Im Vergleich: Huawei MateBook X Pro gegen MacBook Pro - sollten Apple-Fans eifersüchtig sein?

Tiffany Garrett

Verglichen ist eine Serie, die sich auf die Präsentation von Produkten konzentriert, die im selben Raum wie Apple-Hardware betrieben werden. Dies können Laptops, Telefone, Tablets, Smartwatches usw. sein.




Ich habe kürzlich das gerade eingeführte Huawei in die Hände bekommen MateBook X Pro Laptop . Es handelt sich um einen Windows-Computer mit Ultrabook-Formfaktor und einem beeindruckenden 13,9-Zoll-3: 2-Display mit minimaler Frontblende. Auf den ersten Blick sieht es sehr stark vom MacBook inspiriert aus, fast wie eine Mischung aus dem 12-Zoll-MacBook und dem MacBook Pro.

Wie ist das Flaggschiff von Huawei im Vergleich zum MacBook Pro? Sehen Sie sich unser praktisches Video für Details an.



Anzeige



Der bemerkenswerteste Teil des Huawei MateBook X Pro ist sein glänzendes 13,9-Zoll-450-Nit-3: 2-Display (3000 x 2000, 260 PPI), das ein Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis von 91% bietet. Dies ist nicht das erste Mal, dass wir dünne Rahmen auf einem Windows-Laptop sehen, aber das Aussehen beeindruckt immer wieder, insbesondere wenn Sie an die umfangreichen Rahmen des MacBook Pro gewöhnt sind.

Das MateBook X Pro bietet auch bessere Betrachtungswinkel außerhalb der Achse als das MacBook Pro. Dank seiner Helligkeit von 450 Nits befindet es sich in unmittelbarer Nähe des Apple-Geräts. Die Farben von Huawei sind etwas gesättigter, was manche Leute vielleicht bevorzugen.

Seien wir einfach ehrlich. Das Display des MateBook X Pro lässt das MacBook Pro veraltet erscheinen, aber die gute Nachricht ist, dass Apple anscheinend erkennt, dass minimale Rahmen die Zukunft sind (sehen Sie sich nur das iPhone X an). Ich denke, es wäre ein Fehler für Apple, ein umfangreiches MacBook Pro-Redesign ohne ernsthafte Reduzierung der Frontblende zu veröffentlichen.

Video-Komplettlösung



Das MateBook X Pro verfügt auch über einen Touchscreen, und ich weiß, dass viele Apple-Fans mir diesbezüglich nicht zustimmen werden, aber ich mag die Idee im Allgemeinen. Wir sind es mittlerweile so gewohnt, Touchscreens zu verwenden nicht Berührungen fühlen sich etwas rückwärts an und sind für Benutzer, die nur mit berührungsfähigen Geräten vertraut sind, irgendwie kaputt.

Wenn Apple am Ende einen Mac mit Touch-Funktion hätte, würde es meiner Meinung nach besonders auf Dinge wie das Wackeln des Bildschirms beim Berühren des Displays geachtet. Das MateBook X Pro hat kein schreckliches Wackeln auf dem Bildschirm, aber es fällt auf.

Kamera



Wie schafft Huawei das minimale Lünettendesign, während gleichzeitig eine nach vorne gerichtete Kamera für Videoanrufe untergebracht ist? Sie hätten den Weg gehen können, den andere Hersteller von PC-Laptops gegangen sind, und die Kamera an der Unterseite der Frontblende platziert, auch bekannt als „Chin Cam“, oder sie könnte durch etwas anderes für Furore sorgen. Huawei entschied sich für die letztere Option und versteckte die Kamera unter einem einziehbaren Schlüssel.

Ich denke, wir werden irgendwann an einem Punkt angelangt sein, an dem eine Kamera, die ständig auf Sie zeigt, 'seltsam' erscheint, aber ich bin mir nicht sicher, ob die Implementierung von Huawei sehr praktisch ist. Ich denke, die Entscheidung, die Kamera zu verstecken, ist gut für die Privatsphäre, aber die Platzierung ist nicht ideal.

