Zurück zum Mac 009: Verwenden eines Synology NAS für Time Machine-Backups [Video]

Tiffany Garrett

Synology hat gerade seine neueste Prosumer-NAS-Box auf den Markt gebracht, die DS1618 + . Diese 6-Bay-Maschine verfügt über eine 2,1-GHz-Quad-Core-CPU und 4 GB DDR4-Nicht-ECC-Speicher, der auf 32 GB ECC-RAM aufgerüstet werden kann.



Das Besondere am DS1618 + ist seine Erweiterbarkeit - und nicht nur die Erweiterbarkeit des eSATA-Speichers, die wir normalerweise mit Synology-Produkten verbinden. Der DS1618 + verfügt über einen PCIe 3.0 x8-Erweiterungssteckplatz, der entweder eine M.2-Karte für den Cache oder eine 10-GbE-Netzwerkkarte für einen deutlich schnelleren Durchsatz aufnehmen kann. Ein solcher Zusatz macht den DS1618 + ideal für die Verbindung mit Maschinen mit 10-Gigabit-Ethernet, wie dem iMac Pro.

Es gibt viele Gründe, warum Einzelpersonen und Unternehmen NAS-Boxen verwenden. In Haushaltsumgebungen können sie sich wie ein Medienserver verhalten und hochwertige Video-Rips für lokales Streaming speichern. Andere, möglicherweise in Unternehmensumgebungen, verwenden NAS-Setups gerne als Speicherlösung für die Videobearbeitung.



Es gibt jedoch noch einen weiteren wichtigen Grund, warum Sie ein NAS in Betracht ziehen sollten, insbesondere angesichts der Entscheidung von Apple Geben Sie die Produkte AirPort und Time Capsule auf - Time Machine-Backups. In diesem praktischen Video zeige ich Ihnen, wie ich den DS1618 + als leise und zuverlässige Time Machine-Backup-Lösung verwende.



Es kann einige Unterschiede zwischen verschiedenen NAS-Versionen geben, aber die grundlegende Methode zum Einrichten von Time Machine-Sicherungen ist dieselbe. Bevor Sie beginnen, müssen Sie den grundlegenden Einrichtungsprozess für Ihr NAS durchlaufen. Das DSM von Synology führt Sie Schritt für Schritt durch die anfängliche Einrichtung. In diesem schriftlichen Lernprogramm wird davon ausgegangen, dass bereits Laufwerke installiert sind und aus diesen Laufwerken ein Volume erstellt wurde.

Synology stellte mir eine Leiheinheit DS1618 + zur Verfügung, die mit 4 x ausgestattet war 4 TB Seagate IronWolf NAS-Laufwerke . Die Verwendung dieser Laufwerke führt in Kombination mit der Einstellung für den leisen Modus des DS1618 + zu einem bemerkenswert leisen Betrieb. Lüfter sind hörbar, aber kaum ärgerlich, und obwohl mechanische Festplatten verwendet werden, konnte ich es kaum sagen, wenn ich nicht mein Ohr an die Box legte. Es ist viel leiser als einige der direkt angeschlossenen Speicherlösungen, die ich kürzlich ausprobiert habe, und leiser als das DS1817, das ich vor einigen Monaten getestet habe.

Wie überprüfe ich, welchen Speicher ich habe?



Es wird empfohlen, das Red RA (SHR) von Synology für Redundanz zu verwenden, wenn das Laufwerk ausfällt. Dies bietet einen weiteren Vorteil gegenüber einer Time Machine-Sicherung mit einer Festplatte wie der Time Capsule. In diesem Tutorial verwende ich nur vier 4-TB-Laufwerke im 6-Bay-DS1618 +. Dies bietet mir ungefähr 10 TB freien Speicherplatz unter Berücksichtigung von SHR.

Dank an Btfrs Mit Synology + -Modellen wie dem DS1618 + kann ich auch für meine Time Machine-Backups ein bestimmtes Speicherkontingent festlegen. Speicherquoten garantieren, dass ich neben Time Machine-Bildern noch Platz für andere Dinge habe.

Video-Komplettlösung

Verwendung der Synology DS1618 + für Time Machine-Sicherungen



In diesem Tutorial verwenden wir nach Möglichkeit alle Standardeinstellungen. Sie können Ihre Einstellungen jedoch an Ihre spezifischen Anforderungen anpassen.

Schritt 1: Gehen Sie in DSM zu Systemsteuerung → Freigegebener Ordner → Erstellen, um einen neuen freigegebenen Ordner mit dem Namen zu erstellen Zeitmaschine .

Schritt 2: Gehen Sie zu Systemsteuerung → Benutzer → Erstellen, um einen neuen Benutzer anzurufen Zeitmaschine .

