Nachdem Taylor Swift Einwände gegen eine kostenlose Testversion von Apple Music erhoben hat, lässt sie ihre Musik auf der kostenlosen Stufe von Spotify zu

Tiffany Garrett

Taylor Swift, die eine hochkarätige Haltung gegenüber der anfänglichen Entscheidung von Apple Music einnahm, Künstler während der kostenlosen Testphase nicht zu bezahlen, erlaubt ihre Musik nun auf der kostenlosen Stufe von Spotify.



Die beiden sind nicht völlig gleichwertig, da Spotify Künstler bezahlt etwas für Hörer auf der freien Stufe, aber nur einen unbedeutenden Betrag, wobei der Anteil des Künstlers ungefähr beträgt 0,001128 USD pro Spiel. Es wurde berechnet, dass ein Künstler mehr als eine Million Streams benötigen würde, um den monatlichen Mindestlohn in den USA zu erreichen.



Veröffentlichungsdatum des Rainbow Six Belagerung Phantomvisiers

Swift zog ihre gesamte Musik bereits 2014 aus Protest gegen die werbefinanzierte kostenlose Stufe von Spotify zurück und erklärte, dass „Kunst einen inhärenten Wert haben sollte“ TechCrunch berichtet, dass Swift ab Mitternacht heute Abend ihren vollständigen Back-Katalog für alle Streaming-Dienste zur Verfügung stellt.



Im Jahr 2015 schrieb Swift einen Blog-Beitrag, in dem er gegen die Bedingungen der kostenlosen Testphase für Apple Music protestierte, als das Unternehmen erklärte, dass keine Lizenzgebühren gezahlt würden. Apple antwortete mit einer Kehrtwende. Eddy Cue kündigte an, dass Künstler schließlich während der kostenlosen Testphase eines Kunden bezahlt würden.

So ändern Sie den Nat-Typ zum Öffnen

Swift entwickelte daraufhin eine enge Beziehung zu Apple Music, wodurch ihre Dokumentation zur World Tour 1989 exklusiv für die Plattform wurde und anschließend in einer Reihe von Anzeigen für den Dienst geschaltet wurde.

Foto: GrooveVolt


Folgen Sie 9to5Mac auf YouTube, um weitere Apple-Nachrichten zu erhalten!



neue festplatte formatieren windows 10

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.