Chassis

Passend zum Display wirkt das Gehäuse des MateBook X Pro moderner als das des MacBook Pro. Huawei verwendet sogar polierte, abgeschrägte Kanten für seinen Laptop, ein Designmerkmal, das Apple für seine iPhones und iPads verwendet hat, jedoch niemals für seine Mac-Produktreihe. Das Ergebnis ist ein modern aussehendes MateBook X Pro, das aus Mangel an einem besseren Wort „blinkt“, wenn das Licht in bestimmten Winkeln darauf trifft. Der Nachteil des Designs mit abgeschrägten Kanten ist, dass es bei geschlossenem Deckel nicht annähernd so sauber aussieht.

Die allgemeine Verarbeitungsqualität des MateBook X Pro ist beeindruckend. PC-Hersteller haben in den letzten Jahren in der Tat einen langen Weg zurückgelegt, und dies ist offensichtlich. Das sich verjüngende Unibody-Design des MateBook X Pro sieht großartig aus, und ich bevorzuge die Aufnahme von Space Grey (ja, Huawei nennt es schamlos so) gegenüber der von Apple.

Ich bin ziemlich unwissend über die Vor- und Nachteile des Raffinierungsprozesses bei der Herstellung von Aluminiumprodukten, aber es ist klar, dass Apple dies ist Ja wirklich gut darin. Obwohl ich nicht in der Lage bin, intelligent zu erklären, warum, fühlt sich das Aluminium des MacBook Pro besser an und fühlt sich dichter und weniger 'hohl' an als das Material auf dem Huawei-Computer. Mir ist auch aufgefallen, dass das eloxierte Aluminium des MacBook Pro Fingerabdrücke im Vergleich zum MateBook X Pro viel besser zurückweist.

Tastatur

Die MateBook X Pro-Tastatur fühlt sich beim Tippen umfangreicher an und bietet mehr Tastenhub. Beim Vergleich der beiden Laptops habe ich es vorgezogen, auf dem MateBook X Pro zu tippen.

Jeder weiß, dass die Tastatur des MacBook Pro extrem polarisierend ist, und es wäre allzu einfach, sich auf die wachsende Anzahl von Beschwerden zu konzentrieren, die wir täglich sehen. Außerdem habe ich mich bereits über Apples Probleme mit der Tastatur beklagt eine frühere Folge von Back to the Mac .

Trotzdem liebe ich die individuell beleuchteten Tasten des MacBook Pro. Jede LED ist so angeordnet, dass die Hintergrundbeleuchtung nicht unter jeder Taste durchblutet. Es ist ein kleines Detail, aber eines, das das MacBook Pro hochwertiger erscheinen lässt als das MateBook X Pro. Ich verwende nicht genügend PCs, um zu wissen, ob andere Hersteller diese Hintergrundbeleuchtungstechnik verwenden, aber sie sollten es auf jeden Fall tun.

wie installiere ich einen treiber windows 10

Trackpad

Jedes PC-Laptop-Trackpad, das ich ausprobiert habe, hat sich den Apple-Trackpads immer unterlegen gefühlt, und das MateBook X Pro ändert daran nichts. Es ist nicht so, dass das Trackpad von Huawei schlecht ist, aber es reagiert nicht so schnell wie das des MacBook Pro. Apple ist einfach Ja wirklich gut in der Herstellung von Trackpads - schließlich ist dies das gleiche Unternehmen, das mit Force Touch ein riesiges drahtloses Standalone-Solid-State-Trackpad herstellt.

Die Migration auf die Force Touch-Trackpads vor einigen Jahren hat in meinen Augen die PC-Trackpads weiter von den Angeboten von Apple getrennt. Beispielsweise befinden sich oben auf dem MateBook X Pro-Trackpad „Totzonen“, während Sie auf eine beliebige Stelle auf dem Trackpad des MacBook klicken können und es in Uniform reagiert.

Fingerabdruck Sensor

Das Huawei MateBook X Pro enthält einen Windows Hello-kompatiblen Fingerabdrucksensor, der in den Netzschalter integriert ist. Der Fingerabdrucksensor ist schnell und reaktionsschnell und entsperrt den Windows-Sperrbildschirm in weniger als einer Sekunde.

Dem 13-Zoll-MacBook Pro des Basismodells fehlt ein Fingerabdrucksensor, was angesichts seiner Nützlichkeit bedauerlich ist. Um einen Fingerabdrucksensor in einem MacBook Pro zu erhalten, müssen Sie auf teurere Touch Bar-fähige Modelle umsteigen. Ich habe keine Worte darüber verloren, wie ich mich in Bezug auf die Touch-Leiste fühle, daher werde ich das alles hier nicht wieder auffliegen lassen, sondern nur wissen, dass ich es nicht so nützlich finde. Die Tatsache, dass man nach unten schauen muss, um es zu benutzen, tötet die Idee für mich. Hoffentlich wird Face ID die Notwendigkeit eines Fingerabdrucksensors in zukünftigen MacBooks für Endverbraucher ersetzen.

