Kommentar: Sechs Wochen nach der Veröffentlichung des iPhone 7 werfen wir einen Blick auf das Leben ohne Kopfhörerbuchse. [Umfrage]

Tiffany Garrett

welches-iphone-7-soll-ich-schwarz-oder-tiefschwarz kaufen



Das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus kamen vor etwas mehr als einem Monat nach monatelangen Gerüchten und Spekulationen erstmals in die Hände der Kunden. Die größte Änderung, die mit dem iPhone 7 einhergeht, ist natürlich das Entfernen der Kopfhörerbuchse.

Der Umzug, der einiges an „Mut“ erforderte, stieß zunächst auf gemischte Reaktionen, aber jetzt, da wir 6 Wochen Zeit hatten, um die Veränderung zu verdauen, ist es angebracht, einen Schritt zurückzutreten und zu sehen, wie das Leben ohne Kopfhörerbuchse funktioniert war bisher….





Die Motivation von Apple, die Kopfhörerbuchse zu entfernen, ist durcheinander. Abrisse zeigen, dass der vielleicht größte Faktor die Fähigkeit war, das Gerät endlich wasserdicht zu machen. Der übergeordnete Vorstoß geht jedoch in Richtung drahtloser Technologie, und große Designänderungen sind mit iPhones in der Pipeline.

Als die ersten Gerüchte in Umlauf kamen, dass Apple erwägen würde, die Kopfhörerbuchse mit dem iPhone 7 zu entfernen, hatte ich gemischte Reaktionen. Einerseits machte es Sinn. Die Technologie ist zu diesem Zeitpunkt archaisch und hat wahrscheinlich zukünftige Fortschritte für Apple, wie z. B. die Wasserbeständigkeit, behindert. Andererseits fürchtete ich mich vor der Idee, entweder einen anderen Adapter zu verwenden oder drahtlose Kopfhörer aufladen zu müssen.

Bose QC35 2-1

Windows 10 automatisches Update deaktivieren



Persönlich war ich noch nie ein Fan von drahtlosen Ohrhörern. Ich habe ein paar Bose QuietComfort 35s die ich mit meinem MacBook und Mac Mini religiös an meinem Schreibtisch verwende, aber sie sind offensichtlich zu groß, um sie beispielsweise beim Training, bei ausgedehnten Spaziergängen oder beim Liegen zu verwenden. Daher habe ich im Allgemeinen zwischen a Paar urBeats und Apples eigene EarPods für diese Aufgaben.

Mit dem iPhone 7 dachte ich, es sei Zeit, sich mit der Verwendung von drahtlosen Ohrhörern zu befassen, aber nach einigen Recherchen und Versuchen und Irrtümern entschied ich mich schließlich, mich zurückzuhalten, um zu sehen, was die Weihnachtszeit brachte. Meine beiden wichtigsten Optionen sind derzeit Apples eigene wirklich drahtlose AirPods und der BeatsX. Beide verwenden den neuen W1-Chip, bieten eine solide Akkulaufzeit und schnelle Ladezeiten und verfügen über Designs, die in der Vergangenheit zu meinen Ohren gepasst haben.

Es ist jetzt jedoch der 1. November, und die AirPods von Apple verzögern sich möglicherweise bis 2017, und BeatsX ist nirgends zu finden. Wie ich bereits sagte, würde Apple lieber die drahtlose Technologie richtig einsetzen, als ein Produkt auf den Markt zu bringen. Je mehr ich jedoch das iPhone 7 verwende, desto mehr wird mir klar, dass Lightning-Kopfhörer nicht die Zukunft und Adapter nicht die Zukunft sind, sondern vielmehr drahtlos ist. Ob es funktioniert.



Apfel-Airpods

Während meiner Zeit mit dem iPhone 7 im letzten Monat hatte ich mehrere Fälle, in denen ich in Bezug auf Kopfhörer in eine schwierige Situation geraten bin.

