Call of Duty: Black Ops 4 – Alles was wir bisher wissen

Tiffany Garrett

Der nächste Eintrag in Activisions weltbekannter Shooter-Franchise, Call of Duty, wurde vor seiner geplanten Veröffentlichung im Herbst offiziell enthüllt. Call of Duty: Black Ops IIII wird die beliebteste Serie der Fans wiederbeleben, ihre Multiplayer-Erfolge voll ausschöpfen und gleichzeitig neue Online-Modi erkunden. Nach einem kurzen Enthüllungsereignis haben wir jetzt eine klarere Vorstellung von einigen wichtigen Änderungen, die auf dem Weg sind.

Call of Duty: Black Ops 4: Verraten

Leaks rund um Call of Duty: Black Ops 4 gingen der Veröffentlichung des Spiels voraus, als eine natürliche Weiterentwicklung für seine Entwickler nach Call of Duty: Black Ops 3 von 2015 wurde am 8. März 2018 offiziell bekannt gegeben.



Zwei Monate später veranstaltete Activision ein „Community Reveal Event“, das einen tieferen Einblick in das Angebot von Black Ops 4 gab. Dies tauchte in den kompetitiven Multiplayer-, Zombie- und Battle-Royale-Blackout-Modus ein und bestätigte gleichzeitig, dass die Einzelspieler-Kampagne gestrichen wird. Obwohl sich Call of Duty im letzten Jahr für eine Kulisse des 2. Weltkriegs entschieden hat, kehrt Black Ops 4 zu einem Schauplatz der nahen Zukunft zurück.

So passen Sie Windows 10 an

Call of Duty: Black Ops 4: Mehrspieler

Seit dem Wegfall des Einzelspielermodus steht der bewährte kompetitive Multiplayer von Call of Duty wieder im Mittelpunkt. Das bekannte Arena-basierte Gameplay kehrt zurück und erbt die Kernmechanik von den jüngsten Titeln der nahen Zukunft. Jeder Fan der aktuellen Call of Duty-Titel wird sich wie zu Hause fühlen und wissen, was ihn von dem Paket erwartet.

Activision stellt den Multiplayer als „Zentrum der Spielgeschichte“ in Black Ops 4 dar, mit tieferen Hintergrundgeschichten und Kontext für jeden Spezialisten. Das 'Pick 10'-Create-a-Class-System kehrt ebenfalls zurück und ermöglicht es den Spielern, ausgewogene Loadouts um eine Zuteilung von Punkten herum zu erstellen. Durch diese Änderungen soll es den Spielern ermöglicht werden, sich mit diesen Charakteren zu beschäftigen und sich durch Anpassungen auszudrücken.

Call of Duty: Black Ops 4: Zombies

Call of Duty Black Ops 4 bringt auch seinen gelobten kooperativen Zombie-Modus zurück und lässt bis zu vier Spieler gegen Wellen unerbittlicher Horden antreten. Aufbauend auf den jüngsten Entwicklungen des Modus wird das Spiel eine erzählerische Wendung der Formel bieten, die insbesondere betont wird, wenn eine Einzelspieler-Kampagne fehlt.

Das bisher größte Zombie-Erlebnis wird ab dem Start verfügbar sein, mit drei speziellen Karten, die von einzigartigen Geschichten begleitet werden. 'XI' spielt in einer Gladiatoren-Arena, 'Voyage of Despair' befindet sich auf einem transatlantischen Kreuzfahrtschiff, während 'Call of the Dead' eine Reminiszenz an das 'Mob of the Dead'-Gefängnis von Black Ops II darstellt. Nach Charlotte, Diego, Scarlet und Shaw entdeckst du eine mysteriöse uralte Organisation, die darauf fixiert ist, die Welt ins Chaos zu stürzen.

Black Ops 4 sollte auch neue Spins für den Modus einführen, die den Spielern helfen, neue Möglichkeiten zum Wiedergeben von Inhalten zu finden. KI-gesteuerte Verbündete ermöglichen es Solospielern, das volle kooperative Erlebnis zu erleben, ohne online Teamkollegen zu finden. Es werden neue Optionen zur Verfügung gestellt, die es den Spielern ermöglichen, alle Aspekte der Zombie-Sandbox und den Schwierigkeitsgrad fein abzustimmen. Berufungen sorgen für zusätzliche Tiefe für alle, da saisonale Herausforderungen zu bewältigen sind.

xbox kinect für xbox one

Call of Duty: Black Ops 4: Blackout

Activision überrascht niemanden und plant, vom Erfolg von Fortnite zu profitieren und Die Schlachtfelder von PlayerUnknown mit einem neuen Call of Duty-Battle-Royale-Erlebnis. 'Blackout' wird die rasante Action der Serie mit hochkarätigem Last-Man-Standing-Gameplay verbinden und eine neue Interpretation des beliebten Genres bieten.

Kamera funktioniert nicht unter Windows 10

Das Team ist nicht großzügig in Bezug auf Details und hält wahrscheinlich Ankündigungen für ein E3 2018-Showcase zurück. Wir wissen derzeit, dass der Modus bestehende Symbole der Serie nutzen und Helden aus früheren Spielen in irgendeiner Form zurückbringen wird. Luft-, Land- und Seefahrzeuge werden auch in das Gameplay eingeführt, das in früheren Spielen nur sparsam versucht wurde. Es wird erwartet, dass andere gemeinsame Merkmale von Battle-Royale-Spielen zurückkehren, einschließlich der Aufräummechanik und einer schrumpfenden Spielfläche.

Ähnliche Erfahrungen bieten oft 100 Spielern in einem einzigen Spiel und für Blackout wird ein gleiches Ausmaß erwartet. Activision ist nicht bereit, sich auf eine Spielerzahl festzulegen, erweckt jedoch den Eindruck, dass dies weitaus größer sein wird als bei den vorherigen Call of Duty-Mehrspielererlebnissen. Die Karte für diesen Modus wird das 1.500-fache der Größe von Nuketown von Black Ops sein, das eine beträchtliche Anzahl von Konkurrenten aufnehmen kann.

Call of Duty: Black Ops 4: Erscheinungsdatum und Preis

Call of Duty: Black Ops 4 soll derzeit am 12. Oktober 2018 für Xbox One, PlayStation 4 und PC erscheinen zum Preis von 59,99 US-Dollar auf allen Plattformen, wobei in den kommenden Monaten höherstufige Editionen erwartet werden. Vorbestellungen für Xbox One-Kopien werden bei Microsoft entgegengenommen. Amazonas , GameStop und Best Buy .

Countdown bis Black Ops 4

Call of Duty: Black Ops 4 mag noch eine Weile entfernt sein, obwohl die kommenden Monate eine Fülle von Informationen für die Fans bieten sollten. Wie immer werden wir es sicher behandeln und diesen Beitrag mit zusätzlichen Details aktualisieren. Freust du dich auf Call of Duty Black Ops 4? Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren mit.

Aktualisiert am 23. Mai 2018: Dieser Artikel wurde nach der Enthüllung von Call of Duty: Black Ops 4 aktualisiert.