Sprecher

Das MateBook X Pro wird mit einem Quad-Lautsprecher-Setup mit zwei Hochtönern und zwei Tieftönern geliefert. Die Lautsprecher klingen anständig, aber ich glaube, das MacBook Pro bietet einen saubereren, klareren Klang im High-End-Bereich. Offensichtlich ist in einem so kleinen Laptop-Formfaktor eine Low-End-Frequenz im Grunde nicht vorhanden.

Technische Daten

Huawei bietet verschiedene Konfigurationen für das MateBook X Pro an. Die Konfiguration, die ich verwende, ist die Spitzenversion von 1499,99 USD, die einen Core i7 Quad-Core-Prozessor, 16 GB RAM, 512 GB Speicher und eine diskrete GPU enthält. Hier finden Sie eine vollständige Übersicht über die technischen Daten der Maschine:

  • Aluminium Unibody Design
  • Raumgraue Farbe
  • Gewicht: 2,93 lbs
  • Abmessungen: 11,97 x 8,54 x 0,57 Zoll
  • 13,9-Zoll-Display mit 91% Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis
  • Seitenverhältnis: 3: 2
  • Helligkeit: 450 Nächte
  • Auflösung: 3000 x 2000 (260 PPI)
  • Kontrastverhältnis 1500: 1
  • 10-Punkt-Touchscreen
  • Intel Core i7-8550U Quad-Core-CPU der 8. Generation mit 1,80 GHz bis 4,00 GHz
  • NVIDIA GeForce MX150-Grafik mit 2 GB GDDR5
  • 16 GB LPDDR3 2133 MHz RAM
  • Bluetooth 4.1
  • 802.11a / b / g / n / ac Wi-Fi
  • 512 GB SSD
  • USB-A-Anschluss
  • USB-C-Anschluss
  • Thunderbolt 3 Port
  • 3,5 mm Kopfhöreranschluss
  • 57,4 Wh Akku mit bis zu 12 Stunden Videowiedergabe
  • Split-Frequenz-Setup mit vier Lautsprechern
  • Quad-Mikrofone
  • Chiclet-Tastatur mit 1,2 mm Tastaturhub
  • Eingebaute 1MP-Kamera in der Tastatur
  • Fingerabdrucksensor im Netzschalter
  • 65W Netzteil + USB-C-Kabel
  • USB-C-Dongle mit USB-A, VGA, HDMI und Pass-Through-Aufladung
  • Preis: 1499,99 USD

Benchmarks

Das von mir getestete Huawei MateBook X Pro verfügt über einen Intel Core i7 der 8. Generation (i7-8550U). vier Kern CPU mit einer Basistaktrate von 1,80 GHz, die bis zu 4,0 GHz turbo kann. Beachten Sie, dass dies ein 13-Zoll-Laptop ist und die 13-Zoll-MacBook Pro der aktuellen Generation von Apple derzeit nur mit Intel i7 Dual-Core-Prozessoren der 7. Generation erhältlich sind.

Beide Maschinen verfügen über eine 15-W-TDP, was eine aggressivere Drosselung bedeutet. Das MateBook X Pro ist jedoch definitiv die agilere Maschine der beiden, und die Basismodelle sind auch mit Quad-Core-i5-Prozessoren ausgestattet. Selbst wenn Sie bereit wären, für das Upgrade der 13-Zoll-CPU Ihres MacBook Pro zu zahlen, können Sie höchstens eine erhalten Zweikern I7-Prozessor der 7. Generation.

Um die CPU-Leistung zu testen, habe ich einige synthetische Benchmarks durchgeführt: CineBench R15 und GeekBench 4. Es überrascht nicht, dass das MateBook X Pro das MacBook Pro in beiden CPU-Tests übertroffen hat. Wenn das MateBook X Pro jedoch nicht an die Stromversorgung angeschlossen ist, wird die CPU-Leistung erheblich gedrosselt. Wenn Sie die beste Leistung des Huawei-Computers erzielen möchten, sollten Sie ihn an die Stromversorgung anschließen. Das MacBook Pro hat die gleiche Leistung erbracht, unabhängig davon, ob es an die Stromversorgung angeschlossen ist oder im Akkubetrieb läuft.

