Der auf dem QR-Code basierende Zahlungsdienst von Chase Pay wird über die neue mobile App der Bank gestartet

Tiffany Garrett

Chase Pay



Chase Pay ist der neueste mobile Zahlungsdienst, der am Wettbewerb für digitale Geldbörsen teilnimmt. Die neue Zahlungsoption basiert auf einer QR-Code-basierten mobilen App auf Ihrem Smartphone, um Zahlungen in Geschäften abzuschließen. Eine Version im Internet ist auch für Online-Einkäufe verfügbar.



Windows 10 von 32 Bit auf 64 Bit upgraden

Während Chase Pay technisch gesehen ein Konkurrent von Apple Pay ist (da Sie nicht beide an der Kasse verwenden können), bleibt Chase auch ein Partner für den mobilen Zahlungsdienst von Apple, dessen Support seit dem Start von Apple Pay im Oktober 2014 verfügbar ist.



Chase Pay in Geschäften wird jedoch nicht den Komfort von Apple Pay bieten, da der mobile Zahlungsdienst von Apple ein iPhone oder eine Apple Watch in der Nähe eines mit NFC ausgestatteten Zahlungsterminals schwenkt.

Für die selbsternannte Lösung der Bank muss ein QR-Code von Ihrem Smartphone gescannt werden. Dies eröffnet jedoch die Zahlungsoption für das iPhone 5s oder früher, für das keine für Apple Pay erforderlichen NFC-Funkgeräte vorhanden sind.

Chase Pay kann sich im Web als nützlicher erweisen (wenn überhaupt), dank einfacher Checkout-Schaltflächen für den neuen Zahlungsdienst in bestimmten Webshops. Apple Pay ist jedoch bereits in diesem Bereich beginnend mit macOS Sierra und iOS 10 .



Die Markteinführung im Einzelhandel ist jedoch wesentlich eingeschränkter als bei Apple Pay: Chase Pay wird derzeit nur bei Starbucks und Best Buy akzeptiert. Andere Einzelhändler einschließlich Walmart sind kommt bald Aber die Einführung von Geschäft zu Geschäft wird Chase Pay sicherlich nicht allgegenwärtig machen.

Chase Pay ist als erhältlich kostenloser Download aus dem App Store .

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.