Apple Music vs Spotify: Welches sollten Sie wählen?

Tiffany Garrett

Apple Music und Spotify sind die dominierenden Player in der Streaming-Musikbranche. Spotify hat gerade angekündigt, 75 Millionen bezahlte Abonnenten mit insgesamt 170 Millionen aktiven Benutzern zu haben. Apple hat kürzlich 40 Millionen Abonnenten erreicht. Es ist klar, dass beide Unternehmen sind ein Hit bei den Verbrauchern. Tatsächlich hat die Streaming-Musikindustrie das Musikgeschäft wiederbelebt. Ich werde oft gefragt, wie ich zwischen Apple Music und Spotify wählen soll

Darauf bin ich hin und her gegangen. In Wirklichkeit sind Apple Music und Spotify beide hervorragende Dienste. Ich erinnere mich, dass ich 20 Dollar für eine einzelne CD bezahlt habe, die wahrscheinlich zwei gute Songs hatte. Diese Zeit ist das goldene Zeitalter für Musikfans. Wir haben Zugang zu aller Musik der Welt für rund 10 US-Dollar pro Monat.



Apple Music vs Spotify Pricing

Beide Dienste kosten 9,99 USD pro Monat. Beide Dienste bieten Familienpläne für bis zu sechs Personen für 14,99 USD pro Monat an. Beide Dienste bieten Studentenpläne für 4,99 USD pro Monat an.

Apple bietet außerdem einen Jahresplan für Einzelabonnements im Wert von 99 US-Dollar an. Dieser Plan macht die monatliche Rate 8,25 $ pro Monat. Spotify hat diesen Plan in der Vergangenheit gelegentlich angeboten, es handelt sich jedoch nur um eine Werbeaktion (anstelle eines laufenden Preisplans).

Spotify machte die Nachricht vor kurzem, indem es ein Bündel mit anbot Hulu

So verwenden Sie Freesync mit nvidia gpu

Das Paket kostet 12,99 USD pro Monat. Dafür erhalten Sie Spotify Premium plus das Einstiegspaket für Hulu. Das ist eine Ersparnis von fünf Dollar gegenüber den normalen Kosten von 18 US-Dollar. Spotify Premium-Abonnenten können Hulu auch drei Monate lang für nur 99 Cent testen.

Der Nachteil dieses Pakets ist, dass Sie keinen Spotify-Familienplan verwenden oder Add-Ons mit Hulu aktivieren können. Spotify und Hulu bieten auch einen ähnlichen Plan für Studenten an, der nur 5 US-Dollar pro Monat beträgt.

Am Ende sind beide Dienste ungefähr gleich viel Geld pro Monat. Wenn Sie ein Einzelabonnement kaufen, ist der Jahresplan von Apple für 99 US-Dollar der richtige Weg.

Apple Music vs Spotify Inhaltsvergleich

Wenn Sie sich Apple Music vs Spotify ansehen, sind beide mit Musik geladen. Spotify behauptet, über 35 Millionen Songs in seiner Bibliothek zu haben. Apple behauptet, es hat 45 Millionen Songs. Wenn es darauf ankommt, beide sind mit Tonnen von Backkatalog und aktuellen Inhalten geladen. Apple Music wird gelegentlich ein paar Wochen lang ein exklusives Album haben, aber die meisten Alben erscheinen normalerweise auf beiden gleichzeitig.

Ein Aspekt, bei dem Apple Music einen klaren Vorteil hat, sind Inhalte, die ist nicht verfügbar auf seinem Dienst. Eine Funktion von Apple Music ist die iCloud Music Library. Mit dieser Funktion können Sie iTunes auf dem Mac oder PC Musik hinzufügen und diese dann auf allen Ihren Geräten zu Ihrer Bibliothek hinzufügen. Diese Funktion ist hilfreich, wenn Sie viele Live-Alben haben, die für keinen Streaming-Dienst verfügbar sind. Die iCloud-Musikbibliothek ist auch praktisch, wenn eine Aufzeichnung nicht zum Streamen verfügbar ist, sondern gekauft werden muss. Ein Beispiel dafür, wann dies nützlich ist, ist die Veröffentlichung des neuesten Albums von Taylor Swift. Es wurde nicht in Apple Music oder Spotify für angezeigt drei Wochen . Wenn Sie es als Apple Music-Abonnent kaufen möchten, können Sie es einfach bei iTunes kaufen und es wird dann automatisch zu Ihrer Bibliothek hinzugefügt. Wenn Sie ein Spotify-Benutzer sind, gibt es keine Möglichkeit, dies zu tun. Sie können es immer noch kaufen, aber es befindet sich in der Musik-App auf Ihrem iPhone und nicht in Spotify (wo sich der Rest Ihrer Bibliothek befindet).

Apple Music erweitert auch seinen Bereich für Musikvideos.