Ein weiteres großes Unterscheidungsmerkmal zwischen dem MacBook Pro und dem MateBook X Pro sind Grafiken. Das 13-Zoll-MateBook X Pro wird mit einer diskreten NVIDIA GeForce MX150-GPU sowie interner Intel UHD 620-Grafik geliefert. Die GeForce MX150 wird Sie mit ihrer Leistung nicht umhauen, ist jedoch ausreichend, um Spiele mit einer angemessenen Bildrate zu spielen, und bietet Ihnen eine integrierte CUDA-Beschleunigung für Apps in der CC Suite von Adobe. Dem MacBook Pro hingegen fehlt eine diskrete GPU-Option für das 13-Zoll-Modell.

Ich habe Rocket League auf dem MateBook X Pro mit Standardeinstellungen gestartet und konnte das Gameplay mit seidenweichen 60 fps genießen. Der Versuch, dasselbe auf dem MacBook Pro zu tun, ergab Bildraten von fast 30 fps, und selbst das war unberechenbar und abgehackt.

Das MateBook X Pro verfügt über zwei USB-C-Anschlüsse, von denen einer Thunderbolt 3-fähig ist, um Dinge wie eGPUs anzuschließen. Ich habe die Maschine mit dem getestet Razer Core X eGPU gepaart mit einer AMD Radeon RX Vega 64.

Keine Überraschungen, aber Windows bietet im Vergleich zu macOS eine viel bessere Grafikleistung in Spielen und synthetischen Benchmarks. Spiele und Benchmarks mit denselben Einstellungen, die ich mit meinem eGPU-unterstützten 13-Zoll-MacBook Pro verwendet habe, zeigten auf dem Huawei-Computer routinemäßig eine bessere Leistung. Einiges davon hat mit dem Quad-Core-Prozessor der 8. Generation zu tun, aber ich habe es gesehen Bessere Leistung bei Verwendung von Windows Boot Camp auf dem Mac auch.

Leider fehlt dem MateBook X Pro ein SD-Kartenleser, was mir in meinen Augen definitiv einige zusätzliche Punkte eingebracht hätte, aber es verfügt über einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss und einen USB-A-Anschluss auf der rechten Seite des Geräts. Huawei enthält einen 65-W-Power-Brick und ein USB-C-Ladekabel in der Box, ähnlich dem, was Sie im Lieferumfang des MacBook Pro finden.

In Anerkennung der Tatsache, dass #donglelife eine Sache ist, liefert Huawei seinen Core i7-Benutzern einen USB-C-Dongle in der Box für den Anschluss an USB-A, VGA, HDMI sowie für das Pass-Through-Laden. Die Aufnahme von VGA, das für Projektorpräsentationen nützlich ist, zeigt, dass Huawei glaubt, dass viele Geschäftsanwender diese Maschinen schnappen werden.

Flash-speicher

Die Flash-Speichergeschwindigkeit des MateBook X Pro übertrifft das MacBook Pro bei einem einzigen Lese- / Schreibtest. Die Lesegeschwindigkeit übertrifft normalerweise das MacBook Pro über einen längeren Zeitraum. Die anhaltenden Schreibgeschwindigkeiten des Flash-Speichers des MateBook X Pro halten jedoch nicht so gut an und liegen konstant unter dem MacBook Pro.

Batterie

Huawei kündigt eine Akkulaufzeit von bis zu 12 Stunden mit bestimmten Testbeschränkungen an. Ich habe jedoch eigene Tests erstellt, um diese beiden Computer so fair wie möglich zu vergleichen, da nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung steht.