Ich benutze mein MacBook regelmäßig, um Netflix und andere Videos den ganzen Tag über, zwischen den Kursen und zu den Mahlzeiten anzusehen, und ich benutze mein iPhone auch, um Musik zu hören, während ich zu und von den Kursen gehe. Das Problem hierbei ist, dass sowohl das MacBook als auch das iPhone nicht denselben Kopfhörer verwenden können, es sei denn, ich verwende einen Adapter. Während ich versuche, immer sowohl 3,5-mm-EarPods als auch Lightning-EarPods sowie einen Adapter bei mir zu haben, gab es Fälle, in denen ich das falsche Paar gepackt oder den Adapter vergessen habe, was bedeutet, dass ich ein Gerät habe, das ich kann Kopfhörer nicht anschließen.

Mir ist klar, dass dies genauso ein Fall meiner Vergesslichkeit ist wie Apples Schuld, aber die Idee, dass ich keinen Apple-Kopfhörer zwischen zwei Apple-Produkten verwenden kann, ist für mich etwas beunruhigend. Es gibt einen Fragmentierungsgrad, den ich normalerweise nicht von Apple erwarte.

Es gab auch Fälle, in denen ich in ein Auto eines Freundes stieg und versuchte, mein Telefon anzuschließen, nur um festzustellen, dass es eine 3,5-mm-Verbindung hat, nicht Lightning. Oder ein Freund hat ein Lautsprechersystem in seiner Wohnung, das nur über einen 3,5-mm-Anschluss verfügt, sodass ich keine Musik mehr abspielen kann.

So ändern Sie den Namen unter Windows 10

belkin-lightning-audio-ladeadapter-iphone-7-4

Natürlich gibt es auch das Problem, beim Aufladen Ihres iPhone 7 Kopfhörer zu verwenden. Dies war für mich ein ziemliches Ärgernis. Sicher gibt es da draußen Adapter, wie Belkins, kostet aber 40 US-Dollar und ist nicht die schönste Sache der Welt.

Dies bringt mich zu meinem nächsten Punkt: Adapter sind nicht die Lösung. Sie sind die vorübergehende Pflasterung für eine neue Technologie, die nicht unbedingt für eine 100-prozentige Primetime bereit ist. Ich habe kein Problem damit, sie zu verwenden, aber zu sehr auf sie angewiesen zu sein, widerspricht anscheinend Apples gesamtem Vorstoß von kabelgebundenen zu kabellosen.

Dies bedeutet nicht, dass Apple beim Entfernen der Kopfhörerbuchse die falsche Entscheidung getroffen hat. Ich möchte vielmehr Fälle hervorheben, in denen die Änderung störend sein kann. Es kommt wirklich auf die Kosten-Nutzen-Analyse an: Sind die Vorteile, die anstelle des Fehlens einer Kopfhörerbuchse geboten werden, es wert, keine zu haben?

Blitz-Ohrstöpsel-vs-3-5mm-Ohrstöpsel-iPhone-7

An dieser Stelle würde ich argumentieren, dass es sich um einen engen Anruf handelt. Wenn die drahtlose Konnektivität ausgereift ist, werden wir zurückblicken und sagen, dass Apple die absolut richtige Entscheidung getroffen hat, um die Kopfhörerbuchse zu entfernen. In den nächsten Jahren wird es jedoch definitiv Fälle geben, in denen wir uns in einer Situation befinden, in der wir nicht derjenige sind, der den Hilfseingang auf einer Hausparty oder in einem Auto von jemandem kontrolliert.

Wir haben jedoch ein wasserdichtes Telefon und alle anderen Funktionen, die Apple später einbauen möchte, die ohne die Kopfhörerbuchse nicht möglich gewesen wären. Hat Apple die Kopfhörerbuchse vorzeitig entfernt? Vielleicht, aber es wäre nicht das erste Mal, dass Apple zu früh zur Party kommt, um neue Ports einzuführen oder alte Technologien zu töten.

Was sind deine Gedanken? Fehlt Ihnen nach 6 Wochen die Kopfhörerbuchse? Lass es uns in der Umfrage unten wissen und erläutere es in den Kommentaren…

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.