Stellen Sie sicher, dass der Time Machine-Benutzer Lese- / Schreibzugriff auf den freigegebenen Time Machine-Ordner hat.

Sie müssen auch ein Kontingent für den Time Machine-Benutzer angeben. Ich empfehle, mindestens das Vierfache des Speicherplatzes als die Gesamtmenge der zu sichernden Elemente bereitzustellen. Wenn Sie beispielsweise vorhaben, einen gesamten 1-TB-Computer zu sichern, geben Sie ein 4-TB-Kontingent an. Beachten Sie, dass die Größe des primären Laufwerks Ihres Computers nicht unbedingt bedeutet, dass Sie so viel sichern. Mit Time Machine können Sie bestimmte Ordner ausschließen, die Sie nicht sichern möchten.

Je mehr Speicherplatz Sie zuweisen, desto weiter zurück gehen Ihre Time Machine-Sicherungen.

Schritt 3: Gehen Sie zu Systemsteuerung → Dateidienste und stellen Sie sicher, dass AFP aktiviert ist.

Drücke den Fortgeschrittene Tab und überprüfen Aktivieren Sie die Bonjour Time Machine-Übertragung über AFP. Klicken Festlegen von Zeitmaschinenordnern Wählen Sie den in Schritt 1 konfigurierten freigegebenen Ordner mit dem Namen Time Machine aus. Klicken Sie zweimal auf Übernehmen.

Schritt 5: Öffnen Sie unter macOS Finder → Los → Mit Server verbinden.

Geben Sie: afp: //.local ein und klicken Sie auf Verbinden. In meinem Fall wäre es afp: //Luigi.local

Geben Sie den Benutzernamen und das Passwort ein, die Sie in Schritt 2 festgelegt haben.

Schritt 6: Öffnen Sie unter macOS die Systemeinstellungen → Zeitmaschine und klicken Sie auf Datenträger auswählen. Wählen Sie den freigegebenen Ordner Time Machine aus und klicken Sie auf Festplatte verwenden.

Schritt 7: Klicken Sie in den Zeitmaschineneinstellungen auf Zeige Time Machine in der Menüleiste Klicken Sie auf das Symbol in der Menüleiste der Zeitmaschine und wählen Sie Jetzt sichern um Ihr Backup zu starten.

Beachten Sie, dass die ersten Sicherungen eine Weile dauern, insbesondere wenn Sie über WLAN mit Ihrem NAS verbunden sind. Für erste Sicherungen empfehle ich, wenn möglich, eine Ethernet-Verbindung zu Ihrem Router zu verwenden. Sie können bestimmte Ordner von der Anzeige in Ihrer Time Machine-Sicherung ausschließen, indem Sie in den Time Machine-Einstellungen auf Optionen klicken und mit der Schaltfläche + Ordner ausschließen.

Fazit

Wenn Sie nicht sagen können, ich bin ein großer Fan von Synology und ich mag den DS1618 + aus mehreren Gründen wirklich:

  • DSM ist eine Freude zu benutzen
  • Viel mehr Speicherkapazität als eine Zeitkapsel und einfache Erweiterbarkeit
  • Sichern Sie mehrere Macs in Ihrem Haus / Büro
  • In Kombination mit Seagate IronWolf NAS-Laufwerken ist es sehr leise
  • Sie können es mit einer 10-GbE-Netzwerkkarte erweitern, die perfekt für den iMac Pro geeignet ist
  • Sie können es mit einer M.2-Karte für den SSD-Cache erweitern
  • Sie können die Beleuchtung des Geräts für einen ablenkungsfreien Betrieb vollständig deaktivieren
  • Es funktioniert mit Btrfs für einfache Speicherkontingente pro Benutzer
  • Es verfügt über sechs Einschübe, sodass es mit einer Vielzahl von RAID-Lösungen arbeiten kann
  • USB-Anschlüsse funktionieren mit drahtlose Dongles Für ein vollständig drahtloser Betrieb

Der größte Nachteil in meinen Augen? Kosten. Der DS1618 + ist nicht nur teuer, sondern Sie müssen zusätzlich zum Preis auch Speicherkosten hinzufügen. Es ist definitiv eine große Investition, aber die Vorteile eines NAS sind vielfältig. Diese Maschinen können viel mehr als nur als Time Machine-Lösung fungieren.

Time Machine-Backups, die auf einem Synology NAS gespeichert sind

Dies ist eine sehr allgemeine Anleitung zum Einrichten eines Time Machine-Backups mit einem Synology NAS. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie das Setup an Ihre Bedürfnisse und Vorlieben anpassen können. Dieses grundlegende Einrichtungsverfahren soll Ihnen jedoch dabei helfen, sich auf den Weg zu machen.

Verwenden Sie Time Machine-Backups mit Ihren Macs?

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.