den Ordner des aktuellen Benutzers exportiert:

    wmic diskdrive get model,serialNumber,index,mediaType > C:Usersuser1Documentshdd-info.txt

    Festplatteninformationen in eine Textdatei exportieren Quelle: Windows-Zentrale

Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, werden die von Ihnen angegebenen Informationen in eine Textdatei exportiert, die Sie dann an den technischen Support senden oder für Ihre Unterlagen aufbewahren können.

Wir konzentrieren uns in diesem Handbuch auf die Eingabeaufforderung, aber Sie können diese Befehle auch mit PowerShell verwenden.

Weitere Windows 10-Ressourcen

Weitere hilfreiche Artikel, Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Windows 10 finden Sie in den folgenden Ressourcen:

  • Windows 10 auf Windows Central – Alles, was Sie wissen müssen
  • Windows 10-Hilfe, Tipps und Tricks
  • Windows 10-Foren in Windows Central