Apple kuratiert jetzt Wiedergabelisten mit Musikvideos, um sie wie 'Today's Video Hits' anzusehen, und bietet die neuesten Musikvideos und Spotlights für bestimmte Künstler.

Musikvideos sind seit seiner Einführung Teil des Apple Music-Dienstes. Im monatlichen Abonnement ist die unbegrenzte werbefreie Videowiedergabe enthalten.

Die Updates übernehmen den Inhalt, der immer verfügbar war, und machen ihn mit Empfehlungen und einem ständig aktualisierten Editorial, ähnlich der Seite Neue Musik für Singles und Alben, bekannter.

Spotify bietet keine Musikvideos an. Es enthält jedoch einen Videobereich mit einigen exklusiven musikbezogenen Inhalten. Wenn Musikvideos in Ihrem Vergleich zwischen Apple Music und Spotify eine Rolle spielen, sind die Videos von Apple Music ein wichtiger Grund, sie auszuwählen.

Ein Bereich, den Apple viel besser machen könnte, ist Beats 1. Ich liebe die Prämisse von Beats 1 mit DJs, die Musik lieben und viel neue Musik mit der Welt teilen. Ich finde es schwierig, der Prämisse zu folgen. Es gibt keine Benachrichtigungen für bestimmte Shows (oder wenn Künstler, denen ich folge, Interviews usw. machen).

Spotify hat kürzlich für seine Podcast-Unterstützung geworben. Apple bietet zwar eine Podcast-Lösung an, diese befindet sich jedoch in einer anderen App. Spotify wirbt für alle Ihre Audioinhalte mit „einer App“. Wenn Sie nur eine oder zwei Shows hören, ist dies möglicherweise hilfreich. Andernfalls sollten Sie sich eine dedizierte App wie Apple Podcasts oder Overcast ansehen.

Abgesehen von einigen Ausnahmen haben beide Unternehmen mehr Inhalte, als Sie wahrscheinlich jemals hören könnten.

Soziale Erfahrungen

Beide Apps bieten eine soziale Erfahrung, die ich gut gemacht finde. Die soziale Erfahrung von Apple ist an die von Apple gebunden Für dich Tab. Sie können Ihren Freunden folgen und Ihnen zeigen, was Sie gerade hören. Die Desktop-App von Spotify enthält eine Liste, die zeigt, was Ihre Freunde hören.

App-Erfahrung

Es ist komisch, diese beiden Dienste zu kritisieren. Beide sind gut. Ich bevorzuge wahrscheinlich das Design von Apple ein bisschen besser, aber Spotify ist nicht weit dahinter.

Unterschied zwischen Xbox One x und s

Hier sind einige Dinge, die Apple in Bezug auf das App-Design gut macht:

  1. Wenn Sie auf einen Künstler tippen, gelangen Sie zu einer Liste der Alben, die Sie vom genannten Künstler gespeichert haben.
  2. Es ist wirklich einfach, Alben zu Ihrer Bibliothek hinzuzufügen und sie später zu finden.
  3. Die kürzlich hinzugefügte Funktion hilft dabei, neue Alben im Auge zu behalten.

Hier sind einige Dinge, die Spotify gut macht:

  1. Der Startbildschirm ist hervorragend geeignet, um rechtzeitig etwas zum Spielen zu finden (Klaviermusik spät in der Nacht, fröhliche Musik als erstes am Morgen usw.).
  2. Der Suchbildschirm macht es einfach, eine Wiedergabeliste für alles zu finden, worauf Sie gerade Lust haben.
  3. Der Abschnitt 'Zuletzt gespielt' befindet sich vorne und in der Mitte des Bereichs 'Ihre Bibliothek'.

Ich habe meine Vor- und Nachteile für beide. Sie sind beide nahezu perfekt, setzen aber nur Prioritäten auf verschiedene Dinge. Ich wünschte, der Abschnitt 'Für Sie' von Apple wäre etwas anders angelegt. Ihre gesamte Albumsektion könnte viel Arbeit gebrauchen (siehe Benjamin Mayos Artikel ). In Spotify ist meine Beschwerde Nummer eins, dass Sie durch Tippen auf den genannten Künstler angezeigt werden, wenn Sie zu Ihrer Bibliothek> Künstler gehen alles die Songs, die Sie gespeichert haben. Dieser Abschnitt sollte Sie zu einer Albumseite führen. Es ist klar, dass Spotify es vorziehen würde, eine Wiedergabeliste anzuhören oder einfach den gesamten Katalog des Künstlers zu mischen.