Alle Tests enthielten die folgenden Parameter:

  • Batterie zu 100% aufgeladen
  • Helligkeit auf 50% eingestellt
  • Lautstärke auf 0% eingestellt
  • Hintergrundbeleuchtung der Tastatur auf 0% eingestellt
  • Alle Apps außer den erforderlichen Apps werden geschlossen
  • Nur zum Testen verwendete Standard-Apps (d. H. Edge-Browser für Windows und Safari für Mac)
  • Nur die neuesten öffentlichen Betriebssysteme (z. B. macOS High Sierra 10.13.5 und Windows 10)

Der erste Test war ein Offline-Videowiedergabetest. Ich habe auf beiden Computern dasselbe 4K-Video verwendet und es kontinuierlich wiederholt, bis jede Maschine gestorben ist. Wie Sie sehen können, haben beide Computer eine gute Leistung erbracht und jeweils mehr als 10 Stunden Offline-Videowiedergabe registriert. Das MacBook Pro hat (kaum) die Nase vorn)

Für den zweiten Test habe ich unsere iPhone- und iPad-YouTube-Wiedergabeliste mit fast 200 Videos über WLAN gestreamt. Beide Maschinen starben, bevor sie das Ende der Wiedergabeliste erreichten, aber die Ergebnisse waren immer noch ziemlich gut. Im Online-Videotest schnitt das MateBook X Pro besser ab und erzielte im Vergleich zum 9 des MacBook Pro fast 10 Stunden Online-Videowiedergabe.

Treiber-Update-Software Windows 10

Die Akkulaufzeit ist offensichtlich für beide Maschinen unter Last schlechter und hängt stark von den verwendeten Apps, der Nutzungsdauer usw. ab. Mit anderen Worten, Batterietests sind weitgehend subjektiv, aber unter strengen Regeln funktionieren beide Maschinen gut .

Software

Offensichtlich läuft auf einem Computer hauptsächlich macOS, auf dem anderen Windows. Obwohl iOS das Hauptaugenmerk von Apple ist, denke ich immer noch, dass macOS Windows sowohl in Bezug auf grundlegende Funktionen als auch in Bezug auf Dienstprogramme und Apps weit überlegen ist. Unter macOS gibt es einen Grad an Politur, den Sie auf Windows-Computern nicht bekommen, obwohl Microsoft in den letzten Jahren zugegebenermaßen viel bessere Arbeit geleistet hat.

Trotzdem kann ich verstehen, warum ein großer Teil der Bevölkerung Windows bevorzugt, insbesondere diejenigen, die sich für Spiele interessieren. Spiele haben auf Windows-basierten Computern traditionell eine bessere Leistung erbracht, auch weil Entwickler direkt auf die Technologien der Plattform abzielen.

Unter dem Strich läuft auf dem MateBook X Pro jedoch Windows. Wenn das für Sie in Ordnung ist, werden Sie eine großartige Zeit mit dieser Maschine haben, aber wenn Sie ein Fan von macOS sind, ist es höchst unwahrscheinlich, dass Sie bereit sind, in einem so wichtigen Bereich Kompromisse einzugehen, unabhängig davon, wie beeindruckend die Maschine ist Hardware ist.

Fazit

Das MateBook X Pro lässt das MacBook Pro aus gestalterischer Sicht sehr veraltet aussehen, ebenso wie das Verhältnis von Leistung zu Preis. PC-Hersteller haben in den letzten Jahren einen langen Weg zurückgelegt, und Produkte wie das MateBook X Pro machen dies zu einer unbestreitbaren Wahrheit.

Es gab eine Zeit, in der einige Leute dachten, das MacBook Pro sei der beste Laptop für Windows (über Boot Camp), aber das ist sicherlich nicht mehr der Fall. Hinzu kommt, dass Apple in letzter Zeit nicht mehr so ​​viel Aufwand in Boot Camp steckt.

Das MateBook X Pro ist jedoch wie jedes andere PC-Notebook nur so gut wie Ihr Wunsch, Windows auszuführen. Wenn Sie Windows hassen, wird selbst der schönste zukunftsorientierte Laptop immer noch durch das Betriebssystem seiner Wahl behindert.

Aber nicht jeder braucht oder will macOS, und für diese Leute ist das MateBook X Pro ein wirklich überzeugender Laptop. Wir hoffen, dass Apple plant, die Rahmen des MacBook Pro zu verkleinern, die Tastatur zu reparieren, die Touch Bar für High-End-Modelle zu einer Option zu machen und sich darauf zu konzentrieren, ein leistungsstarkes neues tragbares Gerät zu entwickeln.

Wenn Sie sich für das MateBook X Pro interessieren, können Sie Finden Sie es im Microsoft Store . Bei anderen Einzelhändlern ist es größtenteils nachbestellt, aber möglicherweise können Sie dies auch finde es bei Amazon . Was halten Sie von Huaweis Laptop?

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.