Macht der Austausch des serienmäßigen CPU-Kühlers gegen einen After-Market-Kühler einen Unterschied?

Tiffany Garrett

Alienware Aurora

Der Kühler, der mit Ihrem PC geliefert wurde, erledigt die Arbeit. Es muss, sonst kaufen Sie ein fehlerhaftes Produkt. Aber den Job machen und a gut Job sind ganz andere Dinge. Das Alienware Aurora R5, das ich kürzlich gekauft und getestet habe, wurde mit einem ziemlich mickrigen Luftkühler über seiner Core i7 6700-CPU geliefert. Nicht besonders beeindruckend für einen hochspezialisierten, vorgefertigten Desktop-PC.

So überprüfen Sie, was unter Windows 10 Speicherplatz beansprucht



Trotzdem hat es seinen Job ziemlich gut gemacht. Es war nicht besonders laut und zu hohe Temperaturen schienen keine Sache zu sein. Aber ich beschloss immer noch, einen Punt zu nehmen und ihn auszutauschen, um zu sehen, ob es eine wirkliche Verbesserung gab.



Für die Wissenschaft.

Und hier ist keine Flüssigkeit im Spiel, wir sprechen von Luftkühler zu Luftkühler.

Der Prozess



CPU-Kühler

Das Auswechseln des Serienkühlers ist ein unkomplizierter Vorgang, wenn Sie es noch nie zuvor getan haben. Das einzige was du kann Ich muss – wie ich – das Motherboard aus dem PC-Gehäuse entfernen, um Zugang zur Rückseite zu erhalten.

In meinem Fall bin ich für a . gegangen Kryorig C7 Low-Profile-Kühler aufgrund der Platzbeschränkungen durch das kompakte Gehäuse des Aurora R5-Gehäuses. Da es sich um einen universellen Kühler für Intel- und AMD-Sockel handelt, gibt es eine spezielle Halterung zum Anschrauben an die Anker auf der Rückseite des Motherboards. Daher müssen Sie alles trennen und die Platine aus dem Gehäuse entfernen.



Kryorig C7

Und ein Profi-Tipp für alle anderen, die dies auf einem Dell- oder Alienware-PC tun: Dell verwendet anscheinend verrücktes Klebeband, um seine eigene Kühlerhalterung zu befestigen, die nicht gerade eine Freude ist, sie zu entfernen. Gehen Sie also vorbereitet und mit Geduld hinein.

Der CPU-Kühler wird über einen einzigen Anschluss mit dem Motherboard verbunden, der sich höchstwahrscheinlich direkt über dem CPU-Sockel befindet. Sobald Ihr neuer Kühler festgeschraubt ist, schließen Sie ihn einfach an und starten Sie den PC, um sicherzustellen, dass er ordnungsgemäß funktioniert. Am besten tun Sie dies, während der Fall noch offen ist, um sich den Aufwand zu ersparen, falls etwas nicht stimmt.

Die Ergebnisse

3D Mark Stresstest Stresstest in 3DMark ergaben fast identische Temperaturen.



Um es klar zu sagen, ich habe mir nicht viel davon erwartet. Zum Teil aus Neugier, zum Teil aus dem Wunsch, einen größeren Kühler in meinen PC zu quetschen. Es gibt jedoch einige unmittelbare Unterschiede zwischen dem Serienkühler und dem Cryorig: Geräusche.

Er ist im normalen Alltagsgebrauch genauso leise wie der Serienkühler, keine Überraschungen. Unter Last, wie beim Gaming, ist es aber definitiv leiser. Es ist ein größerer Kühler mit einem viel größeren Lüfter, aber er ist auch besser, wenn es um die Geräuschentwicklung geht. Dies ist mit ziemlicher Sicherheit ein Vorteil, den Sie von jedem Aftermarket-Kühler gegenüber der Serienoption erwarten würden. Manche, wie die Sei ruhig Shadow Rock sind speziell auf diejenigen ausgerichtet, die eine möglichst leise Wahl suchen.

Unter einem schnellen Stresstest mit dem 3DMark-Suite Es gab keinen wirklichen Unterschied in der CPU-Temperatur. Verbesserungswürdig ist, wie schnell die Temperatur nach Wegnahme der Last wieder abfällt und wie kühl die CPU im Normalbetrieb ist.

Temperaturen von der eingebauten AW Command Software.

Unter diesen Umständen sind die Temperaturen etwa 4-5 Grad Celsius niedriger als beim alten Serienkühler und er kühlt schneller ab als der alte. Der CPU-Lüfter geht selten über 20%, es sei denn, es wird etwas Stress gemacht, dasselbe gilt für die in das Gehäuse integrierten Einlass- und Abluftlüfter.

So kündigen Sie den Spielpass auf der Xbox One

Es gibt also eine Verbesserung, wenn auch in diesem Fall eine milde. Es ist unter Last leiser und kühlt schneller mit einer niedrigeren Standardbetriebstemperatur. Es ist sicherlich effizienter als das, was davor war.

Warum also überhaupt ändern?

PC-Kühler DAS ist jetzt ein Kühler

In meinem Fall war ich auf die Art von Kühler beschränkt, die ich aufgrund der Beschränkungen des Gehäuses der Aurora verwenden konnte. Es musste ein Low-Profile-Kühler sein, und obwohl es eine Verbesserung gibt, ist es nichts Dramatisches.

Im Allgemeinen ist ein größerer, effizienterer Kühler besser, um die CPU kühl zu halten, insbesondere wenn Sie vorhaben, jede Form von Übertaktung oder längerem Stress wie VR durchzuführen. Es ist jedoch nicht so einfach, je größer, desto besser. Achten Sie auf das Design, die Anzahl der Heatpipes, die Qualität und Größe der Lüfter usw.

Sie können den Luftkühler auch ganz weglassen und sich für einen All-in-One-Flüssigkeitskühler entscheiden. Bei dieser Art von Setup haben Sie keine Lüfter über der CPU, sondern einen Block, der über flüssigkeitsgefüllte Rohre mit einem Radiator verbunden ist.

Die Einhaltung der Temperaturen ist wichtig für die Stabilität und Langlebigkeit Ihres Systems. Mit einer CPU wie dem i7 6700 werde ich nicht übertakten (der 6700K wäre dort die Wahl), also funktioniert ein Luftkühler gut, um ein stabiles, kühles System für mich aufrechtzuerhalten. Was Sie mit Ihrem PC tun werden, bestimmt die Kühlroute, die Sie nach unten gehen müssen.

Aber wenn Sie es sehr fordern, vermeiden Sie wahrscheinlich den serienmäßigen In-Box-Kühler. Manchmal ist „gut genug“ nicht gut genug.