Das iPhone 7 kostet schätzungsweise 649 US-Dollar für Apple ~ 220 US-Dollar. Hier ist die Aufschlüsselung der Komponenten

Tiffany Garrett

Apple iPhone 7 Heldenbilder



Laut einem neuen Bericht von IHS sind die Komponentenkosten von Apple für das iPhone 7 im Vergleich zum vorherigen iPhone gestiegen. Dies bedeutet, dass Sie technisch mehr für Ihr Geld bekommen, wenn Sie ein iPhone kaufen. Aber keine Angst, Apple erzielt immer noch eine ordentliche Marge, die über dem Branchendurchschnitt liegt.

Die Leute werden fast immer sagen: 'Das lässt die Kosten für Software- / Hardwareentwicklung, Forschungsmarketing usw. usw. aus.' Der Grund, warum diese Unternehmen diese Schätzungen vornehmen, sind die n + 1-Kosten des iPhone. Dies bedeutet, dass der Gewinn, den Apple mit jedem zusätzlichen iPhone erzielt, über den Fixkosten liegt und eine wichtige Messgröße ist, die berücksichtigt werden muss.



Dem Bericht zufolge beträgt die Stückliste von Apple für ein 4,7-Zoll-iPhone 7 mit 32 GB Basisspeicher 220,80 US-Dollar. Apfel verkauft dieses iPhone 7 für 649 US-Dollar im Einzelhandel Apple hat also viel Platz, um Geld zu verdienen. Vollständige Aufschlüsselung der Komponentenkosten nach der Pause…

vollständige systemsicherung windows 10



Laut IHS sind die Gesamtkosten für Komponenten des iPhone 7 tatsächlich um etwa 36 US-Dollar höher als die des iPhone 6s. Dies wird durch neuere Komponenten und Technologien wie die Taptic Engine, bessere Kamera- und Speicherzuwächse angetrieben.

Der Analyse zufolge zahlt Apple 26 US-Dollar für jedes A10-System auf einem Chip. IHS behauptet, dass der Chip in einem 16-Nanometer-Prozess läuft und über eine Sechs-Kern-GPU verfügt. Die vorderen und hinteren Kameras kosten als Paar knapp 20 US-Dollar. Die teuerste Komponente ist das Display; Apple zahlt anscheinend 39 US-Dollar für seine 4,7-Zoll-IPS-LCD-Panels. Im Gegensatz dazu kostet der 1960 mAh Akku nur 2,50 US-Dollar.



cszmryovyaawd8n

Das Forschungsunternehmen hat die Stückliste für das iPhone 7 Plus noch nicht analysiert, deren Herstellung dank des größeren 5,5-Zoll-LCD-Bildschirms und des komplexen Dual-Kamera-Systems teurer sein wird. Frühe Schätzungen gehen davon aus, dass die Herstellung der Dual-Kamera-Systemkomponente rund 40 US-Dollar kostet.

Apple erzielt als Unternehmen in der Regel eine Bruttomarge von ca. 38%, wovon das iPhone den größten Teil seines Umsatzes ausmacht. Die Herstellungskosten für das iPhone 7 werden von IHS auf 220,80 USD geschätzt. Beachten Sie jedoch, dass dies aus Apple-Sicht nicht die Gesamtkosten des Produkts sind. Es muss auch Verpackungs-, Versand-, Steuer- und Marketingkosten enthalten. Es ist auch die Frage der Softwareentwicklung, der Gehälter der Mitarbeiter und der weiteren F & E-Finanzierung zu berücksichtigen.



Obwohl Apple trotz aller zusätzlichen Kosten mehr als 220 US-Dollar zahlt, wird es wahrscheinlich immer noch Gewinne von etwa 250 US-Dollar pro Einheit erzielen. Laut IHS liegen die Herstellungskosten von Apple für das iPhone immer noch unter den Flaggschiff-Handys von Samsung, obwohl sie gegenüber dem Vorjahr um 36 US-Dollar gestiegen sind.

'Die Gesamtstücklistenkosten für das iPhone 7 stimmen mehr mit denen überein, die wir bei den Abrissen der jüngsten Flaggschiff-Telefone von Apples Hauptkonkurrent Samsung gesehen haben, da die Kosten höher sind als bei früheren iPhone-Abbruchanalysen', sagte Andrew Rassweiler, Senior Director von Kosten-Benchmarking-Dienstleistungen für IHS Markit. 'Wenn alle anderen Dinge gleich sind, macht Apple immer noch mehr Gewinn mit Hardware als Samsung, aber die Materialkosten sind höher als in der Vergangenheit.'

Die Kosten für den 32 GB Flash-Speicher und 2 GB RAM betragen insgesamt 16,40 USD pro verkauftem iPhone. Apple wird mit den High-End-SKUs noch mehr Geld verdienen, da die Erhöhung des Speichers von 32 GB auf 128 GB Apple nur ein paar Dollar kostet, das Unternehmen jedoch 100 US-Dollar für das Upgrade berechnet.

Dies wird durch die Tatsache etwas gemildert, dass Apple den Speicher auf jeder Ebene verdoppelt hat, damit die Benutzer ein besseres Angebot erhalten: Apple bietet das iPhone 7 in Konfigurationen mit 32/128/256 GB an. Der Supply-Chain-Analyst gibt an, dass die Margen von Apple aufgrund der Entscheidung, trotz sinkender NAND-Flash-Kosten mehr Speicher zu bündeln, einen leichten Einbruch erlitten haben.

Unabhängig von den relativen Kosten hinter den Kulissen scheint Apple einen weiteren erfolgreichen iPhone-Start erzielt zu haben, da das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus an vielen Standorten ausverkauft sind. Die AAPL-Aktie hat in der letzten Woche stark zugenommen, da die Kundenerwartung für die neuen Telefone höher war als ursprünglich prognostiziert.

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.

Die besten Spiele im Windows Store