Apple Music vs Spotify Hardware-Unterstützung

Aus Sicht des Hardware-Supports könnte man argumentieren, dass beide ausgezeichnet sind. Apple Music zeichnet sich aus, wenn Sie fest im Apple-Hardware-Ökosystem verankert sind. Wenn Sie über Apple TV, HomePod und Apple Watch verfügen, hat Apple Music mit Spotify einen deutlichen Vorsprung. Wenn Sie Amazon Echo-Geräte verwenden, ist Spotify gut integriert. Apple Music läuft auf allem, was mit Apple zu tun hat, und Spotify läuft auf fast allem, was nicht von Apple stammt. Beide Dienste arbeiten mit Sonos , aber die Integration von Spotify ist meiner Meinung nach etwas besser. Sie können das Spotify Connect-Protokoll in der nativen Spotify-App verwenden, Sonos verfügt jedoch über eine benutzerdefinierte Apple Music-Oberfläche in der App.

Musikkuration und Algorithmen

Ich habe diesen Abschnitt zum letzten Mal gespeichert, weil ich denke, dass er für viele Menschen von entscheidender Bedeutung ist. Spotify's Discover Weekly ist die beste Empfehlungs-Engine, die ich je gesehen habe. Wenn Sie neugierig sind, wie es funktioniert, sehen Sie sich das folgende Video an.

Zwischen Discover Weekly und Spotify Tägliche Mischungen Sie haben immer personalisierte Musik parat.

Apple hat einige personalisierte Wiedergabelisten, die wöchentlich aktualisiert werden. Der erste ist New Music Mix. Es ähnelt Discover Weekly, ist aber nicht so gut. Der Lieblingsmix ist eine Sammlung von Songs, die Sie favorisiert haben. Chill Mix ähnelt Ihrem New Music Mix, bietet jedoch entspanntere Songs. Es ist nicht so, dass sie schlecht sind, aber es ist nur so, dass Spotify so genau richtig sind. Diese Schlussfolgerung ist für mich offensichtlich persönlich, und Sie fühlen sich möglicherweise anders. Ich weiß nur, dass Spotify anscheinend neue Musik empfiehlt, die ich am Ende mehr in meiner Bibliothek speichere als Apple.

Apple Music vs Spotify Fazit

Es gibt keine falsche Antwort. Ich denke, beide Dienste sind fantastisch und es wird auf ein paar Dinge ankommen. Ich habe viel Zeit mit beiden Diensten verbracht, und es ist schwierig, Apple Music gegen Spotify zu betrachten und einen klaren Gewinner zu ermitteln. Es wird nur von Ihren Umständen abhängen.

Möchten Sie Apple Watch unterstützen? Möchten Sie eine native Apple TV App? Haben / planen Sie einen HomePod zu kaufen? Wenn Sie eine dieser Fragen mit Ja beantwortet haben, wählen Sie Apple Music.

Bevorzugen Sie Wiedergabelisten gegenüber vollständigen Alben? Möchten Sie Amazon Echo-Unterstützung? Haben Sie ein Sonos-System? Wenn ja, würde ich sagen, dass Spotify die beste Wahl für Sie ist.

Eine Sache, die ich bisher nicht erwähnt habe, ist die Siri-Unterstützung. Apple Music bietet eine relativ umfassende Siri-Unterstützung, bei der Spotify gerade mit der Einführung der Sprachunterstützung beginnt. Während ich es nur im Auto benutze, ist die Siri-Unterstützung für Apple Music ein ziemlich wichtiges Merkmal.

Ich liebe beide Dienste und beide sind Ihr Geld wert. Ich denke, für die Person, die sich hauptsächlich an Apple-Dienste hält, ist Apple Music eine großartige Lösung. Spotify bietet eine kostenlose Version, damit Sie sie für die großartigen Wiedergabelisten und Apple Music für alles andere verwenden können. Apple Music bietet außerdem eine dreimonatige kostenlose Testversion an. Probieren Sie beide aus, um herauszufinden, welches am besten zu Ihnen passt. Bei den meisten Menschen kommt es nur auf die persönlichen Vorlieben an, wenn Sie zwischen Apple Music und Spotify wählen. Wenn Sie zwischen den beiden wechseln möchten, checken Sie aus Stimmen Sie meine Musik ab .

Kann Spotify überleben, unabhängig von Unternehmen zu sein, die im Musikgeschäft keinen Gewinn erzielen müssen (Apple, Amazon usw.)? Scott Galloway von L2, Inc. hält Spotify für das 5. Reiter . Er glaubt auch, dass Apple Music schneller wächst als Spotify, weil es die Monopolmacht missbraucht. CIRP berichtete kürzlich, dass die US-Abwanderungsrate von Spotify gestiegen ist, und Apple Music sei der Grund dafür. Auf der anderen Seite haben sie kürzlich ihre getroffen Teilnehmerziele . Apple soll jetzt mehr zahlende US-Abonnenten haben.

Was denkst du?

Was bevorzugen Sie? Lassen Sie es mich in den Kommentaren wissen (und geben Sie an, warum).

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.


wie man musik vom iphone auf xbox one abspielt